Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von MissKate am 05.12.2004, 16:27 Uhr

Nach der Ausbildung

Ich habe dieses Jahr eine Ausbildung angefangen bin schon 20 und werde mit 23 fertig sein. Ich habe einen Freund mit dem ich schon 6 Jahre zusammen bin und wir wünschen uns jetzt schon ein Baby. Jedoch kommt das für mich in der Ausbildung nicht in Frage, da ich mir nicht zusätzlichen Stress zumuten will. Aber in 3 Jahren, wenn ich fertig bin finden wir beide einen guten Zeitpunkt. Meine Mutter meint jedoch ich sollte erstmal ein paar Jahre Berufserfahrung sammeln weil man sonst später nur sehr schwer einen Wiedereinstieg findet und womöglich gar keinen Job mehr kriegt. So lange wollen wir aber nicht mehr warten. Meine Mutter war 19 als sie mich bekommen hat, ich war immer stolz darauf so eine junge Mutter zu haben. Bei meinen Kinder sollte das genauso sein. Was meint ihr kann ich gleich nach meiner Lehre ein Baby kriegen oder ist das unvernünftig?

 
2 Antworten:

Re: Nach der Ausbildung

Antwort von verena1980 am 06.12.2004, 9:49 Uhr

Hallo,

ich (24) bin direkt (ca. 2 Wochen) nach der Ausbildung - gewollt - schwanger geworden. Da war ich 22 Jahre alt. Ich wollte auch unbedingt meine Ausbildung abgeschlossen haben, bevor ich schwanger werde. Das war im nachhinein auch eine gut so, denn in der Schwangerschaft bin ich aufgrund von Schwangerschaftsproblemen lange Zeit beruflich ausgefallen. Mein Arbeitgeber hat die sofortige Schwangerschaft im Anschluss an die Ausbildung gelassen genommen, allerdings bin ich, dass muss ich dazu sagen, Beamtin. In der Privatwirtschaft kann eine Schwangerschaft in der Probezeit evtl. übel aufstossen.
Um nicht wieder allzu schnell aus dem Beruf heraus zu sein, hab ich aber nur 5 Monate Erziehungsurlaub genommen und habe dann in Teilzeit wieder angefangen zu arbeiten, was ich bisher nicht bereut habe. Und nun bin ich schwanger mit Kind Nr. 2 und habe meines Erachtens bis jetzt alles richtig gemacht.
Ich würde auch jedem raten, erst die Ausbildung zu beenden, bevor man (geplant) schwanger wird. Eine Freundin von mir ist auch geplant in der Ausbildung schwanger geworden. Sie hat am Ende des zweiten Ausbildungsjahres ihre Tochter bekommen und dann ein ganzes Jahr pausiert. Nun macht ist sie gerade im dritten Ausbildungsjahr und stöhnt nur so vor lauter Stress. Denn Vollzeitjob (Teilzeit geht wohl in der Ausbildung nicht), Haushalt und Kleinkind sind wohl sehr anstrengend. Besonders, da sie auch noch für die Berufsschule lernen muss. Am meisten gruselt es ihr aber wohl vor der Prüfung bzw. dem Lernen davor. Aber sie hat es ja definitiv so gewollt - für mich wär das nichts.

Lg
Verena

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach der Ausbildung

Antwort von Jamu am 06.12.2004, 21:52 Uhr

Also, ein guter Rat von einer,die die 30 überschritten hat und tatsächlich noch eine Umschulung von 3 Jahren macht: meine Tochter ist jetzt etwas über 3 Jahre alt,ich bin im Sommer 2005 fertig mit der Umschulung und mache dann 3 Kreuze! ;-))
Ich an Deiner Stelle würde folgendes machen: nach den 3 Jahren Ausbildung zumindest 1 Jahr arbeiten - Dir so eine Stelle quasi "warmhalten", falls Du das Glück hast, entsprechend eine zu bekommen! Und dann schwanger werden mit gutem Gefühl.So direkt nach der Ausbildung, falls Du nicht übernommen wirst , ist einfach ne Sache für sich!

Und wieso kann Dein Kinderwunsch nicht noch 1 Jahr länger bestehen - ein Jahr länger, sich zu freuen darauf ;-))

Ich habe bei mir im Kurs eine Mitschülerin von 20 Jahren, sie ist schwanger - und mittlerweile empfindet sie es nicht mehr als so klasse! Da kommen so Argumente wie: jetzt kann ich dies und jenes nicht mehr - blablablubb! Muß nicht bei Dir auch so sein! Aber für mich persönlich wäre es gar nichts!Nicht weil ich den jungen Mamis was absprechen möchte und die Älteren hervorhebe - gar nicht - sondern weil ich noch sooo viel vor hätte mit 20 oder 23 oder 25!Ich wäre zumindest nicht mein Leben lang mit einem Mann zusammen, den ich seit meinem 14.Lj kennen würde! Im Leben nicht! Aber das ist meine Meinung, das würde ich tun!

Du mußt es für Dich selber entscheiden.
Oder denkst Du, ältere Mütter sind sooo langweilig, nervig oder eben alt?
Ich gehöre z.B. mit 35 zu den "jungen" Müttern, weil ich mich nicht gehen lasse und mit der Zeit gehe! Und ich denke,ich habe einfach ein tolles freies Leben gehabt und profitiere von meiner jetzigen "ruhigen - unruhigen"Zeit!

LG Jamu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.