Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von jp2003 am 20.04.2005, 20:27 Uhr

studium/ berufseinstieg

Hallo!

Ich hätte gern ein paar Ratschläge oder Erfahrungswerte von euch.
Es sieht so aus: ich habe einen 1 1/2 jährigen Sohn, habe die erste Hälfte meines Studiums hinter mich gebracht, was auch mit dem Kleinen gut geklappt hat. Nun wünsche ich mir so langsam ein zweites.
Kann ich mir zutrauen, eine Abschlussarbeit und Prüfungen am Studienende mit zwei Kindern zu bewältigen? Ein oder zwei Semester würde ich schon vorher aussetzen und dann hoffe ich auf Kitabetreuung.
Hat man denn bessere Chancen beim ersten Berufseinstieg nach dem Studium, wenn die Familienplanung abgeschlossen ist?
Oder wäre es genauso möglich eine Babypause direkt nach dem Studium einzulegen und sich dann auf den Job zu konzentrieren?
Könnt ihr mir Tipps geben, erzählen wie das bei euch war? Ich überlege mir das so genau, weil ich mir wirklich sehr ein weiteres Kind wünsche (mein Partner steht auch dahinter).
Man hat's ja wirklich nicht leicht als Frau, wenn man auf das KInderkriegen nicht verzichten möchte :-)

Danke!

 
5 Antworten:

Re: studium/ berufseinstieg

Antwort von MelB am 20.04.2005, 21:16 Uhr

Hallo!
Ich kann dir nur meine Erfahrung schildern. Meine Tochter war 1,5 Jahre alt als ich mein Studium begonnen habe. Als ich nach 6 Semestern scheinfrei war, kam mein Sohn zur Welt. Ich hab mit ihm meine Magisterarbeit geschrieben und die Prüfungen gemacht. Als ich das Studium beendete war er knapp 2 und ich hab sofort einen Job bekommen. Meine Chefin meinte, wer ein Studium mit 2 Kindern schafft, kommt auch im Job zurecht. Recht hatte sie :-) Ich würds immer wieder so machen!
Gruß,
Melanie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von shortie am 21.04.2005, 12:14 Uhr

immer fifty/fifty:

meine erfahrungen laufen total konträr!
studientechnisch zieht es sich mit zwei kleinkindern, mein mann ist mir gar keine hilfe (er arbeitet zuviel und verdient noch nicht mal genug und muß sich am wochenende erholen...) und ich habe einen nebenjob. trotz praktika, stipendien, ehrenamt blablabla trotz der kinder(!) wird mir überall gesagt, dass ich wegen zwei kindern nicht flexibel genug sei, sich viele stellen nicht halbtags eigeneten (habe gar nichts von halbtags gesagt!!!) und deswegen habe ich auch schon etliche absagen bekommen.

zum glück kann ich in ruhe und frieden studieren, habe wohl keine last mehr mit den studiengebühren etc.bin dann fertig.

ABER:

obwohl ich es negativ sehe, OHNE die kinder hätte ich mich wohl nicht aufraffen können, das studium zu beenden...

DAFÜR HABE ICH SIE LIEEEEB, obwohl ich sie eh über alles liebe!


shortie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

So war's bei mir ...

Antwort von Ulli am 21.04.2005, 16:08 Uhr

Hi,
also ich hab lange und gemütlich mit Auslandsaufenthalten und Praktika studiert. Mit 25 habe ich dann (geplant) meine erste Tochter bekommen, in der SS die Magisterarbeit geschrieben und ein halbes Jahr nach der Geburt die Prüfungen abgeschlossen. Ging aber nur mit Hilfe meines Mannes, damals Freund.
Danach habe ich angefangen zu arbeiten, die Kleine war in der Uni-Kita, weil mein Mann dann sein Examen gemacht hat.
Mich hat keiner eingestellt, ich habe über ne Zeitarbeitsfirma angefangen, bin dann fest eingestellt worden und habe ein 2. Kind bekommen. Fand mein Arbeitgeber nicht komisch. :-)
Ich habe ein volles Jahr ausgesetzt und mich um unseren Hausbau gekümmert. Seit das 2. Kind ein Jahr alt ist arbeite ich 20 Stunden/Woche.
Damals hatte ich kaum eine richtige Bewerbung, aber das Argument "ich habe schon zwei Kinder, ich will keine weiteren und ich will arbeiten" kam gut an und war auch glaubhaft.
Viele Grüße und alles Gute
Ulli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: So war's bei mir ...

Antwort von Milena am 21.04.2005, 17:21 Uhr

Ich habe mein Studium (Sozialpädagogik) begonnen, als mein erstes Kind 1 Jahr alt war. Ende des zweiten Semesters war ich wieder schwanger, habe mitten im dritten Semester mein zweites Kind bekommen und 10 Wochen nach der Geburt Vordiplom gemacht. Das ging alles irgendwie, aber ich bin ganz schön auf dem Zahnfleisch gekrochen. Dann habe ich noch ein Semester versucht, mit Baby weiter zu studieren und dann ein Urlaubssemester gemacht. Mit einem Jahr war der KLeine dann in der Krippe und ich habe weiter gemacht.
Dann stand die Frage im Raum: Drittes Kind? Es war klar, dass es wenn jetzt gegen Ende des Studiums sein müßte, denn ich wollte nicht anfangen zu arbeiten und dann wieder aufhören müssen. Also habe ich schwanger die Diplomarbeit geschrieben, was zwar ging, aber mir ging es oft sehr schlecht, so dass das auch kein Zuckerschlecken war. Tja, und jetzt habe ich mein Diplom und drei Kinder und möchte bald anfangen zu arbeiten (wenn die Kleine eins ist).
Obwohl das alles oft sehr anstrengend war, würde ich es wieder so machen, denn ein Studium ist doch flexibler als die meisten Arbeitsplätze und man kann ein Baby auch schon mal mitnehmen (wobei das auch für Unmaut bei den anderen sorgen kann).
Aber für die Abschlußarbeit braucht man schon viel Zeit, ich mußte vor allem mehrere Stunden am Stück dran arbeiten, sonst war ich zu sehr draußen. Das ist mit Kindern oft schwierig.
Meine Tochter ist jetzt sechs Monate alt und ich versuche seit einiger Zeit einen Artikel zu schreiben und kriegs einfach nicht richtig hin ...
Wie es mit der anschließenden Arbeitssuche ist, kann ich noch nicht sagen, aber ich denke, es ist auf alle Fälle besser, wenn die Familienplanung abgeschlossen ist, das gibt den Arbeitgebern doch eine gewisse Sicherheit.
Sorry, lang geworden, ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen. LG Milena

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

danke euch

Antwort von jp2003 am 21.04.2005, 20:01 Uhr

Das waren genau die Antworten, die ich gerne hören wollte, das hat mich sehr ermuntert :-) Danke!
Das war ja auch mein Gedankengang, dass dann quasi beim Berufseinstieg die FAmilienplanung abgeschlossen wäre!
Aber ich habe auch schon viele andere Meinungen gelesen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.