Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von jakobine77 am 14.07.2005, 17:48 Uhr

Nochmal wegen meinem Job & Partner

Halloo...

vielen Dank für die vielen Postings & Anregungen.

In meinem Bekanntenkreis gibts ganz unterschiedliche Meinungen. Und auch einige die meinen einem Vollbeschäftigten Mann sind die 2 Kleinen nachts nicht zuzumuten.

Viele finden auch prima was ich machen will.

Bei mir ist einfach der Berufseinstieg wichtig, ich hab im April 04 mein Studium beendet - und jetzt ist der Kleine bald 1 Jahr & da dachte ich einfach an arbeiten. Finanziell siehts bei uns auch nicht so rosig aus.

Er lässt mich jetzt schon arbeiten (am Montag gehts los), ist aber trotzdem nicht einverstanden. Er is ein wenig sauer deswegen.

Naja, ich glaub es liegt auch dran, dass er mich nachts vermisst. Er denkt - mir liegt nichts mehr daran dass wir nachts zusammen sind. Das is total falsch, wie kommt er drauf hab ich ihm gesagt? Es ist nur einfacher & billiger (wegen Kinderbetreuung) wenn ich nachts arbeite.

Naja, ich red mit ihm heut abend nochmal drüber!

LG jakobine

 
11 Antworten:

Re: Nochmal wegen meinem Job & Partner

Antwort von desireekk am 14.07.2005, 18:49 Uhr

Hi!

ich anteworte jetzt mal hier:

Sage deinem mann einen schönen Gruß: meine Arbeoitswoche beträgt. i. d. R. 50 Std. und ich stehe fast jeden nacht wegen der Kinder mal auf.
Früher habe ich jedes Kind über ein Jahr gestillt, war IMMER Vollzeit arbeiten und

ICH LEBE NOCH!

OK, inzwischen ist es nur noch ca. jede 2. Nacht, in der ich aufstehen muß, aber mein zweiter hatte die Phase jede Stunde trinken zu wollen...

Er wird es überleben!

Viele Grüße

Désirée

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nochmal wegen meinem Job & Partner

Antwort von celmin am 14.07.2005, 19:14 Uhr

Hallo,
ganz so einfach wie die Anderen sehe ich das auch nicht. Mein Mann hat einen anstrengenden Job und kann oft nicht so einfach abschalten. Er wäre mit zwei so Kleinen total überfordert. Nicht unbedingt nachts, aber wenn es dann ans Aufstehen geht. Beide Kinder vielleicht gleichzeitig fertig machen, füttern usw.. Schön, wenn das für die anderen Männer alles kein Problem darstellt, bei meinem wäre es so.
Arbeitest Du denn eine Woche ganz, oder nur am Wochenende? Darauf kommt es auch an. Solange die Kids so klein sind, könnte ICH das meinem Mann eine komplette Woche nicht zumuten. Mag sein, dass mich jetzt einige müde belächeln, von mir aus.
Wie sieht es dann morgens aus? Fliegender Wechsel? Du rein, er raus? Wann holst Du den Schlaf nach, wenn Du im KKH nicht schlafen konntest?
Das muß alles gut durchdacht sein, sonst gibt es nur Streß und Hektik.

Aber wenn das alles geregelt ist und Dein Mann mit den beiden Kleinen gut klarkommt, dann mach es.

Gruß
Iris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nochmal wegen meinem Job & Partner

Antwort von Krissie am 14.07.2005, 20:50 Uhr

Naja. Ich finde es ehrlich gesagt eine traurige Vorstellung, dass ein Vater damit überfordert ist, seine eigenen Kinder für einen bestimmten Zeitraum zu betreuen. Dann muss er es eben lernen. Und das geht nur, in dem er es tut. Klar, sonst irgendwann kann er es nicht mehr... Und er muss es auch lernen, in diesen Momenten eben ab- bzw. umzuschalten vom Job. Müssen/Können Frauen ja auch, die arbeiten ja auch nicht alle völlig niveaulos.
Ich wette Du könntest es Deinem Mann zumuten und es wäre vielleicht auch gut, es mal zu tun! Du denkst nur, es ginge nicht, weil es sich eben nie einspielen konnte.
Und hier geht es ja nur um 5 Nächte im Monat, wenn ich das richtig verstanden habe. Wäre es die ganze Woche über, wäre es sicher für alle Beteiligten zuviel, weil der Schlaf irgendwann beiden Elternteilen, besonders vermutlich der nachts arbeitenden Mutter, fehlen würde.
LG Kristina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nochmal wegen meinem Job & Partner

Antwort von celmin am 14.07.2005, 21:20 Uhr

Hallo,
genau das meine ich ja. Wenn es einmal in der Woche so wäre, dann ginge es auch bei meinem Mann. Aber eine ganze Woche wäre zuviel.
Und wie gesagt, wie ist das morgens geregelt? Fliegender Wechsel? Wer paßt am nächsten Tag auf die Kinder auf, wenn die Mutter nachts nicht schlafen konnte?
5 Nächte im Monat können ja eben auch hintereinander sein.
Gruß
Iris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Also wegen einer Nacht in der Woche finde ich das trotzdem komisch, ....

