Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von CocoRiley am 22.05.2005, 15:51 Uhr

Umfrage an alle die arbeiten!!

Hallo!

Ich schreibe ein Research Paper für die Schule über das Thema "Glückliche Familien in Deutschland". Dabei möchte ich auch erörtern, wie die Situation von Müttern mit Job aussieht.
Daher wäre ich unglaublich happy, wenn ihr mir folgende Fragen beantworten könntet:

1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit?
2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?
3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?
4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist?
5. Welchen Schulabschluß habt ihr?
6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung?
7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann?
8. Wie reagiert euer Umfeld darauf, dass ihr arbeitet?
9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet?

Je mehr Antworten desto besser, vielen lieben Dank für eure Hilfe!!!

 
45 Antworten:

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von Krümelmonster1 am 22.05.2005, 16:15 Uhr

Hi,

also dann mal los:

1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit?

normalerweise 20-Std Woche, diese Woche sind es 38,5 :-o

2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?

1 Tochter (5)

3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?

Kindergarten bis 15:00 Uhr

4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist?

das Geld ist nötig, außerdem wollte ich nach 2 Jahren Arbeitslosigkeit (trotz 2 Ausbildungen!) endlich wieder arbeiten, arbeite jetzt bei Burger King

5. Welchen Schulabschluß habt ihr?

Mittlere Reife


6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung?

Unter 3 Jahren ist eine günstige Betreuung (also weder TaMu, noch AuPair, weil zu teuer) hier (Raum Aschaffenburg) gar nicht zu finden

7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann?

Das wäre natürlich prima, allerdings ergibt sich dann der Nachteil, daß KiGa Freunde weit entfernt wohnen und die Kinder nach dem KiGa kaum miteinander spielen können. Wäre aber als Alternative zum örtlichen Kiga nicht schlecht.

8. Wie reagiert euer Umfeld darauf, dass ihr arbeitet?

Mein Mann und meine Freunde sind schwer genervt, ich arbeite erst seit 3 Wochen, aber morgens 4 Stunden und abends ab 18:30 bis 22:00 Uhr. Familienleben findet kaum noch statt.

9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet?

Noch nicht, aber meine Tochter fragt mich schon jetzt ab und zu, wann ich sie wieder ins Bett bringen kann und die Gute-Nacht-Geschichte vorlese :(

Ist halt schwierig in D als Mutter eine Arbeit mit Arbeitszeiten, die mit Familie locker vereinbar sind (also am besten nur vormittags), zu finden.

LG Ivonne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von u_hoernchen am 22.05.2005, 16:47 Uhr

1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit?
Teilzeit, 20 Stunden/ Woche, an 4 Tagen

2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?

fast 2 (Kinder), der erste ist 2,5, Nr.2 kommt Anfang Juli, ich will dann aber nach MuSchu wieder anfangen, tz zu arbeiten.

3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?
nein, wir leisten uns den Luxus einer Kinderfrau. KiTa-Platz wäre aber einfach zu bekommen gewesen (Hamburg), ist mir persönlich aber zu anstrengend.

4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist?
nicht wegen des Geldes, denn von meinem Netto bleibt nix über. Sondern weil ich den Beruf für meine Ausgeglichenheit brauche, weil ich den Kontakt zur Firma halten will und im Notfall (wenn der Haupternährer ausfällt) nicht von Null anfangen müssen will.

5. Welchen Schulabschluß habt ihr?
Abitur, Lehre und Studium

6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung?
Ich glaube nicht, dass fehlende Kita-Plätze der Grund für zu wenig Kinder sind. Ich glaube eher, dass unflexible Arbeitgeber noch mehr machen könnten, um sich auf arbeitende Eltern einzustellen.

7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann?
wäre zwar praktisch, aber wer sich - wie ich - mal mit den BEHÖRDLICHEN Auflagen beschäftigt hat, damit ein Unternehmen für einen Betriebskindergarten öffentliche Fördermittel bekommt, der wundert sich nicht mehr, warum es so wenige gibt... (Müssen z.B. im Sommer 6 Wochen schließen, weil öffentliche KiGas das auch müssen etc...)

8. Wie reagiert euer Umfeld darauf,
dass ihr arbeitet?
erstaunlich gut... kommt aber wahrscheinlich a) auf das Umfeld an und b) auf das eigene Auftreten... wenn ich voll hinter meiner Entscheidung stehe und ausstrahle, dass ICH damit zufrieden bin, traut sich wahrscheinlich keiner mehr, zu kritisieren..

9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet?
im Gegenteil: ich denke, er hat mehr von einer zufriedenen und ausgeglichenen TZ-Mama (die dann, wenn sie nicht arbeitet, auch VOLL für ihn da ist), als von einer unzufriedenen Vollzeit-Mama...


Ulrike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von nicol am 22.05.2005, 17:43 Uhr

1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit?
Voll
2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?
Eins; 5 Jahre
3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?
Geht in die Kita; war leicht einen Platz zu finden
4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist?
Aus liebe zum Beruf; Vollzeithausfrau wäre nichts für mich!
5. Welchen Schulabschluß habt ihr?
Abitur
6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung?
Im Elementarbereich ausreichend, und im Krippenbereich mangelhaft
7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann?
Fände ich gut!
8. Wie reagiert euer Umfeld darauf, dass ihr arbeitet?
Unterschiedlich; da gibt es kein einheitliches Bild.
9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet?
Nein!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von phifeha am 22.05.2005, 18:09 Uhr

1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit?

Ich arbeite 20h( tagsüber) und 2-3 nächte die woche, aber zu hause als tagesmutti

2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?
philipp ist 5 jahre und hannah ist 2 jahre

3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?

philipp ist im kindergarten und hannah ist bei mir zu hause

4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist?

ich bekomme in meinem beruf keinen platz, da ich dann zur selben zeit wie mein mann zur arbeit wäre, udn keinen für die kids hätte.
ich muß arbeiten, weil wir bauen und das kostet...

5. Welchen Schulabschluß habt ihr?

mittlere reife und bin gelernte hotelfachfrau und bin eine fast ausgebildete tagesmutti( noch in ausbildung)

6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung?

katastrophal!!!!

7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann?

ich kann nur sagen, dsa der chef von meinem mann den kiga bezahlt, weil er es von der steuer absetzten kann, wir bekommen es als art lohnerhöhung!
bravo!!!

8. Wie reagiert euer Umfeld darauf, dass ihr arbeitet?

erst skeptisch nun sieht jeder, wie zufrieden wir alle 4 mit der situation sind und es ist oki !

9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet?

meine kinder haben bisher( arbeite seid gut 2 jahren als tamu) nur davon profitiert!

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

gibts du mal deine email-adresse an bei solchen umfragen

Antwort von platsch am 22.05.2005, 19:20 Uhr

1. vollzeit
2. (noch) ein 5jähriger
3. kindergarten
4. weil der job spass macht
5. abitur
6. man kann glück haben, dann klappt alles
7. nein, kinder sollten in der nähe ihres wohnortes in den kindergarten gehen.
8. ich bin im osten geboren, da ist das völlig normal. für meinen mann war es gewöhnungsbedürftig, er war aber überzeugt, als er gesehen hat, dass es funktioniert
9. nein

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von Henni am 22.05.2005, 19:25 Uhr

1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit?

ab septempber wieder , teilzeit

2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?
2 Kinder, eines 4 Jahre, eines 9 MOnate

3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?

Gibts hier nicht, der große ist im KiGa

4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist?

Just for fun

5. Welchen Schulabschluß habt ihr?

Abi
6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung?
GRAUSIG!! Müsste kostenlos sein und frpher beginnen!!


7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann?


wenn sie gut sind...

8. Wie reagiert euer Umfeld darauf, dass ihr arbeitet?

Normal
9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet?

unsinn

LG HEnni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von tinai am 22.05.2005, 19:28 Uhr

Ist zwar ein komischer Ort für solche Umfragen, aber gut:

1. Voll
2. 2 Kinder, 3 und 5 Jahre alt
3. Jain - 1 ja, eins nein. Mit viel Glück innerhalb einen Jahres gefunden, Betreuung wird aber noch anders organisiert. Kita alleine zu schwierig für uns.
4. Ersteres - und nicht wegen des geldes
5. Abitur
6. Kinderbetreuung ist in Deutschland Privatsache.
7. Es ist auch Sache der Firmen, aber der Staat müsste auch Grundlagen schaffen.
8. von ganz negativ bis verhalten positiv.
9. Nein!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von tapeten am 22.05.2005, 20:08 Uhr

1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit?

