Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Lea-Ayleen am 24.01.2006, 22:14 Uhr

Sind Steuerfachan. oder sogar Steuerberater hier?

Hallo zusammen,
ich mache zur Zeit ein Praktikum bei einem Steuerberater. Der Beruf gefällt mir sehr gut und ich möchte in diesem Beruf auch gerne meine Ausbildung machen.
Nun habe ich aber noch einige offene Fragen und ich habe das Gefühl, wenn ich meinen Steuerberater etwas fragen möchte, dann will er mich am liebsten in der Luft zerreißen.
Die Antworten von ihm sagen es ganz deutlich.

Könnte mir vielleicht jemand hier helfen?
Danke schon mal
Lieben Gruß
Lea

 
4 Antworten:

Re: Sind Steuerfachan. oder sogar Steuerberater hier?

Antwort von linde am 25.01.2006, 9:11 Uhr

Was willst du wissen? Und welche Vorbildung hast du? Willst Du StB oder Steuerfachangestellte werden?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sind Steuerfachan. oder sogar Steuerberater hier?

Antwort von Lea-Ayleen am 25.01.2006, 11:27 Uhr

Vorbildung- bis auf einen FOR habe ich keine.
Ich wollte erst einmal bei der Steuerfachangestellten anfangen, vielleicht mich zum Bilanzbuchhalter umschulen, doch das wird sich zeigen, ob ich überhaupt etwas finde.

Einer meiner Frage ist:
Wie ist der Weg von der vorbereiteten Buchfürhrung bis zur Körperschaftssteuer.
Also, ich weiß, dass ich die Buchungen im DATEV verbuchen muss, aber was kommt dann?

Wäre lieb Du könntest mir helfen.
Lieben Gruß und Danke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sind Steuerfachan. oder sogar Steuerberater hier?

Antwort von linde am 25.01.2006, 15:20 Uhr

Hallo,
was ist ein FOR?

Aber unabhängig davon wäre der Weg wie folgt: Realschulabschluss-Steuerfachangestellter (3J.)- optional Bilanzbuchhalter (nebenberufliche Ausbildung, auch ca. 2-3 Jahre, sehr hart)- nach 10 aktiven Jahren ist die Zulassung zur StB-Prüfung möglich.

Der Weg von der Buchhaltung: Jahresabschluss = (Einheits-)Bilanz bei GmbH/AG (z.B. auch über Rewe der DATEV) usw. und daraus wird die KSt-Erklärung entwickelt. Alternativ gibt es die Möglichkeit, eine Handelsbilanz zu erstellen. Dann muss zusätzlich eine Steuerbilanz gemacht werden und daraus dann die KSt-Erklärung.
Aber dies alles ist recht anspruchsvoll und wird häufig von versierten Steuerfachangestellten oder gar vom Chef (StB) selbst gemacht. Kann schon verstehen, dass er da von den Fragen einer Praktikantin genervt ist. Grundlage ist und bleibt die Buchhaltung. Versuche zunächst mal, diese zu beherrschen, das ist eigentlich anstrengend genug für einen Anfänger.
LG linde

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sind Steuerfachan. oder sogar Steuerberater hier?

Antwort von Lea-Ayleen am 25.01.2006, 21:19 Uhr

Danke, das ist schon mal ein Anfang.

Mein Praktikum endet diese Woche und ich muss einen Bericht abgeben.
Aber für diesen Bericht brauche ich diese Informationen.
Es geht ja auch um das allgemeine in dem Beruf.
Vieles habe ich mir aus dem Internet geholt, doch an manche Informationen kommt man halt nicht so einfach dran.

Wie DATEV genau funktioniert. Wie erkläre ich einem das Gegenkonto, wie genau setzten sich die einzelnen Konten zusammen.

Ich möchte einfach verstehen, was vielleicht als Azubi auf mich zu kommt.

Aber ich habe den Anlagenspiegel verstanden und kann liniare und degressive Abscheibunng unterscheiden.
=0)
Jahresabschlüsse und -übernahmen habe ich auch schon gemacht. +freu+

Könnte ich bei weiteren Fragen noch mal auf Dich zurück kommen?

Lieben Gruß
Lea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.