Antwort von Prinz am 15.07.2005, 7:54 Uhr

.... daß er sich so benimmt! Soll er doch froh sein, daß Du auch finanziell was zum Haushalt beitragen kannst.

Und was ist das denn für eine Aussage, daß man einem arbeitenden Mann keine kinderbetreuung über Nacht (wo sie ja schlafen) zumunten kan??? Hallo???? Ich bin auch voll berufstätig und alleine mit meinen bald 3 Kindern. Mir als Frau mutet man das ja auch zu und keiner schert sich drum. Ich halte das für bummes Geschwätz, was Du Dir da anhören durftest!

Sorry, geht nicht gegen Dich! Mich nervt sowas nur tierisch! Frau - klar, die hat die Kinder bekommen, die kann das machen, soll sich nicht so haben!
Mann - oh der Arme, muß sich um die Kinder kümmern! Nein wie schrecklich!
Booaah!

Na nix für ungut, ich wünsche erstmal ein ruhiges WE und liebe Grüße :o)

Prinz, trotz allem fassungslos!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

... man wächst an der Herausforderung!

Antwort von Cella am 15.07.2005, 12:27 Uhr

... sagt man das so?

Ich finde auch, dass sich viele Männer viel zu selbstverständlich aus der Kinderbetreuung (besonders nachts) herausmogeln.

Uns fragt wirklich keiner, doch wir sind oft leider zu gutmütig, und haben ein "Mutterherz". Wir machen es halt. Punkt.

Natürlich gibt es auch Männer, die diesen Job übernehmen, dann hört man aber komischer Weise die gleichen Ausreden von manchen Müttern ..."ich kann sonst nachts nicht mehr einschlafen, und die Nacht ist vorbei."

Ich war arbeitslos und habe mich deshalb nachts ums 1. Kind gekümmert. Beim 2. wollte mein Mann das auch durchsetzen... :-)

Gruß
Cella

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

aber einer vollzeit arbeitenden frau kann man es schon zumuten , oder wie???

Antwort von happybaby am 15.07.2005, 13:23 Uhr

also mein mann ist auch so ein exemplar, der wacht auf hört die kinder, weckt mich auf um mir zu sagen, daß die kinder schreien. ich stehe auf, weil er tuts sowieso nicht. er schläft weiter. das ist so eine sache, entweder mache ich es oder er läßt sie halt weinen. tja ich überlege schon länger ob es mit meinem mann noch viel sinn macht. da gibts mehrere punkte, aber ich schweife ab.

ich arbeite 40 stunden die woche und stehe nachts auf manchmal mehrmals. ich bin im außendienst, das heißt an manchen tagen ca 250 km autofahren und nicht im büro sitzen. ich muß ständig 100 % konzentriert sein, sonst knallt mir noch einer ins auto.
wieso ist mir das eigentlich zuzumuten *ironioff*

lg julia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@happybaby -> *Handreich* :-)

Antwort von desireekk am 15.07.2005, 16:02 Uhr

So ähnlich sieht es bei uns aus :-)

nein, mein Mann wacht meistens nicht mal auf :-)))
... was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß...

Ich fahre auch mind. 200 oft auch 500 km am Tag.
Und das auch in den Phasen meines Kleinen, die ich oben beschreiben habe...

:-) Wir sind eben auch Frauen und keine Männer :-)))

Viele Grüße

Désirée

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

also es ist so...

Antwort von jakobine77 am 15.07.2005, 22:34 Uhr

Hi!

der Job ist nur 5x im Monat, oder vielleicht 6x. Ich darf auch schlafen dort, von 24.00 Uhr oder von 1.00 Uhr nachts bis ca. 6.00 Uhr.

Also muss er ca. 1x in der Woche nachts aufpassen. Die Kinder müsste er nicht fertigmachen, denn ich komme heim wenn die beiden in etwa aufstehen, dann geht er in die Arbeit.

Wenn er früher arbeiten muss, dann kommt eine Babysitterin bis ich heimkomme.

Er muss nur ca. 1-2x nachts dem Kleinen was zu trinken geben, oder ihn einfach nur beruhigen.

Was meinst du dazu?

LG jakobine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nochmal wegen meinem Job & Partner

Antwort von jakobine77 am 15.07.2005, 22:36 Uhr

Hi,

nein hintereinander sind die 5 Nächte nie, höchstens 2 sind hintereinander.

Und ich darf ca. 5-6 Stunden schlafen.

Achja, wenn ich morgends heimkomme, muss er los, und wenn er früher los muss, dann kommt eine Babysitterin.

Was meinst du dazu?

LG jakobine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nochmal wegen meinem Job & Partner

Antwort von huehnchen69 am 16.07.2005, 22:29 Uhr

Hallo Jakobine,

ich hoffe, dass Dein Mann noch jede Menge toller anderer Qualitaeten hat - denn dass er so einen Aufriss macht wegen so eines geilen Jobs (wer wuerde nicht gerne fuer's Schlafen bezahlt werden wollen?), und Dich dann ganz gnaedig, aber motzig doch "arbeiten laesst" finde ich persoenlich unter aller Kanone.

Ich wuensche Dir eine schoene Zeit auf der Arbeit, und hoffe, dass Dein Mann wieder runterkuehlt.

Beste Gruesse,
Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.