Teilzeit 24 Stunden die Woche

2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?

1 Kind (20 Monate)

3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?

Nein, wird an 2 Tagen von meiner Mutter, an 1 Tag von einer Tagesmutter betreut

4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist?

Sowohl als auch, bzw. der 2. Verdienst ist ein angenehmer Nebeneffekt

5. Welchen Schulabschluß habt ihr?

Fachhochschulreife

6. Wie seht ihr die Situation in
Deutschland bezüglich Kinderbetreuung?

sehr schlecht, wenn dann erst ab zwei Jahre, vorher ist es sehr teuer

7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann?

wäre schön

8. Wie reagiert euer Umfeld darauf,
dass ihr arbeitet?

bisher positiv

9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet?

Nein, auch wenn ich jetzt nicht 24 Stunden bei ihr bin, nutzen wir die Zeit effektiver und auch sinnvoller. Ich denke man muss selbst glücklich sein, dann kann man das auch ans Kind weiter geben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von MelB am 22.05.2005, 20:28 Uhr

1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit?

32 Stunden/Woche, allerdings effektiv 36 Stunden/Woche, weil ich die Ferien "reinarbeiten" muss als Schulsozialarbeiter.


2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?

Tochter 8 Jahre, Sohn 4 Jahre

3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?

Tochter: Nachmittagsbetreuung Grundschule, Sohn: KiTa. Beides sehr einfach gefunden, sofort einen Platz gehabt.

4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist?

Insgesamt arbeite ich, weil es mir Spaß macht. So viel allerdings nur, weil ich alleinerziehend bin und so gut wie keinen Unterhalt bekomme

5. Welchen Schulabschluß habt ihr?

Abitur + Uni-Studium

6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung?

Im Vergleich zu Frankreich ziemlich hintendran. Auf dem Land allerdings noch sehr viel schwerer als in größeren Städten.


7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann?

Wäre eine gute Idee.

8. Wie reagiert euer Umfeld darauf, dass ihr arbeitet?

Mein Umfeld findet es normal, da alle arbeiten. Die "Nur-Hausfrauen" aus der KiTa beäugen mich allerdings manchmal etwas mitleidig.


9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet?

Nein! Meine Kinder lieben es den ganzen Tag unter Kindern zu sein und wissen, dass sie immer mit allem zumir kommen können.

Gruß,
Melanie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von Janka_ am 22.05.2005, 20:37 Uhr

Hallo!


1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit?

Vollzeit


2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?

Einen Sohn, 4 1/2 Jahre alt

3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?

Kindergarten, Platz war damals (vor dem 2. Geburtstag) ein echter Glückstreffer. Mittlerweile hat sich diese Situation in Berlin etwas entspannt.

4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist?

Beides!

5. Welchen Schulabschluß habt ihr?

Abitur

6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung?

Unmöglich! Alleine die Öffnungszeiten der KIGAS (wenn man denn einen Platz hat). Bin alleinerziehend, von daher. Ohne Hilfe von Verwandten und Freunden wäre es für mich nicht mögich eine Vollzeitstelle (und damit unseren Lebensunterhalt zu finanzieren) zu tätigen. Kindergarten schließt um 16 Uhr 30 (manche KIGAS noch früher!). Ich arbeite 3x wöchentlich bis 17 oder auch mal bis 19 Uhr. Und das ist eigentlich der Normalfall solche Arbeitszeiten.

7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann?

Ja, aus vorallem unter Punkt 6 beschriebenen Gründen

8. Wie reagiert euer Umfeld darauf, dass ihr arbeitet?

Sie halten mich entweder für richtig gut/toll, oder für grundauf bescheuert, weil man ja mit Hartz4 fast ein besseres Leben hätte.

9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet?

Jein, zum einen ist es schwer für meinen Sohn, dass er länger im Kindergarten ist, wie seine Freunde. Trotzdem finde ich es wichtig, dass ich ihm diese Werte vermittel, dass man eben für seinen Lebensunterhalt arbeiten muss.

Gruß Janka

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von Ulimama am 22.05.2005, 20:50 Uhr

1. teilzeit, 30 std., zuzügl. 15 std. fahrtzeit
2. 2 kinder, 6,5 und 1 1/4 jahre alt
3. beide sind in der kita hier am ort. es war nur schwierig, den platz direkt hier im dorf zu kriegen, im nachbarort wäre es kein problem gewiesen. (neue bundesländer)
4. hauptsächlich wegen des ersten grundes. das mit dem geld würde auch so gehen, allerdings mit abstrichen...
5. abi, studium
6. schlecht. hier in den neuen bundesländern gibt es noch traditionell viele einrichtungen und vor allem auch für kleinere kinder. in den alten ländern reicht es hinten und vorne nicht.
7. wäre wohl sinnvoll. allerdings würde z.b. ich das nicht nutzen, weil ich keinesfalls meine kinder täglich 170 km durch die gegend fahren würde. aber wer keine andere möglichkeit findet...
8. ist in meinem umfeld normal.
9. jein. ich bin gestreßter wenn ich arbeite als wenn ich es nicht tue. aber hausfrau auf dauer wäre absolut nicht mein ding...in meinem job geht nicht noch weniger als 30 std...

lg uli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von Vio-1 am 22.05.2005, 21:00 Uhr

Hi

1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit?

Teilzeit, selbständig


2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?

1 Tochter, 5,5 Jahre

3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?

Nur im Kiga, nicht schwer zu finden

4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist?

Naja, beides. Es ginge auch ohne das Geld, besser ist es mit :-)

5. Welchen Schulabschluß habt ihr?

Abitur

6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung?

nicht gut, Kindergarten geht gerade noch, Schule wird ne Katastrophe

7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann?

klar


8. Wie reagiert euer Umfeld darauf, dass ihr arbeitet?

positiv

9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet?

nein, sie wäre im Kindergarten auch, wenn ich nicht arbeiten würde.


Alles Gute, Vio

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von paulita am 22.05.2005, 21:15 Uhr

1. vollzeit
2. ein kind, 4 jahre alt
3. ja, im kiga - es war relativ einfach einen platz zu finden (mit hilfe des arbeitgebers und weil es im osten ist)
4. beides!
5. abitur
6. schlechter als sie sein könnte und sollte, aber besser als oft dargestellt
- ist leider auch eine frage des geldes (für viel geld kann man sich auch in D alles organisieren)
7. ja! gilt auch für ämter, behörden usw.
8. durchweg positiv. war aber anders, als der sohn kleiner war
9. nein. unser sohn leidet aber manchmal darunter, dass ich zum arbeiten weg pendle und dadurch ca. 2-4 tage/nächte pro woche ganz weg bin

wofür schreibst du das genau??
und: wenn du so viel wissen willst, solltest du auch eine frage zur familiensituation stellen (allein erziehend? wie sieht es beim vater aus?)

und: teile uns doch deine ergebnisse mit!!
lg
paula

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von HelgaW am 22.05.2005, 21:34 Uhr

1. teilzeit - ca. 25 h plus 8h Stunden Fahrtweg
2. ein kind, 2,5 jahre alt
3. Tagesmutter - es war relativ einfach einen platz zu finden
4. beides!
5. abitur
6. da ich mehr auf dem "Lande" lebe, gibt es hier viele Tagesmütter, doch nur ein Kita in einem Umkreis von ??? Ich fände es besser, wenn es mehr Kita´s auch bei uns gäbe.
7. ja!
8. also ehrlich, mancher würde sagen, er ist ja noch so klein u. da arbeitest du schon wieder. Dann sieht man die Vollzeitmütter, die mit ihren Kinder vielleicht mehr unternehmen können als man selber. Mir macht dies zur Zeit schon zu schaffen! Doch ich würde ihn nie missen wollen. Dies ist wohl ein GESELLSCHAFTSPROBLEM. Ich will auch keine SuperMutter sein. In Frankreich würde mich keiner schief anschauen, dass ich schon seit 2 Jahren arbeite.
9. jein. Manchmal bin ich ziemlich gestresst durch die Doppelbelastung. Und wie Vorgängerin, hat in letzter Zeit auch mal unser sohn leiden müssen, dass er mich abends nicht sieht oder ich auch mal 2 Tage unterwegs war beruflich.
Gruß
Helga

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von Joy1 am 22.05.2005, 22:33 Uhr

1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit?

