Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von claudih am 22.08.2006, 13:33 Uhr

Nur mal eine frage bezüglich bewerbungsabsage an l

Ist es üblich, wenn ich mich auf eine stelle (ähnlich öffentlicher dienst, auch von bezahliung her) beworben und auch vorgestellt habe, daß mir eine standardabsage geschickt wird, in dem der erste teil der zu sein scheint, den man den bewerbern schickt, die nicht eingeladen wurden. Und daß man den 2. teil beginnt mit
„ dann bleibt mir nur, ihnen für ihre bemühungen zu danken, die sie mit der vorstellung in unserem haus auf sich genommen haben“. Das war´s. keine wünsche für die zukunft.
Und das aus einer personalabteilung und per email.
Allerdings habe ich die berwerbung per email geschickt, weil das gerne gewünscht war. Einladung kam per post.

Ich bin darüber irgendwie enttäuscht. Klar, daß kein bewerber eine individuell auf ihn zugeschnittene absage bekommt. Aber das fand ich doch schon irgendwie merkwürdig. Und der arbeitgeber ist schon eine institution, also nicht irgendwas unbedeutendes.

Gruß

claudia

 
7 Antworten:

Re: Nur mal eine frage bezüglich bewerbungsabsage an l

Antwort von Suka73 am 22.08.2006, 14:23 Uhr

Hi du, ich habe mich auf die verschiedensten Stellen beworben und wenn ich mal Absagen bekommen habe standen da schon Wünsche unten drunter, von wegen Alles Gute auf dem weiteren Weg oder so... aber ich habe NIE eine persönlich auf mich zugeschnittene Absage bekommen. Wozu auch? Verbockt hat man es anscheinend oder es war einfach jemand besser. Oder preiswerter :o) Du weißt nicht, wieviele Absagen sie geschrieben haben und wie viele Frauen im Gespräch waren, lass es mal einen Durchgang von 20 Leuten gegeben haben, meinst Du, die schreiben da jedem Bewerber eine auf ihn zugeschnittene Absage wie z.B. "Ihr Kostüm war gräßlich" oder "Ihr Akzent gefällt uns nicht, ansonsten waren Sie super"? Ich denke nicht :o) Also, Kopf nicht hängen lassen und weitermachen.

Übrigens, auch wir schicken Absagen per mail. Sofern die Bewerbungen auch als solche reinkommen (was sehr oft der Fall ist)

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur mal eine frage bezüglich bewerbungsabsage an l

Antwort von Qwinnie am 22.08.2006, 17:43 Uhr

Mach Dir nichts draus!
Es ist leider bei vielen Unternehmen üblich und hat nichts mit Dir zu tun.
Die meisten Unternehmen geben sich hier nicht wirklich Mühe, haben zwei Standardabsageschreiben, egal ob Du im Vorstellungsgespräch warst oder nicht!
LG + hey, Kopf hoch, weiter bewerben!
Qwinnie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur mal eine frage bezüglich bewerbungsabsage an l

Antwort von Sassi1 am 22.08.2006, 19:04 Uhr

ja, das ist tatsächlich in vielen firmen und auch im ÖD so üblich. nicht überall, aber häufig.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur mal eine frage bezüglich bewerbungsabsage an l

Antwort von harmony_ am 22.08.2006, 21:26 Uhr

Hallo zusammen,

was heisst denn "Die meisten Unternehmen geben sich hier nicht wirklich Mühe"? Wenn bei uns eine Stelle besetzt wurde und ich 20 Absagen schreiben, wieviel Zeit soll man sich denn dafuer nehmen? Zumal manchmal jemand Absagen schreibt, der die Bewerbungen gar nicht gesichtet hat, gerade in groesseren Unternehmen. Zwei Vorlagen zu vermischen, ist natuerlich schon etwas peinlich, aber hat mit dir persoenlich wohl wenig zu tun. Andererseits: was hat man schon davon, wenn unter einer standardisierten Absage gute Wuensche drunterstehen?

Was ich manchmal tue, ist, per Telefon abzusagen. Da kann man dann auch schon mal offener sein, was die Gruende angeht. Da es aber zeitaufwendig ist und man sich etwas mehr auf den anderen einlassen muss, mache ich das nur ein bestimmten Faellen.

Wenn man Mumm hat, ruft man an und fragt noch mal nach, woran es gehapert hat. Manchmal erfaehrt man es dann doch.

Gruss, harmony

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur mal eine frage bezüglich bewerbungsabsage an l

Antwort von riut46 am 22.08.2006, 23:39 Uhr

Ich weiss ja nicht in welcher Preisklasse du dich bewirbst. Die Teilnehmer unserer Fortbildungsmaßnahme (50+) bekommen oft gar keine Antwort mehr, von wegen Unterlagen zurück schicken und so, alles Fehlanzeige. Die Anzahl der verschickten Bewerbungen liegt so zwischen 50 bis zu 400 pro Teilnehmer.
Du kannst dich also eigentlich glücklich schätzen, dass du Bescheid bekommst.

Grüße Roland

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur mal eine frage bezüglich bewerbungsabsage an l

Antwort von Qwinnie am 23.08.2006, 13:38 Uhr

Du ich berate Personalabteilungen, dass Sie sowas gerade nicht machen,....

Leider ist meine Erfahrung nach über 200 Unternehmen in 10 Jahren so,...

Es gibt auch richtig gute Ausnahmen!

Nicht übel nehmen,...ich habe ja nicht über Dein Unternehmen gesprochen.

Grüßle,
Qwinnie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur mal eine frage bezüglich bewerbungsabsage an l

Antwort von harmony_ am 24.08.2006, 11:25 Uhr

Hallo qwinnie,

was raetst du denen, was sie NICHT machen sollen?

Ich nehme das nicht uebel. Klar wuenscht man sich als Bewerber eine einfuehlsame, persoenliche, informative Absage. Aber ich wollte auch mal auf die andere Seite hinweisen: dass naemlich die Personalabteilung den ganzen Aufwand nicht nur einmal, sondern 5 - 100 Mal hat. Da macht es schon einen Unterschied, ob man nur eine Vorlage verwendet oder jedesmal ein persoenliches Feedback gibt. Dass man seine Vorlagen in Ordnung halten sollte (was oben anscheinend nicht der Fall war), ist natuerlich kein Thema.

Gruss, harmony

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.