Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von phifeha am 17.11.2005, 22:03 Uhr

so ist es gelaufen:

es ist scheisse gelaufen..hört der chef von mir oder heike noch ein mukser dann können wir einpacken und gehen...

gaby hat ihre freundin und ihr vermieter dazu gebracht uns beim chef anzuschwärzen..andere kunden konnte er uns nciht nenen, die wir angeblich soooo schlecht behandeln....

die anderen filialen dürfen über diese person auch ncihts sagen, weil ich gut mit denen klar komme und er sowieso denkt, das das nur wieder von mir kommt...

sie hat also in allen filialen freifahrtsschein und wenn sie mich nemmer sehen mag, schwärzt sie mcih an und ich kann gehen...

leider muss ich den job solange halten wie irgendmöglich,,,....wir sind am bauen und auf das geld angwiesen....

aber ich suche parallel ja schon was anderes, was leider ja ncit so einfach ist!

danke für eure anteilnahme


mir geht es schon ziemlich bescheiden anch dieser mitteilung!!!

trotzdem, irgendwie wird es weiter gehen.....

*knuddel*

p.s.

heike hatte am 2.11 zu ihrem geburtstag eingeladen,....weil sie ne kleine wohnung hatte, hat sie uns kollegen alleine mal eingeladen...

gaby die besagte person kann nur über den laden reden, ein privatleben kennt sie nicht!!!

da hat sie mich sogar zusammengeschissen: " bevor ich es nachehr wieder vergesse, du putz morgen die fenster und zwar besser als beim letzten mal"...da dachte ich echt, mein schwein pfeifft.....

nein, ich habe das alles dem chef gesagt, er nimmt sich nichts davon an, sein zitat: " sie ist meine nummer eins inder filiale, entweder macht ihrso, wie ich es auftrage und sie es euch ausrichtet, oder ihr könnt gehen!"

heike geht!!!!!

gruss phi

 
12 Antworten:

Re: huhu Phi

Antwort von SilvanaR am 17.11.2005, 23:22 Uhr

nachdem du mir im Haushaltsforum schon so lieb mit Tipps geholfen hast...
ich hatte vor kurzem einen Minijob und der Vater des Chefs hat mich mal so müdlich von einen Tag auf den anderen auf die Straße gesetzt. ich bin zum Anwalt für Arbeitsrecht und der hat sich fast totgelacht.
Die kündigungsfrist muss eingehalten werden, außer du hast dir was ganz schlimmes geleistet (z.B. geld aus der Kasse entwendet)

Ich weiß wie es dir geht, wir haben auch gebaut und die 2 Kinder und mein Studium... das frisst alles geld.
Aber schau dich mal lieber schnell nach einem neuen job um! So ein chef ist ja ein gaaaanzzz nettes Exemplar und ich weiß auch nicht, ob die Dame dir nicht noch versucht etwas anzuhängen, pass da nur auf!
Alles Gute dir!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: huhu Phi

Antwort von phifeha am 18.11.2005, 9:08 Uhr

habe die ersten beiden bewerbungen schon geschrieben...

ja ich weiss auch net, was ich davon halten soll!

ich habe angst auf die arbeit zu gehen, weil man nicht weiss, was einen erwartet!

gehe ich nicht, bekomme ich kein geld!

und hier ist es eine kleinstadt, da muss man aufpassen, was man macht, das lastet ewig an einem!!!!*heul* und zu allem überfluss ist mein Schwiegervater ein bekanntes tierchen hier und da kann man sich schon dreimal nicht negatives erlauben!

ansonsten wäre mir alles egal!!!


lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: huhu Phi

Antwort von SilvanaR am 18.11.2005, 15:32 Uhr

na, da gehts dir wie mir hier im Ort....
der Ruf....
Ich drücke dir die Daumen, dass du einen guten job findest, so kanns ja nicht weitergehen :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

die ersten sieben sind auf einen streich...