Teilzeit, 28 Stunden/Woche.

2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?

Zwei Kinder, Sohn vier Jahre und Tochter 11 Monate.

3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?

Ja, sie sind in einem Kinderhaus mit Krippe, Kindergarten und Hort. Anmeldung für die Krippe ist ca. 1 Jahr im voraus nötig.

4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist?

Sowohl als auch.

5. Welchen Schulabschluß habt ihr?

Fachhochschulreife / Ausbildung und Fachhochschulabschluß.

6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung?

Zu wenig Betreuungsangebote für Kinder unter drei Jahren und zuwenig Ganztagskindergärten.

7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann?

Nein, ich würde die Kinderbetreuung gerne unabhängig vom Arbeitgeber sehen.

8. Wie reagiert euer Umfeld darauf, dass ihr arbeitet?

Zweigeteilt. Einige finde es gut, andere finde es unmöglich.

9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet?

Nein, ich denke meine Kinder sind sehr glücklich.

Gruß,
Joy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von biohuschel am 22.05.2005, 22:51 Uhr

1. Vollzeit jedoch die Hälfte zu Hause
2. einen Sohn 2,5 Jahre
3. Ja
Privater Vorkindergarten, hab ihn als Baby in allen Kitas angemeldet für einen Betreuungsplatz für unter dreijährige aber keinen bekommen. Mußte mir meine Tagesmutter auch selbst (über Zeitung) suchen, da ich nicht alleinerziehend bin. Viel Zeit und Geduld investiert.
4. Muss mein Referendariat als Lehrerin machen. Vom Geld lohnt es sich nicht. Mach es aber sehr gerne und würde auch so arbeiten.
5. Abitur dann Hochschulabschluss
6. Komme ursprünglich aus dem Osten, dort ist die Situation sehr gut und billig. Weiß ich da meine Mutti als Erziehrin arbeitet. Im Westen ist es leider nicht so. Jedoch tut sich schon sehr viel und wird in den nächsten Jahren auch noch. Da die Männer nicht mehr so viel verdienen und auch schnell mal Arbeitslos sein können. Leider ist in den Köpfen noch verbreitet, dass nur einen Mutter die zu Hause ist eine gute Mutter ist.

7. Ja auf alle Fälle oder etwas dazu bezahlen!!!
8. Familie nur positiv, Mann auch, Freunde im Westen können es nicht ganz verstehen für die aus dem Osten ist es selbstverständlich
9. NEIN, sonst würde ich ees nicht machen!!! Mein Sohn profitiert und er lern das man im Leben etwas leisten muss, sonst gibt es auch nichts und er lernt viel von den anderen Kindern.

LG Christina


Schreib doch mal bitte deine Ergebnisse

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von guddi74 am 23.05.2005, 7:42 Uhr

1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit?
Teilzeit, 6 St. täglich

2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?
2 Kinder. 8 Jahre und 2 Jahre.

3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?
Der große ist in der Schule. Die kleine im KIga. Den Platz zu bekommen war nicht so schwer. Wohne in Mitteldeutschland. Da gehts ziemlich Problemlos.

4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist?
Eigentlich aus beiden Gründen. Es ist schön unter Leuten zu sein und mal von den Kindern abzuschalten. Und das Geld nimmt man doch gerne mit.

5. Welchen Schulabschluß habt ihr?
Realschule

6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung?
Wie schon gesagt, bei uns siehts recht gut aus.

7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann?
Ich glaube, dann würden wieder mehr Kinder geboren werden. Guckt doch einfach nach Frankreich. Dort hätte ich mindestens 4.

8. Wie reagiert euer Umfeld darauf,
dass ihr arbeitet?
gespalten. Kinderlose finden es gut. Mütter hingegen schlagen die Hände überm Kopf zusammen. Hab alles erlebt.

9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet?
Ich bin dadurch sehr ausgeglichen. Mann genießt das Zusammensein mit den Kindern viel intensiver. Meinen Kindern tuts gut, glaube ich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von RenateK am 23.05.2005, 8:50 Uhr

Hallo!
1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit?
Vollzeit (Mann Teilzeit)
2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?
1 Kind, 6 Jahre
3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?
War in der Kita seit er 13 Monate alt war, wir haben seit der Geburt gesucht und trotzdem Glück gehabt. Jetzt ist er im Schulhort, das war genauso ein Glücksspiel.
4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist?
Weil ich gern arbeite.
5. Welchen Schulabschluß habt ihr?
Abitur
6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung?
Schlecht von der Anzahl der Plätze (vor allem für Kinder unter 3 und Schulkinder). Die Qualität bei der Schulkinderbetreuung wird bei uns zur Zeit massiv abgebaut.
7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann?
Nein, ich möchte nicht, dass die Arbeitgeber zuviel Einfluss auf die Betreuung nehmen. Es muss mehr Plätze geben, aber in öffentlicher Trägerschaft.
8. Wie reagiert euer Umfeld darauf, dass ihr arbeitet?
Nur positiv, negative Meldungen habe ich nur in Foren erhalten, die nehme ich nicht ernst.
9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet?
Nein
Je mehr Antworten desto besser, vielen lieben Dank für eure Hilfe!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von Jari am 23.05.2005, 9:21 Uhr

1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit?
Teilzeit 30 Stunden, bin aber am überlegen, ob ich es auf 25 Stunden reduziere

2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?
2 Kinder 4 und 2 Jahre

3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?

Jeweils ab 1 Jahr in der Krippe, die Plätze zu kriegen, war hier nicht so schwer. Wir sind hier aber auch in Mck-Pomm, da gibt es traditionell mnoch mehr Plätze-. Wobei gerade Krippen gerne mittlerweile geschlossen werden, zu teuer.

4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist?

Das ist eine schwierige Frage. Ohne mein Geld ginge es sicher auch, aber eben mit Einschränkungen. Eigentlich habe ich auch immer gerne gearbeitet. NAch der Elternzeit von der zweiten Tochter bin ich aber in ein Referat mit Mobbing ohne Ende gekommen. Das macht mir zur Zeit ziemlich zu schaffen.

5. Welchen Schulabschluß habt ihr?
Abitur

6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung?
Schlecht von der Anzahl der Plätze (vor allem für Kinder unter 3 und Schulkinder), wenn man jedenfalls die westlichen Bundesländer betrachtet. Ich finde die Öffnungszeiten zum Teil auch katastrophal, wenn ich da so an Mittagsschließzeiten denke.

7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann?
Kommt drauf an, wenn man vor Ort arbeitet ginge das denke ich ganz gut. Wenn man wie ich 50 km weiter weg arbeitet finde ich es nicht so gut, da ja dann die Treffen außerhalb des Kigas schwieriger werden.

8. Wie reagiert euer Umfeld darauf, dass ihr arbeitet?
positiv bzw. hier ist es eigentlich normal das man nach einem Jahr wieder arbeitet, da werden die Vollzeitmütter eher als Exoten betrachtet.

9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet?
Bei der Grossen denke ich nein, auch bei der Kleinen denke ich wäre leiden zu viel gesagt, sie ist zur Zeit eben wesentlich anhänglicher, auch aus dem Grund will ich ja die Arbeitszeit verkürzen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von marit am 23.05.2005, 9:23 Uhr

1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit?
vollzeit

2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?
1 Kind, 10 Jahre alt (ich würde aber auch beim 2. Kind vollzeit weiterarbeiten, mein Mann würde für ein Jahr in Elternzeit gehen).
3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?
Louise war in einer privaten Kita -in der städtischen hätten wir keine Chance auf einen Platz gehabt, da sie als Pflegekind zu uns kam und wir sie deshalb nicht langfristig auf eine Warteliste setzen konnten, sondern sofort einen Platz brauchten. Entsprechend teuer war dann auch dieser Platz.
4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist? Beides, wobei die Geldfrage eher eine langfristige Sorge ist (Renten- und Arbeitslosenversicherung,kein Aufgeben einer "Karriere") . Kurzfristig macht das zusätzliche Einkommen keinen großen Unterschie, da es komplett für die Kinderbetreuung draufging.

