Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Jamie1 am 27.10.2005, 10:48 Uhr

Meine Elternzeit ist vorbei

Am Dienstag ist meine Elternzeit zu Ende gegangen, ich hatte 6 Monate genommen und nun nimmt mein Mann 6
Monate und ich arbeite wieder. Unser Kleiner ist nun 8 Monate alt. Ich komme nicht damit klar dass ich ihn jetzt nur noch abends für zirka 3 Stunden sehe, bevor er dann ins Bett geht. Denke dauernd an ihn, was er gerade macht, ob er spielt, isst, schläft. Merkt er dass ich weg bin oder nicht?
Ich verpasse so viel von ihm, möchte doch so gerne an seinem Alltag teilhaben, alles mitkriegen was er erlebt und macht. Ihn wickeln, anziehen, waschen, ihn beschützen.
Nun bin ich die Feierabendmama - das ist so hart. Diese kostbaren 3 Stunden abends gehen so schnell vorbei.
Wird sich seine Beziehung zu mir ändern, wird er denken ich mag ihn nicht mehr, wird er mir nicht mehr so nah sein wollen, mir nicht mehr so viel vertrauen?
Ich weiss momentan wirklich nicht, wie ich die Zeit bis Ende April rumkriegen soll, ohne depressiv zu werden. Lebe nur noch für den Feierabend und fieber dem Wochenende entgegen.
Mein kleiner Knopf, er braucht doch seine Mama. Sein Papa ist zwar da und sehr gut zu ihm, aber er ist eben nicht die Mama. Ich bin eifersüchtig auf meinen Mann, hab auch Angst dass unser Kleiner zu ihm nachher eine engere Beziehung hat als zu mir.

Wie kann ich Positives aus diesen 6 Monaten gewinnen? Er fehlt mir so, mit jeder Faser meines Körpers...

Danke, Jamie

 
3 Antworten:

Re: Meine Elternzeit ist vorbei

Antwort von Krümeline am 28.10.2005, 13:13 Uhr

Hallo.

Ich kann Dich soooo gut verstehen. Meine Elternzeit endet auch Ende Dezember und ab 2.01. gehts dann wieder los. ABER sein Papi arbeitet genau wie ich auch Vollzeit. Das heißt unser Spatz geht dann in die KITA. Hilfe ich darf gar nicht daran denken. Es zerreißt mir jetzt schon das Herz.Ich ahbe genau die gleichen Bedenken wie du auch, dass er denkt ich liebe ihn nicht mehr oder will ihn abschieben. Naja egal, leider kann man da nichts ändern wir müssen da alle duch. wein!!!!!

Liebe Grüße Kessy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Elternzeit ist vorbei

Antwort von susy2space am 28.10.2005, 16:11 Uhr

Mensch, ich will dich mal trösten.

Ich gehe arbeiten (40 Stunden die Woche), seit meine Maus 4 Monate alt ist ( mittlerweile 17 Monate). Sie wird zuhause von den Grosseltern betreut. Mein Mann ist selbständig und arbeitet auch viel. er übernimmt sie aber Freitags...
Es hat locker 5 Monate gedauert, bis ich mich gefangen habe...es stimmt, du bist nicht im Alltag ständig dabei.
Aber: Die Mäuse vergessen nicht, wer die Mama ist.
Meine Kleine steht ab 17 Uhr im Flur und ruft freudig "Mama".
Wenn ich komme, geht bei ihr die Sonne auf!
Sie lernt viel und ist tagsüber gut versorgt ( bald Kita).
Sei nicht eifersüchtig, es ist einfach eine grosse Umstellung für dich und das dauert seine Zeit.
Den Platz der Mama kann dir keiner nehmen, die kleinen sind aber auch von anderen gut betreut und erleiden dadurch keinen Schaden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich kann Euch sooo gut verstehen...

Antwort von Maimama\'04 am 03.11.2005, 21:26 Uhr

Auch ich gehe ab dem 02.01. wieder arbeiten und ich vermisse meinen kleinen Mann schon jetzt, wenn ich nur daran denke... Er geht zwar gerne in die Krippe, aber ich könnte heulen, wenn ich daran denke ihn nur noch abends für 2-3 Stunden zu haben... Ich genieße die Zeit mit ihm so sehr...

Liebe Grüße

Maimama

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.