Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von ManuelaundTom am 11.01.2006, 20:00 Uhr

Nach dem Erziehungsjahr....

Hallo zusammen,

ich bin jetzt relativ neu hier und wollte Euch auch gleich mal mit einer Frage bombartieren (schreibt man das so???)

Meine jüngste bleibt jetzt noch ein Jahr zu Hause und ich bekomme da für ja noch das Erziehungsgeld! Was ist aber da nach?

Ich habe wenig Berufserfahrung (ein Jahr) und nach langer Pause (von fast 6 Jahren), werde ich kaum eine Anstellung bekommen! Gibt es unter Euch jemanden mit ähnlichen Problemen?

Ich habe mich Internet umgesehen, da ich gerne von zu Hause aus arbeiten möchte und habe mich auch schon entschieden mich selbstständig zu machen! Im Internet habe ich ein Programm gefunden, bei dem man Schritt für Schritt über die Arbeit im Internet ausgebildet wird und auch gleich etwas verdienen kann!

Was macht Ihr? Würde mich über Tipps und Anregungen sehr freuen! Vielen Dank!

Liebe Grüße Manuela

 
2 Antworten:

Re: Nach dem Erziehungsjahr....

Antwort von berita am 12.01.2006, 16:21 Uhr

Hallo Manuela,

musst du bei dieser Internetausbildung irgendwas bezahlen? Sei vorsichtig, die meisten Angebote fuer Hausarbeit sind Nepp und Betrug.

Vielleicht kannst du ja eine Fortbildung in deinem eigentlichen Beruf machen oder dich privat auf den neuesten Stand bringen. Und dann wuerde ich mich vor allem aufs Bewerben konzentrieren. Probiers doch erstmal aus.

Viel Glueck
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach dem Erziehungsjahr....

Antwort von schnappi am 15.01.2006, 20:28 Uhr

Hi Manuela,
kommt ganz drauf an, was Du vorher gemacht hast. Wichtig ist es, Anschluss zu halten, oder sich eben, wie berita schon schreibt, auf den neuesten Stand zu bringen.
Wenn es irgend möglich ist, bilde Dich in dem Dir verbleibenden Jahr weiter! Es gibt nicht nur Volkshochschulkurse, auch private Akademien mit staatlicher Anerkennung, bei denen man Ausbildungen oder ein Studium beginnen kann.
Ich war insgesamt 4 Jahre zuhause (2 Kinder, je 2 Jahre ErzU) und habe nach einem Jahr angefangen, an einer Akademie zu studieren (BWL). Mit Ende ErzU hatte ich dann auch mein Diplom in den Händen. So konnte ich mich nach der Elternzeit neu orientieren und habe jetzt ein tolles Jobangebot, was ich wohl ohne den Abschluss nicht bekommen hätte.
Wichtig ist halt, dranbleiben!
Viel Erfolg.
schnappi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.