5. Welchen Schulabschluß habt ihr?
Abitur, dann Magister-Abschluß und Promotion. Mein Mann Abitur, abgebrochenes Studium und jede Menge Praktika und Volontariate, die sich aber nicht so recht auszahlen wollen.

6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung? Schlechter als in allen anderen europäischen Ländern. Skandalös geradezu - durch die wenigen bezahlbaren Plätze wird verhindert, daß beide Partner berufstätig sein können. Da aber heutzutage kaum ein Arbeitslohn ausreicht um eine Familie durchzubringen, wird man dadurch regelrecht in die Armut getrieben. Einerseits haben wir zu wenig Kinder, andererseits ewig lange Wartelisten bei Kitas- das paßt nicht zusammen. Wie kann der Staat nach"mehr Kindern" rufen, wenn er nicht einmal für die vorhandenen Kinder Kitaplätze zur Verfügung stellt und ausreichend Lehrer einstellt sowie die Einrichtungen in Schuß hält.


7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann?

das wäre besser als jetzt, aber grundsätzlich finde ich es nicht so gut, weil dadurch die Kitas zu homogen besetzt wären (nach dem Motto"Professorenkinder unter sich", "Ford-Arbeiter-Kinder unter sich". Eine Kita lebt ja auch von den Unterschieden .
8. Wie reagiert euer Umfeld darauf, dass ihr arbeitet?
Bei einem älteren Kind gibt es keine Probleme, aber mit meinem Plan, auch als Mutter eines Babies weiterzuarbeiten, stoße ich auf großes Unverständnis vor allem bei meiner Mutter und den Großeltern, aber auch bei Bekannten. Meine direkten Kollegen hingegen würden daran Anstoß nehmen, wenn ich zu hause bliebe.

9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet?
Kinder leiden darunter, wenn sie schlecht versorgt und untergebracht sind. Das kann aber ebenso ein wenig kindgerechtes Zuhause sein, wie eine schlechte Kita oder Tagesmutter. Louise hat, glaube ich, nicht darunter gelitten. Aber: wie will man das feststellen, man weiß ja nicht, wie es dem eigenen Kind (im Vergleich) ginge, wenn man sich anders entschieden hätte. Das gilt natürlich auch für Eltern, die ihr Kind zu hause betreuen- sie wissen auch nicht, ob ihr Kind in der Kita nicht glücklich wäre.


Je mehr Antworten desto besser, vielen lieben Dank für eure Hilfe!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von schulmami am 23.05.2005, 9:34 Uhr

Also,
ich bin gerade im Referendariat für das Lehramt Gymnasium in Bayern. Das kann man nur Vollzeit absolvieren, deshalb ist derzeit mein Mann zu hause, v.a. weil mein Jüngster erst 8,5 Monate alt ist. Die beiden älteren sind 7 bzw. 4 Jahre alt. Mit denen habe ich noch studiert. Der Älteste war mal bei einer Tagesmutter, inzwischen geht er zur Schule, der zweite war vor dem Kindergarten in einer studentischen Kinderkrippe (bei denen habe ich noch studiert). Der kleine ist jetzt noch bei Papa zu Hause, mal sehen wie es weiterläuft... Irgendwie habe ich trotz mangelnder Plätze immer meine Kids irgendwie untergebracht. Ich mache mein Referendariat jetzt, weil es sonst immer schwerer wird und ich möchte meine komplette Asubildung zu Ende bringen. Abitur habe ich natürlich auch.

Kinderbetreuung ist in Deutschland ein seh schwieriges Thema. Ich denke die mangelnden plätze halten viele Frauen davon ab, merh als ein oder zwei kinder zu bekommen, es wird einfach irgendwann zu kompliziert. Wer mehr Kinder will, muß prktisch zu hause bleiben. Als Studentin ist man da etwas privilegiert (wg. günstigen Krippen vom Studentenwerk), fragt sich nur wie lange noch. Für Berufstätige sollte es definitiv mehr Kitas geben, entweder von den Firmen oder städtisch, das Problem ist, derzeit gibt es zu wenige, und kleine Firmen werden sich nie eine Kita leisten könne. Deshalb ist es wichitg auch öffentliche Kitas zu haben. Mein Umfeld? Eigentlich okay, nur gucken einige komisch, weil wir derzeit die Rollen getauscht haben (Mann zu Hause, Frau arbeitet). Damit muß man sich einfach abfinden. Meine Kinder leiden nicht!!! Wir hatten immer genügend Zeit für sie, nur eben mal der eine mehr , mal der andere. Kinder genießen dann den, der da ist, vermissen manchmal den anderen Elternteil, aber haben so eine enge Beziehung zu beiden. Ich denke Kinder leiden am meisten unter unzufriedenen Eltern.
Grüße,
Juliane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von Lynns Mama am 23.05.2005, 9:49 Uhr

1. Vollzeit
2. 1 Kind, 10 Monate
3. Mein Mann ist in Elternzeit
4. Bin Alleinverdienerin in unserer Familie
5. Abitur
6. zu wenig Kinderbetreuungsangebote und zu teuer
7. ja
8. überwiegend positiv, aber natürlich gibt es auch einige, von denen man als Rabenmutter abgestempelt wird
9. Nein

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von Prinz am 23.05.2005, 10:33 Uhr

1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit?
- Teilzeit, 85%

2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?
- fast 3. 6 Jahre, 1 Jahr, -6 Monate

3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?
- Sind sie. Schwer zu finden nicht, nur schwer zu bekommen.

4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist?
- Beides. Bin alleinerziehend.

5. Welchen Schulabschluß habt ihr?
- Mittlere Reife

6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung?
- Sehr verbesserungswürdig. Und bessere Kontrollen nach dem Bedarf!

7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann?
- Nicht unbedingt.

8. Wie reagiert euer Umfeld darauf, dass ihr arbeitet?
- Positiv

9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet?
- Nein, im Gegenteil!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von Allanna am 23.05.2005, 11:07 Uhr

HalliHallo!

hier bekommst Du nun auch meine Antworten:

1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit?

20-Std Woche

2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?

1 Tochter (2 1/4)

3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?

Ich habe mit einer Freundin eine Vereinbarung zum Kindertausch ;oD, d.h. ich arbeite Anfang der Woche 2 Tage voll und dann hat sie meine Tochter bei sich und sie arbeitet Ende der Woche 2 Tage voll und dann habe ich ihre Tochter bei uns zu Hause. Wenn wir diese Lösung nicht getroffen hätten, hätten wir ein AU Pair, da bei uns in der Gegend die Tagesmütter rar sind.

4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist?

Geld ist schon wichtig, aber ich arbeite in einem sehr schnelllebigen Job und wenn man da nicht am Ball bleibt ist es schwierig wieder reinzukommen.

5. Welchen Schulabschluß habt ihr?
Abitur


6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung?

"Kinderbetreuung" ich glaube für Deutschland muß dieses Wort erst wieder neu definiert werden.

Betreuung von Kindern unter 3 rar. Entweder man bleibt zu Hause oder man gibt das, was man verdient für eine TaMu oder AU Pair aus.

Ich denke unsere Politiker sollten sich mal in den Nachbarländern umschaun und vieles abschaunen z.B. Dänemark, Frankreich u.a....

7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann?

Das wäre absolut Spitze. Es gibt ja auch schon einige Musterbetrieb die dieses Konzept fahren und ich denke, wenn sich bestimmte Leute intensiv damit beschäftigen würde, wäre das eine sehr gute Alternative und top Motivation.

8. Wie reagiert euer Umfeld darauf, dass ihr arbeitet?

Familie, Verwandte und Freunde finden das total in Ordnung, aber das liegt warscheinlich daran, das die meisten Kleinkinder haben und die Frauen auch alle arbeiten.

9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet?

Ich denke meine Tochter leidet nicht darunter. Es ist schön, wenn wir uns am Abend wieder haben, dann sind wir beide absolut glücklich. Es liegt denke ich mir aber auch an den Umständen.

