Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von biohuschel am 13.01.2005, 15:13 Uhr

Referendariat-Probleme

Hatte heute wieder einen Unterrichtsbesuch und der war wieder nicht so toll, eher bescheiden. Wir haben zum Glück mal mein Hauptproblem benannt. Ich habe große Probleme Sachen zu präzesieren. Zu Hause halte ich regelmäßig Materialschlachten ab und überlege Stundenlang was ich wie machen kann. Lese dann noch das und das Buch, weil da noch was wichtiges stehen könnte. Formuliere ich schriftliches dann ist das auch nicht so präzise sondern ein wuster "Brei". Es liegt nicht an meiner Lehrerperson und die Stunde war aus Schülersicht auch o.k. Die haben gearbeitet und gehört. Aber meine Planug und die Stunde haben nicht zusammengepasst.
Klar ich weiß jetzt auch, dass ich nur ein bis 2 Bücher nehme aber vielleicht kennt ihr das ja auch und habt noch ein paar Tipps für mich.
Liebe Grüße von einer frustrierten Christina

 
8 Antworten:

Re: Referendariat-Probleme

Antwort von Cordi+Lotte am 13.01.2005, 19:39 Uhr

HI Christina,
mit meiner Großen war ich im Ref ss und habe eine Jahr Pause gemacht, mit Baby war es zwar stressig, aber es ging leichter!
Also, welches Lehramt hast due denn??
Ich habe GS - H/R mit D, M, ev. Reli!
Mein Kind möchte ein Pixi vorgelesen bkommen,
Melde dich
Cordi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Referendariat-Probleme

Antwort von kathinka78 am 13.01.2005, 21:02 Uhr

Hallo Christina,
ach Mensch, das tut mir leid... so eine Stunde hatte ich letztens auch bei dem FL von EZ. Der UB in Deutsch zwei Wochen später hingegen war wieder ok. Du weißt jetzt ja auch, worans liegt udn hast so die Möglichkeit, was zu ändern.
So tragisch ist das nicht. Die Planung ist nicht das Wichtigste. Auch nicht in der Beurteilung.
Evtl kannst du deine Skizzen vorher jemandem zeigen? Mir hilft sowas. Kannst sie auch gerne mir schicken ;-)
Bei wem hattest du den UB?
Hattest du schon dein PEG?
Ganz liebe Grüße, lass den Kopf nicht hängen, wir habens bald geschafft, Katja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Referendariat-Probleme

Antwort von biohuschel am 13.01.2005, 21:25 Uhr

Danke, ist lieb von der Besuch war auch noch ein Doppelter HS Bio. Naja wird schon...
Ich probier mal dir ne email zu schreiben.
LG Christina

Och am ich wollt auch mal ne gute Note!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Referendariat-Probleme

Antwort von kloeppelline am 14.01.2005, 16:22 Uhr

Lass dich bloß nicht von FL´n verrückt machen. Habe mein Ref zum Glück schon hinter mir, hatte aber neben blöden FL´n auch Scheiß Kollegen. Habe versucht, meinen eigenen Weg zu finden und habe Kollegen anderer Schulen gebeten, meine Entwürfe durchzugehen. Auch meine Begründungszusammenhänge habe ich mit diesen Kollegen formuliert und eingeübt. All das und viel Ruhe haben mir geholfen, das Ref doch gut zu überstehen. Meine jetzige Schule war von meinen Konzepten ganz begeistert, also können sie auch im Ref nicht so schlecht gewesen sein. Kopf hoch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Referendariat-Probleme

Antwort von nicolehanna am 14.01.2005, 18:41 Uhr

bei uns heißt es "großer besuch", war also wichtig, nicht wahr? und geht mit in die note ein, oder?
also, erstmal sagen meine seminarleiter IMMER, dass es auf das lehrerverhalten ankommt. denn was nützt es den schülern, wenn sie einen lehrer haben, der perfekte planungen abliefert, gut analysieren kann, aber seine schüler nicht mag etc.??
also, nicht den kopf hängen lassen!
bin auch gerade im ref., mit kind, im juni bin ich hoffentlich fertig. es ist eine scheiß-zeit!!!
nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Referendariat-Probleme

Antwort von biohuschel am 14.01.2005, 19:59 Uhr

Danke noch an Euch...
meine Biologie-Fachleiterin hat mich heute früh nochmal angerufen und mir Mut gemacht.
Sie hat gesagt, dass es keine grundsätzliches Problem ist, also Lehrerverhalten, bzw. Eignung für den Beruf sondern halt das auf den Punkt kommen. Ich hab auch den Fehler gemacht die Entwürfe nicht so genau mit der Mentorin zu besprechen, o.k. ist mein Fehler.
Hab aber auch echt dass Gefühl, dass die einem mit Kind nicht viel zutrauen.
Ich hab auch ungünstige Bedingungen, da meine 2. Mentorin grad in Elternzeit ist und ich durch ne neue Prüfungsornung die Klasse wechseln mußte.
Also schlechte Bedingungen...
Aber ich kämpfe weiter will ja auch Vorbild sein!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Referendariat-Probleme

Antwort von kloeppelline am 15.01.2005, 12:24 Uhr

Gib bloß nicht auf. Wollte zwischendurch auch aufhören und alles hinschmeißen, weil ich nicht klar kam. Heute habe ich super tolle Schüler (gibts auch noch) und bin froh, dass ich damals nicht klein beigegeben habe.
Kopf hoch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Referendariat-Probleme

Antwort von Henriette am 17.01.2005, 17:53 Uhr

Hallo,

mein ref. it schon zwei Jahre her, aber da ich es auch mit Kleinkind gemacht habe, weiß ich, wie es dir geht.

Unterrichtsentwürfe sind nicht ganz so unwesentlich wie einige es hier geschrieben habe - das ist meine Erfahrung, denn spätestens im Examen wirst du auf das festgenagelt, was du geplant und schriftlich fixiert hast. Aber umd as zu üben, sind ja auch die Entwürfe im Verlauf des Ref. da. Am besten lernt man das Entwurfschreiben durch das Schreiben und Besprechen selbst. Insofern war das Gespräch mit deiner FL heute sicher nicht schlecht. Ansonsten hat es mir immer geholfen, bei Mitref. im Unterricht und bei der anschließenden Besprechung dabei zu sein, wenn der Entwurf auseinander genommen wurde.

Ich habe übrigens die Erfahrung gemacht, dass ich mit Kind zwar keine Sonderrechte hatte und nicht geschont wurde. Dafür waren meine FL aber immer sehr rücksichtsvoll und verständnsi voll wenn es mal Probleme mit Paul kam (Unterbringung etc.). ALlerdings hat mir mein ehemaliger Musik-FL im Nachhinein auch erzählt, dass er Mütter deshalb so gerne als Ref. hat, weil sie sehr viel organisierter und korrekter sind als kinderlose Refs. So waren das also keine Vorschusslorbeeren sondern verdientes ENtgegenkommen. Ich könnte mir vorstellen, dass FL dann eher schlecht über Mütter denken, wenn es zu Versäumnissen etc. kommt.

Gruß, Henriette

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.