Antwort von phifeha am 18.11.2005, 18:03 Uhr

schon auf dem postamt...ich mache mir net so grosse hoffnungen, weil keiner von denen im moment wirklich sucht, aber es muss ja irgendwie weiter gehen...

so habe ich wenigstens irgendwas getan....

mein mann meint allen ernstes...das sich diese person noch zur besinnung ruft und mich in ruhe lässt....

naja, ich gehe diesen monat noch arbeiten dann bin ich ja mal gespannt....sagt sie nur ein falsches wort, dann gehe ich, das habe ich ihm auch gesagt!!!!

und hier geht es nicht darum, das sie mir anweisungen gibt...sonder um das WIE....bekanntlich macht der ton die musik?!?!?

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die ersten sieben sind auf einen streich...

Antwort von *Aquilina* am 18.11.2005, 18:12 Uhr

Hallo Phi,

ich zitiere dich mal: "ich habe bis heute ihren sonntagsdienst immer mit übernommen, sie arbeitet also sonntags nicht" -> das würde ich per sofort nicht mehr machen. Soll sie doch ihren A..... aus dem Wochenend-Faulenz-Sessel herausheben.

Ebenso würde ich auch nicht Sonntags extra für eine Stammkundin den Laden nachträglich nochmals öffnen. Soll es doch eure "Cheffin" machen, sie wohnt doch im Haus (habe das doch richtig gelesen, oder?).

Ich würde also def. nicht mehr mehr als meine Pflicht machen zu Zeiten an denen ich def. arbeiten muß.

LG Cathy
PS.: Wenn Du sowieso vermutetst das er dich kündigt, und "Madam" euch andere sowieso mobbt und der Chef auf deren Seite steht, macht alle nur noch das was zu machen ist. Zieht alle mit!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die ersten sieben sind auf einen streich...

Antwort von SilvanaR am 18.11.2005, 18:18 Uhr

ja, mehr als das Muss würde ich auch nicht mehr machen -ist ja kein Anreiz da :-(
So eine Chefin wünscht man dem ärgsten feind nicht....

LG Silvana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

heike wollte sowieso sofort aufhören....

Antwort von phifeha am 18.11.2005, 18:45 Uhr

habe leider nicht mehr mit ihr sprechen können, da sie dsa WE bei ihrer mama in süddeldorf ist....

mein mann findet, ich solle solange bleiben wie irgendmöglich...

ich befürchte allerdings, dsa irgendwann mal meine kasse nicht mehr "stimmt"

folgendes:

wir bekommen morgens die kasse mit den backwaren frisch geliefert..die alte vomvortag wird mitgeholt...ich weiss genausowenig wie die anderen aushilfen, was an wechselgeld in der kasse ist...nachmittags schliesse ich den laden ab und in der regel löste mich heike dann 2 h später wieder ab...aber da sie ja im haus wohnt, weiss ich nicht, ob sie dieses miese register auch ziehen würde?!?!?

hoffe du verstehst was ich meine...und cih will ihr da zu auch keine gelegenheit mehr geben...

nun gehe ich noch donnerstag normal arbeiten, lege dem chef nen biref mit er kündigung bei und der bitte mich noch auszuzahlen für diesen monat...

menner erzähle ich dann, das sie mich weiter gemobbt hätte und dann ist die sache für ihn erledigt....

er denkt halt, man muss sich durchbeissen, er selber war aber noch nie annähernd nur in einer solchen situation und kann das nicht nachvollziehen...leider...sonst ist er imemr verständlich.....

klar, kann ihn auch verstehen weil wir mitten am bauen sind und ich wahrscheinlich trotz der bewerbungen so schnell ne neue arbeit finden werde....

was würdet ihr denn tun an meiner stelle?????

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @phi

Antwort von SilvanaR am 18.11.2005, 19:40 Uhr

warum habe ich auch an sowas gedacht? wg kasse und so -
Recht haste!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

verrückt....