Viele Glück und viele Grüße
Anke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von claudih am 23.05.2005, 11:10 Uhr

1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit?

Teilzeit halbe stelle (20,5 Wochenstd.) an 3 tagen

2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?

zwei kinder, 4 und 2 jahre

3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?

ab 7 bzw. 11 monaten tagesmutter, dann mit 3,5 bzw. 2,5 einen kitaplatz (aber nur, weil geschwisterkind). Tagesmutter war leicht. kitaplatz unter 3 beim ersten kind kaum möglich.

4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist?

gled bleibt nicht übrig. also um im job zu bleiben (forschung) und evtl. auch mit knapp 40 noch einen gescheiten job in der industrie zu finden und nicht im öffentlichen dienst. aber auch aus spaß am projekt.
5. Welchen Schulabschluß habt ihr?

abitur, ausbildung, studium

6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung?

zu wenig plätze für kinder unter 3 und probleme in der grundschulbetreuung. öffnungszeiten könnten erweitert werden.

7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann?

ja, es sollte zumindest jedem die möglichkeit offen stehen, da man auch häufig weite anfahrten hat. da kann es mit den bring und abholterminen und der arbeitszeit knapp werden.

8. Wie reagiert euer Umfeld darauf, dass ihr arbeitet?

eigentlich positiv. habe da noch nichts negatives gehört.

9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet?

nein. wir nehmen uns noch genug zeit und bei der tagesmutter gab es immer andere aber auch immer die gleichen kinder. da mußte man nicht immer irgendwelche verabredungen treffen, damit das kind mal unter kinder kommt.


viel spaß bei der arbeit.

claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von Ayshe am 23.05.2005, 11:27 Uhr

1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit?
Vollzeit


2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?
1 Kind, 13 Monate


3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?
Im Moment zuhause, ab August in Kita.
Den Platz haben rein zufällig mit viiiiiel Glück bekommen.


4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist?
Weil mein Mann keinen Verdienst hat und wir Geld brauchen.


5. Welchen Schulabschluß habt ihr?
Abi und Studium


6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung?
besch......


7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann?
Aber ganz klar JAAAAAA!!!


8. Wie reagiert euer Umfeld darauf, dass ihr arbeitet?
Wenn sie die Gründe endlich verstanden haben, ganz gut.


9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet?
Nein, meine Kleine ist bis jetzt mit Papi zuhause.
Das ist eher eine gute Chance für beide gewesen (beziehungsmäßig).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von Schneefrau am 23.05.2005, 11:35 Uhr

Hallo,

Eine kurze Erklärung vorab: wir wohnen in Frankreich und arbeiten (beide) in Deutschland. Leben also in beiden Ländern. In Deutschland hätten wir uns gegen Kinder entschieden.

1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit?
Teilzeit - 25 Std/Woche

2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?
1 Sohn von 16 Monaten

3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?
Er ist bei einer Tagesmutter. Da wir in F wohnen war es kein Problem.

4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist?
Ich arbeite aus Freude am Beruf, bin Ingenieur.

5. Welchen Schulabschluß habt ihr?
Uni

6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung?
Schlecht (Stadt, Osten) bis katastophal (Land, Westen). Insbesondere fehlt eine Ganztagsbetreuung. Denn wem nützt eine Kita von 9-14 Uhr?

7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann?
JA, oder zumindest die Gemeinde-Kitas fördern.

8. Wie reagiert euer Umfeld darauf, dass ihr arbeitet?
Das gilt hier auf beiden Seiten der Grenze nicht als ungewöhnlich. Entsprechend locker sind auch die Reaktionen.

9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet?
Nein, überhaupt nicht. Wir verstehen uns sehr gut. Und die Tagesfamilie ist der perfekte Ausgleich zu unserer eigenen.

So, und jetzt viel Spass beim Auswerten.

Gruss SW

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von Katrina13 am 23.05.2005, 11:53 Uhr

1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit?

momentan noch Teilzeit (30 h) , nach Ende Elternzeit in wenigen Monaten dann voll


2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?

ein Kind , zweieinhalb Jahre,


3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?

Sohn ist mit 23 Monaten in die Kita gekommen, Platz haben wir nur bekommen, weil Arbeitgeber die (städtische)Kita unterstützt und deshalb Kontingent-Plätze bzw. höhere Prio bekommt. Ansonsten sind Wartelisten mit 400 Kindern pro Kita normal (=München)

4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist?

wollte arbeiten


5. Welchen Schulabschluß habt ihr?

Abitur, 2 Hochschulabschlüsse

6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung?

Fiasko siehe oben, viel zu wenig Plätze in Einrichtungen Und: obwohl unser Sohn in die Kita geht, brauchen wir zusätzlich eine Kinderfrau, denn ich kann ihn nicht um 17 Uhr abholen!


7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann?

das ist natürlich fein, wenn es Betriebs-Kitas gibt, aber die Unternehmen müssen ihre Entscheidungen (auch, ob sie Kitas anbieten) nach ökonomischen Gesichtspunkten treffen. Die Frage nach genügend Kitas ist aber gesellschaftspolitische Frage und sollte nicht auf den Privaten Sektor (= Unternehmen) abwgewälzt werden!
Ich finde, es sollte den Unternehmen überlassen bleiben, ob sie ihre MitarbeiterInnen mit Betreuungsangeboten "halten" wollen. Für den Staat hingegen sehe ich es eher als "volkswirtschaftliche" und gesellschaftspolitisische Aufgabe, für Betreuung zu sorgen.


8. Wie reagiert euer Umfeld darauf, dass ihr arbeitet?

es finden eigentlich alle gut, vor allem die Mütter, die selbst nicht arbeiten (die meisten würden gerne arbeiten)

9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet?

nein! Ich denke, er hätte wesentlich weniger Spass, wenn er den ganzen Tag mit mir verbringen müsste. Seitdem mein Sohn in der Kita ist, hat er unglaubliche Entwicklungssprünge gemacht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von Tanzmaus am 23.05.2005, 12:44 Uhr

1. selbständig
2. 2, der 1. ist 2 3/4 und der 2. noch nicht geboren :-)
3. ja, bei uns super einfach (Sachsen/Anhalt)
4. beides und weils spass macht
5. Realschulabschluss mit 1
6. ganz mies. Ich habe in ganz Deutschland Bekannte und gerade die westlichen Bundesländer haben sehr großen Aufholebedarf.
7. ja, ist vom Arbeitsklima her sehr zu empfehlen. Frauen sind ann einfach belastbarer, wenn die Firma so hinter einem steht.
8. durchweg positiv, kennt man bei uns nicht anders.
9. nein, mein Kleiner geht sehr gerne in die Krippe und spielt mit seinen Freunden. Sozial hat es ihm sehr geholfen. Und wir handhaben es zu hause so, das wir jeden Tag eine Stunde bis anderthalb Stunden nur für unseren Sohn haben. Ohne Telefon oder irgendetwas anderes. Das heisst nicht, dass er sonst nur mit sich selber beschäftigt ist, nein. Aber man neigt dazu vieles nebenbei zu machen und in dieser Zeit läuft nebenbei nichts.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Eltern im durchschnitt nur eine 1/2 Stunde ungeteilte Aufmerksamkeit den Kindern witmen. Crass oder?

