Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mogli+tom am 09.06.2003, 20:08 Uhr

Off Topic- Kita und Sauberwerden

hallo,

ich schreibe hier im forum, weil in den anderen die kids erst ab drei in die kita kommen, hier meist früher...

also tom ist 16 monate alt. zu hause läuft er ab und zu mal ohne windel rum, kennst sein töpchen und benutzt es eher als spielzeug, soll ja auch so sein.

er ist in der woche von 8.30-16.00 in der kita, dort wird er gewickelt, logisch...

wie ist das nun mit sauberwerden? wenn er es am wochenende irgendwann mal raus hat, und dann in der kta wieder die windel an hat? funktioniert da?

er hat noch ein bißchen zeit, aber die frage kam heute so zufällig auf.

wie lief das bei euch?

danke schon mal

mogli+tom valentin (*14.02.02)

 
6 Antworten:

Re: Off Topic- Kita und Sauberwerden

Antwort von Sunny1973 am 09.06.2003, 20:53 Uhr

Also bei uns ist es ja noch lange nicht soweit *lächel* (Jay ist 6 Monate alt), aber ich würde das u. U. in unsere Urlaubszeit legen.

Warum soll das in der Kita nicht "fortgeführt" werden? Wäre für die Damen ja im gewissen Sinne eine Erleichterung. *wunder* Hast Du denn schon mit den Erzieherinnen darüber gesprochen?

Liebe Grüße
Sunny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Off Topic- Kita und Sauberwerden

Antwort von Joola am 09.06.2003, 21:15 Uhr

Hallo!

Also bei uns war es so, daß unser Großer zuerst in der Kita auf den Topf gegangen ist, daß hat er sich dort von seinen Freunden abgeschaute. Er war da 26 mon alt. Zu Hause wollte er dann auch keine Windeln mehr, nach 2 Wochen hat es auch prima geklappt. Ich würde also abwarten, diese Probelm löst sich meinestens von selbst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Off Topic- Kita und Sauberwerden

Antwort von Heike und Oliver am 09.06.2003, 21:29 Uhr

Hallo ,
mein Sohn Oliver (10/99) kam mit 2 Jahren in die Krippe (9.00- 17.00 Uhr), natürlich als Windelkind.
Nach gut 3 Monaten sprach mich eine Erzieherin an ob sie die Windel mal weglassen können, da sie zum Wickeln am Mittag immer trocken sei und Oliver immer aufs Klo ginge. Ich hab mich gewundert, mein Sohn der zu Hause nie was von Töpfchen und co wissen wollte ??? Na gut wenn sie meinen sollen sie doch probieren dachte ich. Ich hab dann jede Menge Wechselwäsche mitgegeben und gut. Es war damals im Januar und für den Weg und zum Schlafen gabs ne Windel. Es hat toll geklappt ich glaube es gab in der Krippe keine 3 Pannen und zu Hause eigentlich auch nicht. Im März war dann auch die Windel zum Mittagsschlaf weg, das war im Urlaub. Nach seinem 3. Geburtstag war dann auch immer die Nachtwindel trocken und wir haben sie weggelassen, bis jetzt mit einem Unfall zu Weihnachten.
Hätte ich nie gedacht das es so einfach geht mit dem Trocken werden.
MfG Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

KiTa ist prima! (nicht nur fürs Sauberwerden, aber das meinte ich jetzt)

Antwort von Ulli am 09.06.2003, 21:37 Uhr

Hi,
auch unsere Tochter ist in der KiTa viel früher auf den Topf gegangen als zu Hause.
Sie kam mit sieben Monaten in die Kita und so ab ihrem zweiten Geburtstag haben die in der KiTa angefangen auch mal die Windel wegzulassen, weil sie ja so oft auf den Topf ging. Außerdem gabs so schöne kleine Kinderklos. Zu Hause ging viel öfter was schief als dort. Aber insgesamt war sie früh windelfrei (mit knapp drei war die Nachtwindel auch weg, allerdings gabs später zwischendurch auch nochmal Windelphasen ;-)
Unsere zweite Tochter geht leider nicht in eine KiTa, sie ist jetzt 20 Monate alt und hat noch nicht die leiseste Ahnung, wie das mit dem Toilettengang ist. Sie sitzt zwar fröhlich auf dem Topf aber sie steht auch auf und pinkelt 10 sec später auf den Boden. Sie guckt dann verwundert unter sich und das wars.
Ich glaub aber nicht, dass es nur an der KiTa liegt, Kinder sind halt verschieden und ich darf sicher nicth meckern, denn ich war über drei als ich die Windeln abgelegt habe (auch tagsüber).
Gruß,
Ulli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

danke euch...

Antwort von mogli+tom am 09.06.2003, 22:09 Uhr

hallo,

ich sehe schon, es ist bei den meisten eher problemlos abgelaufen. ich habe mit der erziehrin noch nicht gesprochen, ich finde es noch zu früh. tom sieht sein topf eher als spielzeug an, von daher dauert es noch ein wenig.

und sicher machen die in der kita das mit. sie sind ja auch daran interessiert kein wickelkind mehr zu haben. tom ist jetzt seit 6 wochen in der kita und kann schon mit löffel essen. die haben ihn da halt immer alleine essen lassen, und jetzt muß er nicht gefüttert werden. anderes bsp-gleiches prinzip...

danke für eure erfahrungen, werde dann berichten!

grüße

mogli+tom valentin (*14.02.02)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: danke euch...

Antwort von RenateK am 10.06.2003, 8:41 Uhr

Wie Du selber sagst, ist es mit 16 Monaten ja noch viel zu früh. Bei uns in der Kita lassen die ErzieherInnen dann die Windel weg, wenn die Eltern bescheid sagen, dass sie das auch zu Hause tun. Das passiert nocrmalerweise so zwischen zweieinhalb und drei Jahren und das ist ja auch bei Nicht-Kita-Kindern das normale Alter.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.