Antwort von phifeha am 18.11.2005, 20:09 Uhr

ja, ich war mir da nicht so sicher....

aber ich glaube, ich handel nur aus dem buach raus...vom kopf her denke ich immer noch an das gute im menschen, aber sie zeigte in den letzten tagen dermasen ihr "gutes" gesicht, dasich leider zweifel*heul*

ich habe mich so auf diese arbeit gefreut...meine kunden sind mir alle, jeder einzelne ans herz gewachsen....und dann sowas...damit hätte ich echt nicht gerechnet....

warum kann ich auf der arbeit nie glück haben?????

nach philipp ging ich bei mennes chef aushelfen...immer so kaffeebusse bedienen...der fuhr nach einem jahr ne andere tour und sein chef brauchte mich leider nemmer*heul*

dann war ich in nem kaffee in der stadt..der besitzer wechselte, der neue hatte sein eigenes team*heul*

dann war ich über ne firma in ner arztpraxis um die ecke am putzen...immer abends für ne anderthalbe stunde...gutes geld verdient...dann wurde ich mit felix ss.....dannach war stelle erstmal belegt( war ja immer alles nur auf minijobbasis)....

dann ging ich auf nachtschicht zweimal die woche an ne tanke arbeiten....wurde mit hannah ss......

nachdem ich hätte wieder arbeiten können wechselte auch da der besitzer*heul*

dann war ne ganz lange zeit nix....

ich entschloss mich tagesmutti zu werden( mit sämtlichen ausbildunge, die dazugehören!) erst lief es gut, dann merkte mann, das immer mehr muttis kein geld für mich hatten...bis auf eines ( was ich immer noch mal mehr mal weniger habe) ist mir keines geblieben...

dann endlich die arbeit schlecht hin mit chancen nach oben zu kommen....die jetzige....

was daraus wurde wisst ihr ja....*heuuuuuuuuuuuuuuuul*

es ist zum mäusemelken.....

das alles in 5!!!! jahren!!!

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: verrückt....

Antwort von Silvanar am 18.11.2005, 20:14 Uhr

na, als Tagesmutter hättest du hier viel Erfolg. Die Stadt hat nicht genug Kindergartenplätze und bezuschusst Tagesmütter....
Aber meine Rechtsschutz hat sich auch gelohnt -entweder gehen die Arbeitgeber von mit pleite oder sie versuchen mich zu besch****
Bähhhh,
jetzt investiere ich die zeit erstmal in meine Diplomarbeit... und in meine ständig kranken Kinder

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

was sagen aussenstehende dazu???

Antwort von phifeha am 18.11.2005, 20:40 Uhr

hihi unsere rechtschutz hat seid zwei jahre pause( sich aber auchs chon ehct mal bezahlt gemacht...vermieter und arbeitgeber....)...dadurch sind wir wieder bei null zuzahlung angelangt...*juhuu*

ja ich werde denek cih echt am donnerstag hinschmeissen udn ich die letzen wochen voll und ganz der baustelle hingeben....

mit meinem einem tageskind bekomme ich ja immerhin ein taschengeld von 30 bis 100€/mtl! *seufz*

ich habe mir ausgerechnet, wenn ich nicht arbeite und wir alle fixkosten abziehen ( wirklich alles Nk und versciherungen und so weiter,...) dann bleiben uns für das nötigste ( lebensmittel, kleidung, tanke und so weiter...) 488 €!! wenig aber immerhin mehr als VOR dem bau und mit nur 350 € mtl. über drei monate!!!
*seufz* naja, damit werden wir es schon schaffen....

meine mama sagte auch schon immer:

wenn du denkst es geht nimmer, kommt von irgendwo ein lichtlein her....

aber unter den gegebenen umständen lohnt es sich nicht um was zu kämpfen, was eh keinerlei zukunft hat!!!!

oder sehe ich das zu verbissen und zu negativ????

ohmann ich weiss nemmer weiter...

was sagen aussenstehende dazu???

lg eine eigentlich immer noch ratlose phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was sagen aussenstehende dazu???

Antwort von SilvanaR am 18.11.2005, 21:36 Uhr

jetzt pass mal auf -wenn du die gefahr siehst, dass dir was passiert - dann höre auf - nicht nur dass evtl. dein Ruf ruiniert ist, du noch Stress hast etc. - du hast auch eine Verantwortung deiner Familie.
Andererseits, wenn du eine Rechtsschutz hast, dann würde ich vor Donnerstag mal ganz fix nen Anwalt aufsuchen und mit dem Schwatzen. Wenn dein Chef nix gegen mobbing macht, ist er selber mit dran. und eine Zeugin hast du ja (Heike)
Das ist so gerade mal mein bauchgefühl
Dir ein schönes WE noch!
Silvana (die gerade das Dach ausbaut)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.