LG Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von vera76 am 23.05.2005, 13:02 Uhr

1. 50%
2. 1 Kind 18 Mo.
3. Krippenplatz war nicht zu kriegen, deswegen jetzt Tamu
4. Wollte nicht aus dem Beruf rauskommen (Ärztin)
5. Abi
6. für unter 3 jährige ganz schlecht, für die anderen kaum volltags Angebote
7. Ja
8. Zurückhaltend, eher mit negativen Äusserungen
9. NEIN!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von Martina1 am 23.05.2005, 13:37 Uhr

1. Vollzeit 40 h
2. 1 Kind, 8 Jahre
3. Kind war seitdem er 13 Monate ist, in der KiTa. Platz finden war nicht schwer, da unser Kinderbetreuungssystem noch ziemlich gut ist.
4. Arbeit macht Spaß, Unabhängigkeit
5. Uni - arbeite aber nicht in meinem "erlernten" Beruf
6. Bescheiden! Leider auf dem Rückzug! Bestehendes wird sogar von den eigenen Leuten schlechtgeredet. Die Aktion mit dem Kinderbetreuungsgesetz in SAchsen-Anhalt hatte für mich schon was von Gehirnwäsche.
7. Ja, das hatten wir alles schon mal.
8. Mein Umfeld reagiert nicht argwöhnisch, da es in meinem Umfeld üblich war, dass Frauen selbstverständlich auch mit Kindern vollzeit arbeiten. Das hat nicht nur damit zu tun, dass ich aus dem Osten komme, meine Eltern waren Bauern und da war es selbstverständlich, dass meine Mutter, sobald sie wieder konnte, auf den Acker ging.
9. Nein! Warum auch? *ironieon* Ich kann auch bei meinem Kind gemäß der These von Herr Prof. Pfeiffer (Niedersächsischer Justizminister) trotz des gemeinsamen Topfsitzens in der Krippe noch keine rechtsradikalen Tendenzen entdecken. *ironieoff*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von maja2 am 23.05.2005, 13:39 Uhr

Hallo!

1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit?

20-Std Woche

2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?

1 Sohn, 18 Monate

3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?

Nein, hier (Land in der Nähe von Hamburg) gibt es keine Krippenplätze unter 2, deswegen Tagesmutter (meine Schwägerin)

4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist?

Geld ist schon wichtig, aber ich habe auch Spaß daran und hätte Angst sonst nicht wieder reinzukommen.

5. Welchen Schulabschluß habt ihr?
Abitur, Studium


6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung?

Betreuung von Kindern unter 3 rar, ab 3 auch schlecht, bei uns eigentlich nur Plätze von 8 bis 12 bzw.13 Uhr, damit kann man nicht mal Teilzeit arbeiten. Keine Hortplätze hier.

7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann?

Das wäre nicht schlecht. Allerdings haben die Kinder dann Freunde nicht in der Nähe des Wohngebietes. Besser wäre: mehr städtische Kindergartenganztagsplätze.

8. Wie reagiert euer Umfeld darauf, dass ihr arbeitet?

Familie, Verwandte und Freunde positiv, Nachbarn eher negativ die meisten Frauen sitzen hier zu Hause.

9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet?

Ich denke mein Sohn leidet nicht darunter. Meine Mutter hat auch gearbeitet und ich habe nicht darunter gelitten.
Schlechtes Gewissen habe ich trotzdem manchmal.
Viele Grüße
Maja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von Sylvia1 am 23.05.2005, 13:58 Uhr

1.Arbeitet ihr voll- oder teilzeit?
Seit der Geburt (nach dem Mutterschutz) habe ich in Vollzeit (37,5 Std./Woche) an meinem "alten" Arbeitsplatz weitergearbeitet und habe erst mit Eintritt meiner Tochter in die Schule meine Arbeitszeit (auf meinem vorherigen Arbeitsplatz) auf 30 Std./Woche reduziert, weil der zeitliche Umfang der Schulbetreuung (bis 16 Uhr) mir keine leider andere Wahl ließ. Aber es spielten auch noch ein paar andere (persönliche) Faktoren bei der Arbeitszeitverkürzung eine Rolle.

2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?
1 Kind, 7 Jahre, 1. Schuljahr

3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?
Tochter war ganztags in der Kita in einer altersgemischten Gruppe, seit dem sie 8 Monate alt war. Sie blieb in der Gruppe bis zu ihrer Einschulung mit 6,5 Jahren im vergangenen Herbst. Natürlich war es ein Glücksfall (und lange Sucherei, mehrere parallel laufende Anmeldungen) für sie als unter 3jährige einen Betreuungsplatz in einer öffentlichen Einrichtung zu finden. Wir waren mit der Kita-Betreuung sehr zufriden. Seit der Einschulung ist sie in einer offenen Ganztagsgrundschule, auf der ich sie gezielt wegen der Betreuung anmeldet habe. Die Schule ist städtisch und wir kommen aus NRW. Die Schule garantiert die Betreuung von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr. Die Qualität der Betreuung ist sehr gut, nur der zeitliche Umfang hätte für mich etwas größer sein können (z. B. bis 17 Uhr).

4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist?
Beides! Aber auch wenn bei mir das Geld nicht nötig wäre, würde ich meinen Beruf und die damit verbundene finanzieller Unabhängigkeit niemals aufgeben! Außerdem macht es mir Spaß, zu arbeiten. Und ich kenne mittlerweile genug Frauen, die auch sehr gut ausgebildet waren und gute Arbeitsstellen hatten und die den Fehler gemacht haben, nach der Geburt von Kindern irgendwann ihre Arbeitsstelle zu kündigen. Oft auch im Glauben, schnell wieder was zu finden, wenn sie denn wieder arbeiten wollten. Die waren aber alle gewaltig auf dem Holzweg, denn die sind mittlerweile alle Stammkunden beim Arbeitsamt und werden aus dieser Tretmühle wohl nie wieder herauskommen. Sie können froh sein, wenn sie sich mit schlecht bezahlten stundenweisen Gelegenheitsjobs über Wasser halten können (wenn überhaupt). Von der späteren Altersversorgung, die damit auch weitgehend entfällt mal ganz zu schweigen. Dieses Schicksal möchte ich mir persönlich ersparen – egal ob ich nun "nur" 1 Kind habe oder 10 Kinder hätte! Ich würde immer arbeiten, solange ich gesundheitlich dazu in der Lage bin, und niemals kündigen.

5. Welchen Schulabschluß habt ihr?
Fachoberschulreife (10. Klasse Gymnasium) mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung?
Beschissen!!! Ganz besonders für Kinder unter 3 Jahren und Kinder über 6 Jahren. Angebot deckt keinesfalls die Nachfrage.

7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann?
Ja, das wäre schon eine gute Sache, vor allem elternfreundlich, da lange Wege der Bringe- und Abholzeiten so verkürzt werden können oder entfallen.
Aber nicht desto trotz müssen auch genug Betreuungsplätze in öffentlichen Einrichtungen vorhanden sein, um den Bedarf zu decken!
Das Problem mit den Firmen-Kitas ist, dass die meisten Firmen ja gar kein Interesse haben, dass ihre Mitarbeiter bzw. meistens Mitarbeiterinnen nach Mutterschutz oder Elternzeit wieder an den Arbeitsplatz zurückkommen. Warum also sollte man es den Arbeitnehmer/innen dann also leicht machen, wieder die Arbeit aufzunehmen?

8. Wie reagiert euer Umfeld darauf, dass ihr arbeitet?
Teils-Teils. Manche finden das gut und sagen es mir auch. Aber sehr viele (eher die Mehrheit) reagieren negativ, weil sie im Grunde auf mich neidisch sind. Ich hatte immer die Kinderbetreuung, die die anderen (wenn sie ehrlich sind) auch gerne gehabt hätten. Und ich hatte immer die Möglichkeit, mein eigenes Einkommen zu erarbeiten, was ich auch getan habe, und war somit immer finanziell unabhängig und war nie auf die (finanzielle) Gnade eines Mannes (ich bin allein erziehend, und zwar gerne!) oder des Staates angewiesen.


9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet?
Nein, absolut nicht. Wenn die Betreuung gut ist, dann leidet kein Kind. Dann ist das immer ein Gewinn für das Kind. Die Betreuung meiner Tochter war immer gut, sowohl früher in der Kita als auch jetzt in der Schule. Es war mir allerdings immer sehr wichtig, mit den Erzieherinnen früher in der Kita und jetzt in der Schulbetreuung ein vertrauensvolles Verhältnis zu pflegen und mit ihnen zu kommunizieren, so dass die sehen, dass ich auch ein Interesse daran habe, wo und wie meine Tochter ihre Zeit dort verbringt. Aus diesem Grunde war ich auch jahrelang im Elternrat der Kita und bin auch jetzt in der Schulpflegschaft. Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus, ist meine persönliche Meinung (und meine Erfahrung). Und Beziehungen muss man halt pflegen, auch wenn es „nur“ geschäftliche sind (wie die Kinderbetreuung, denn die Erzieherinnen werden ja, nicht zuletzt auch durch meine Elternbeiträge mit bezahlt). Aber trotzdem freuen sich die Leute auch, wenn sie sehen, dass man ihre Arbeit unterstützt und sich dafür interessiert, und nicht einfach nur sein Kind dort "parkt". Mein Engagement in Schule und Kita ist ja letzten Endes auch im Interesse meines eigenen Kindes.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von doris-25 am 23.05.2005, 14:22 Uhr

1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit?

zur Zeit 6 Std/Woche, ab September 24 Std/Woche

2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?

1 Kind, 2,5 Jahre alt

3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?

ab Sep. im KiGa, Platzsuche war der Horror, alles voll

4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist?

ich muss einfach arbeiten, um glücklich zu sein

5. Welchen Schulabschluß habt ihr?

Mittlere Reife

6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung?

übelst

7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann?

Ja, schön wärs

8. Wie reagiert euer Umfeld darauf, dass ihr arbeitet?

Meist positiv

9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet?

nein, ich denke, sie provitieren von einer ausgeglicheneren Mum


LG Doris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von carlotta25 am 23.05.2005, 14:40 Uhr

Hi,
vielleicht mal ein nicht ganz typisches Beispiel.

1. vollzeit (noch, denke allerdings bald halbtags, s.2.)
2. 1 Kind (1 1/2 J) und gerade schwanger
3. nein, ich habe meine Tochter zu Hause, arbeite zu Hause, mein Mann ist selbstständig, so daß er sie viel nehmen kann und zur Not gibt´s noch die Oma im selben Haus
4. das Geld ist natürlich nicht schlecht, aber eigentlich ehr, weil ich den Beruf nicht aufgeben wollte. Er macht Spaß und wir sind umgezogen (400 km von meiner eigentlichen Arbeitsstelle weg). Hier in der Gegend gibt es kaum Wiedereinstiegsmöglichkeiten für mich
5. Abi
6. naja, direkt hier im Dorf gibt es ab 3 J. einen Kindergarten mit sehr unflexiblen Zeiten. Morgens zw. 8 + 8:30 Kinder hinbringen + bis spätestens 12 abholen. Für Beruftätige nicht sehr einfach, weil man dafür in der Regel auch fahren muß...
Möglichkeiten der Krippe gibt es wohl, aber auch erst en paar Orte weiter. Man muß also fahren und für mich persönlich kommt es nicht in Frage, weil ich gern den Kontakt in den ersten Jahren mit meinem Kind haben möchte
7. Die Idee finde ich nicht schlecht
8. gemischt, zum einen wird man als sehr egoistisch angesehen, weil man sich nicht nur auf das Kind konzentriert, zum anderen aber auch sehr verständnisvoll, da ich mir doch sehr viel Zeit für das Kind nehme
9. Nein, aber ich habe sie auch sehr viel bei mir, sie beschäftigt sich in meiner Nähe oder ich verschiebe auch mal eine Arbeit auf abends, wenn sie im Bett liegt. Gebunden bin ich meist, falls doch mal Telefondienst angesagt ist. Daher können wir nicht mal eben zum Spielplatz oder zu Freunden, aber da gibt es noch den großen Garten und die Nachbarskinder - bis dahin hört man auch das Telefon

Aber so ein Chef ist superselten und ich möchte ihn auch nicht missen...

So, jetzt ist sie wach
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von ElliMcBeer am 23.05.2005, 14:51 Uhr

1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit? Teilzeit
2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die? 1 Kind 2 Jahre. 2. kommt im September
3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden? Sie ist bei einer Tagesmutter die ich leicht über eine Bekannte gefunden habe.
4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist? Weil ich mich sonst langweile. Also eher weil ich nicht den Beruf aufgeben möchte.
5. Welchen Schulabschluß habt ihr? Abitur
6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung? MISERABEL !!! Bin Halbdänin - Halbholländerin und kenne die Vergleiche!!!
7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann? Auf jeden Fall!
8. Wie reagiert euer Umfeld darauf, dass ihr arbeitet? Gut. Aber es ist eben so das die NL und DK Verwandten es auch als selbstverständlich sehen wenn eine Mama nach spät. 6 Monaten wieder arbeitet.
9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet? Garantiert nicht!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von Szilvia am 23.05.2005, 17:16 Uhr

1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit?
Vollzeit, eigentlich 39 Stunden, aber durch die Gleitzeit leider mehr.
2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?
1 Sohn (4Jahre)
3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?
Im Kindergarten 17 Uhr Platz. Wir haben sofort den Platz gekriegt, da seine Cousine auch schon dort ist.
4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist?
Wegen dem Geld, aber es ist trotzdem viel zu wenig :-)
5. Welchen Schulabschluß habt ihr?
Hauptschule
6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung?
Es gibt eigentlich schon relativ viel hier in München, aber es ist alles so gut wie unbezahlbar für einen Geringverdiener
7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann?
Das wäre super.
8. Wie reagiert euer Umfeld darauf, dass ihr arbeitet?
Ganz gut. Sie wissen, dass ich will, dass es mein Sohn an nichts fehlt.
9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet?
Manchmal ja, wobei er im Augenblick viel mit seinen KiGa Kids beschäftigt ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von isii am 23.05.2005, 19:36 Uhr

1. dreiviertel stelle
2. eins mit 2,9 Jahren
3. Ja ganztagsplatz in einer Kita. Platz zu bekommen war fast unmöglich. Haben zwei Jahre gewartet und sind einmal pro woche ins Jugendamt und haben gebettelt :-(
4. Weil ich den Job nicht aufgeben wollte
5. abitur
6. Unmöglich in Quantität und Qualität
7. JA
8. durchwachsen
9. Nein

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von wassermann63 am 23.05.2005, 22:04 Uhr

1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit?

Teilzeit freiberuflich

2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?

2 Kinder, 2 Jahre und 8 Wochen

3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?

Nein, es gibt keine Plätze

4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist?

Beides

5. Welchen Schulabschluß habt ihr?

Fachhochschulreife und mehrere Titel im Fremdsprachenbereich

6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung?

Es tut sich, glaube ich, einiges

7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann?

Das wäre perfekt, ebenso wie die Pflicht für Arbeitgeber, eine gewisse Anzahl an Mütter von Kleinkindern einzustellen (in Italien z.B. ist Pflicht, einen gewissen Prozentsatz der Beschäftigtenstellen mit Behinderten zu decken. So etwas könnte ich mir auch für Mütter vorstellen).

8. Wie reagiert euer Umfeld darauf, dass ihr arbeitet?

Meinen Mann stört es nicht :-) und das soziale Umfeld ist nicht involviert.

9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet?

Nö, denn ich arbeite ja zu Hause, zu Kinder-kompatiblen Zeiten (wenn sie schlafen)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von mycofie am 24.05.2005, 9:20 Uhr

1. Vollzeit

2. 2 Kinder - Jesse (2 Jahre) und Jeremy (fast 3 Monate)

3. werden vom Papa betreut - keinen Platz für 2jährigen erhalten in KiTa, den Kleinen bereits jetzt angemeldet, damit Platz ab 1 1/2 Jahren erhält

4. brauchen das Geld, da Verdienst vom Mann gerade an Sozialhilfegrenze ist

5. Realschule

6. es sollte mehr Plätze geben - bei uns gibt es für über 10.000 Einwohner nur 30 Plätze für Kinder unter 3 Jahren

7. sollte es mehr geben, dann hätten die Kinder das Gefühl, näher bei den Eltern zu sein

8. viele sind sehr erstaunt wie Mutter schon nach 8 Wochen wieder arbeiten gehen kann, aber es geht, habe ich beim Großen auch gemacht, sind noch erstaunter wenn sie hören, dass ich bis zum 14. Monat gestillt habe und davon 6 Monate voll (Milch abgepumpt damit Papa geben kann). Und das werde ich jetzt wieder so machen. Wenn Mama schon arbeiten gehen muss, sollen sie wenigstens die beste Milch der Welt erhalten.

9. die Mama leidet zur Zeit mehr, da der 2jährige nicht versteht warum Mama wieder arbeiten gehen muss und so ein Theater macht. Der Kleine hat kein Problem, schließlich ist eine Bezugsperson zu Hause und der Große hat nur ein Problem wenn er mich gehen sieht. Ansonsten ist er auch mit Papa zu Hause ganz zufrieden. Ich glaube aber nicht, dass ihnen dadurch was fehlt, sondern dass sie dadurch ein besseres Verhältnis zu ihren Papa haben als manch andere Kinder.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von Puenktchen am 24.05.2005, 9:33 Uhr

1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit?
Vollzeit 40 Std /Woche (aber z.Zt. krank)
2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?
1 Kind 15 Monate, 2. Kind kommt im Sept.
3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?
Nein. Papa ist als Student + erziehender Vater daheim.
4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist?
Hauptsächlich wg. Geld. Bin 100 % Familienverdiener. Aber war auch noch nicht lange im Beruf...
5. Welchen Schulabschluß habt ihr?
Abitur
6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung?
Schwierig. Hab mich aber (noch) nicht ausgiebig damit beschäftigt.
7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann? JA!
8. Wie reagiert euer Umfeld darauf, dass ihr arbeitet? Finden es alle o.k. Aber in manche "alte" Köpfe geht es nur schwer rein, dass der Papa daheim ist.
9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet? Nein!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von ladybird1177 am 25.05.2005, 21:42 Uhr

1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit?
Vollzeit, ich wollte gerne Teilzeit arbeiten, habe aber keinen Job in Teilzeit gefunden.
2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?
1 Tochter, 20 Monate
3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?
Sie ist in einer Kita. Es ist die einzige in unserer Stadt (50.000 Einwohner) und auf die 6 Plätze dieses Jahr kamen 18 Bewerbungen, Betreuung von 7.45 bis 14.00 Uhr, alle 6 Wochen für die ganze Kita kochen, alle 3 Monate putzen, Kostenpunkt 410 Euro! Den Platz haben wir wahrscheinlich nur bekommen, weil wir zufällig in der Nähe der Kita wohnen. Da mir die Zeit bis 14.00 Uhr oft nicht ausreicht, habe ich bei Bedarf noch eine Tamu für bis zu 2 Nachmittagen die Woche, ansonsten hab ich noch meine Mutter und meine Tante.
4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist?
Weil ich den Beruf nicht aufgeben wollte. Ich habe meine Tochter direkt nach dem Studium bekommen, wenn ich dann 3 Jahre oder sogar länger zu Hause geblieben wäre, hätte mich keiner mehr eingestellt, da ich ja keinerlei Berufserfahrung hatte.
5. Welchen Schulabschluß habt ihr?
Abitur, Studium, in 4 Wochen auch Promotion
6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung?
Schlecht. Die wenigen Plätze, die es gibt reichen nie im Leben (zumindest in Westdeutschland) und die Betreuungszeiten sind viel zu kurz.
7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann?
Prinzipiell ist das keine schlechte Idee, es hapert aber an der Umsetzung. An meinem Arbeitsplatz gibt es einen Betriebskindergarten für Kinder ab 1 Jahr. Als ich dort anfing, hieß es, da ist eine Wartezeit von ca. 3 Jahren. Nach 6 Monaten hieß es dann, es gäbe einen Platz. Zu dieser Zeit war meine Tochter schon in der anderen Kita eingewöhnt. Außerdem arbeite ich im Schichtdienst, da ist es für mich wesentlich einfacher, wenn die Kita in meiner Nähe ist, denn dann kann auch mein Mann oder meine Mutter, oder die Tamu sie von der Kita abholen. Der Betriebskindergarten wäre für mich nur sinnvoll, wenn ich keinen Schichtdienst oder nur Tagschichten hätte. Klar, besser als nix, aber wohnortnah ist es besser. Vorteil wäre natürlich, daß die Anfahrtszeit entfällt und man bei Überstunden ggf. auch mal den Arbeitgeber darauf hinweisen kann, daß der betriebseigene KiGa nur begrenzte Öffnungszeiten hat.
8. Wie reagiert euer Umfeld darauf, dass ihr arbeitet?
Großes Erstaunen, wie man denn Vollzeit arbeiten kann, wenn man ein kleines Kind hat.
9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet?
Ich glaube nicht. Klar, zickt sie manchmal rum, aber ich weiß ja nicht, ob das anders wäre, wenn ich nicht arbeiten würde.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von kathrin*** am 26.05.2005, 10:20 Uhr

1. vollzeit, entspricht ca. 50h/woche
2. 1; 5 monate
3. nein, bei den grosseltern
4. nicht aufgeben, karriere, geld eher sekundär (mein mann verdient genug)
5. doktorat
6. bin aus österreich - schlecht
7. ja, erhöht definitiv die motivation der mitarbeiter
8. gemischt; die meisten halten mich wohl für verrückt
9. nein, eher im gegenteil: er hat mehrere familiäre betreuungspersonen, die jeweils nicht so belastet sind, weil sie sich abwechseln.

gegenfrage: hast du nicht einen ernomen bias in deiner umfrage, wenn du einfach auf antworten wartest und dein sample nicht von vornherein festlegst???
lg,
kathrin.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von Mistinguette am 26.05.2005, 14:08 Uhr

Falls du es noch brauchst, hier meine Antwort:

1- ich arbeite Vollzeit, 40 Stunden die Woche.
2- Eine Tochter, 2 3/4 Jahre alt
3- Seitdem sie 9 Monate alt ist, geht sie zu einer Tagesmutter. Eine Krippeplatz haben wir nicht bekommen, obwohl ich diese schon im 3 Monat Schwangerschaft beantragt hatte. Ab September kurz vor Ihrem 3. Geburtstag wird sie in den Kindergarten wechseln.
4- Ich arbeite, weil es mir Spaß macht. Ich bin nämlich eine Frau, die sich das Leben nur mit Familie und Beruf vorstellen kann.
5- Betriebwirting FH
6- Deutschland ist ein entwicklungsland, was die Kinderbreuung Angebote (Anzahl und Qualitätsniveau) und das Schulsystem angeht. Jeder weiss es aber keiner tut was dagegen!
7- Eine Kinderbetreuung im Haus bei meiner Firma gibt es nicht, jedoch ein Familienservice, der KITA und KIGA Plätzen sowohl als auch TAMU vermittelt. Der Service übernimmt auch die Vermittlung und die Kosten für eine Sonderbetreuung im Krankheitsfall des Kindes oder der Kindertreuung (z.B. TAMU). Der Service ist so toll, dass ich innerhalb 24 Stunden eine Lösung habe und fast nie zu Hause wegen Krankheit bleiben musste.
8- Mein Deutscher Umfeld mit einer Ausnahme mein Mann war sehr skeptisch. Meine Familie in Frankreich hat null Problem damit, weil alle Frauen bei uns zwischen 2 und 3 Kinder haben und immer gearbeitet haben (auch meine Omas).
9- Weder meine Tochter noch die 60 Mio. Franzosen haben je oder werden je darunter leiden, dass beide Eltern berufstätig sind.

Viel Spaß bei deiner Arbeit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage an alle die arbeiten!!

Antwort von co-si am 28.05.2005, 18:42 Uhr

1. Arbeitet ihr voll-oder teilzeit?

2/3

2. Wie viel Kinder habt ihr und wie alt sind die?

1 Kind 5 Jahre

3. Sind eure Kinder in Kitas und wie schwer war es einen Platz zu finden?

Kindergarten, Wunschplatz ohne Probleme bekommen ab 3 Jahre, Restliche Betreuung durch Oma

4. Arbeitet ihr weil ihr euren Beruf nicht aufgeben wolltet oder weil das Geld nötig ist?

sowohl als auch

5. Welchen Schulabschluß habt ihr?

Abitur

6. Wie seht ihr die Situation in Deutschland bezüglich Kinderbetreuung?

Hier bei uns "soweit ganz gut", woanders kann ich nicht beurteilen

7. Findet ihr, große Firmen sollten Kitas haben, damit man die Kinder mit zur Arbeit nehmen kann?

War bei uns in der "Firma" mal Thema, ich bevorzuge allerdings den Wohnort


8. Wie reagiert euer Umfeld darauf, dass ihr arbeitet?

Positiv


9. Denkt ihr, eure Kinder leiden darunter, dass ihr arbeitet?

NEIN

Gruß Silke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.