Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von moon* am 23.06.2006, 14:32 Uhr

Lohnt sich das noch?

Hallo,

eigentlich will ich nach der Elternzeit wieder
arbeiten. Leider sind wir wegen der Arbeit
meines GG umgezogen und ich hab einen Arbeits-
weg von 60km (mit Stadtverkehr).
15 h die Woche sind abgemacht, bei 5 Tage die
Woche. Nun hatte ich aber die Idee einen Tag
ganz zu Arbeiten, wegen des weiten Weges.
Der KiGa macht aber um 13.30 Uhr zu und ich
bräuchte ne Tagesmutter.
Von meinem Lohn 850 Euro bekommt dann 100
Euro die Putzfrau und dann die TaMu auch
noch mal 100 Euro, dann das Benzingeld.
Lohnt sich das noch?
Der Stress (vor allem für die Kleine) und
eigentlich wollen wir ja auch nochmal Nach-
wuchs.
Was soll ich tun?

LG
moon*

 
12 Antworten:

Re: Lohnt sich das noch?

Antwort von Murmeline am 23.06.2006, 14:37 Uhr

Hallo,
ich würde die Arbeitszeit eher noch etwas aufstocken, so dass Du immer vormittags arbeitest. Dann kommst Du mit den Kiga-Öffnungszeiten aus und brauchst keine Tagesmutter, hast diese Kosten schon mal gespart. Kannst Du evtl. auch auf die Putzfrau verzichten und nachmittags putzen, oder am Samstag zusammen mit Deinem Mann? Wenn man einmal richtig "Grund" in die Wohnung gebracht hat, reicht es doch eigentlich, wenn man sich täglich ein einzelnes Zimmer vornimmt und aufräumt/saubermacht, das geht auch trotz Kind am Nachmittag oder frühen Abend ?!
Es lohnt sich auf jeden Fall für die Rente, weiter arbeiten zu gehen. Wie gesagt würde ich eher versuchen, auf die Tamu und Putzfrau zu verzichten. Bzw. die Tamu kannst Du ja auch von der Steuer absetzen.

LG, M.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lohnt sich das noch?

Antwort von paulita am 23.06.2006, 15:21 Uhr

weiter arbeiten "lohnt" immer. klar ist das finanziell nicht immer üppig, wenn man evtl. viel für die betreuung ausgeben muss. aber dafür bleibst du im job, zahlst in die kassen ein, bist mehr als "nur hausfrau" (sofern du das willst) und kannst später wesentlich mehr + unabhängiger dein leben gestalten als wenn du aus dem job aussteigst und allein von deinem GG abhängig bist.
lg
paula

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lohnt sich das noch?

Antwort von KaMeKai am 23.06.2006, 17:30 Uhr

ich würde auch versuchen, an 2 oder 3 Tagen voll zu arbeiten, damit Du den weiten Weg nicht so oft fahren musst. Lohnen??? Tut sich das immer. Oder willst Du ewig abhängig sein von Deinem Mann und vielleicht klappt das in 10 Jahre nicht mehr und dann bist Du 10 Jahre aus dem Job draussen? Würde ich nicht riskieren.
Auch wenn derzeit nicht viel netto hängenbleibt würde ich in jedem Fall arbeiten und zwar mehr als 15 Stunden.
LG
Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lohnt sich das noch?

Antwort von phifeha am 23.06.2006, 18:38 Uhr

tamus lassen sich erst von der steur absetzen, wenn die ausgaben glaube im jahr über 2000 bis 2500 euro liegen...alles was drüber ist, bekommt man zurück,alles drunter muss man selber zahlen!
die mutter meines tageskindes bekommt weder die ganztagschule noch mich abgesetzt und das obwohl sie für die kinderbetreuung im monat 200 euro ausgibt!!!

ich würde versuchen nur dann zu arbeiten, wenn die kleine im kiga ist...putzfrau würde ich komplett weglassen( ich hätte auch gerne eine, aber das geld ist nicht da...)dann hast du wieder geld gespart....

aber für 15 std die woche 850 euro (netto???) ist schon ne menge geld!

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Längerfristig denken :-)

Antwort von DorisL am 24.06.2006, 11:34 Uhr

Hallo,

du solltest nicht nur kurz- und mittelfristig, sondern auch längerfristig denken. Wie einfach ist es, nach einer längeren Pause in deinem Beruf wieder Fuss zu fassen? Kannst du es dir erlauben, "wählerisch" zu sein bei der Jobauswahl?

So wie du deine Situation schilderst, lohnt es sich in meinen Augen auf jeden Fall. Meiner Meinung nach kann es sich keiner leisten, längere Zeit nicht berufstätig zu sein. Wie sähe es z.B. bei Arbeitslosigkeit deines Mannes aus oder bei Trennung?

Wenn du eine Halbtagsstelle hast, ist die Wahrscheinlichkeit viel größer dass du eine gute Ganztagsstelle findest wenn die Lebensplanung nicht so verläuft, wie du es dir jetzt vorstellst.

Ausserdem braucht man bei einer Halbtagsstelle keine Putzfrau, ich bin AE und arbeite ganztags mit 2 Kindern. Der Haushalt wird abends und am Wochenende gemacht und es ist ordentlicher bei uns, als bei meinen teilzeit berufstätigen Freundinnen.

Liebe Grüße,

Doris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

was? du bekommst für 15 std. 850 euro?

Antwort von mel&lea am 24.06.2006, 15:17 Uhr

da überlegst du noch?

würd ich sofort machen

das is der absolute hammer

also wenn du die stelle net willst, ich nehm sie sofort*g*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lohnt sich das noch?

Antwort von moon* am 24.06.2006, 18:51 Uhr

Hallo,

ja, 850 Euro sind ne Menge, aber der Job
ist nicht so toll.
Wollte eigentlich mit drei Kindern zu
Hause bleiben. Naja, wir haben jetzt wohl
ein Einzelkind.
Putzfrau brauch ich, da mein Mann null
macht und ich ein großes Haus und einen
großen Garten versorgen darf.
Blöd ist halt die Fahrerei und das der
KiGa nur vormittags aufhat (der einzige
weit und breit).
Auf alle Fälle habt ihr mir weiter Stoff
zum Nachdenken gegeben. Danke!

LG
moon*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lohnt sich das noch? JA

Antwort von Anja96 am 26.06.2006, 10:53 Uhr

Ich finde auch, daß Arbeiten immer lohnt! Die Kinderbetreuung bekommt man schon hin bei einem 15-Stunden-Job. Mal abgesehen davon, wieso muß Du die Putzfrau zahlen, wenn Dein Mann nix macht - dann müßte er sie doch bezahlen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Anja:

Antwort von Murmeline am 26.06.2006, 11:55 Uhr

Sehe ich genauso. Ich wäre gar nicht bereit, in ein großes Haus mit Garten zu ziehen, wenn mein Mann sich nicht genauso wie ich an der anfallenden Arbeit beteiligt. Wir sind beide Vollzeit berufstätig (41 Std.) und wohnen in einer Mietwohnung ohne Garten...denn wer sollte sich darum kümmern?! Ich würde an der Stelle der Threaderöffnerin dem Mann Arbeit "liegenlassen" bzw. die Putzfrau, wenn nötig, von ihm bezahlen lassen.
Angenommen die Ehe wird geschieden (was ich nicht hoffe), dann hat sie auf eigene Rentenansprüche, eigenes Geld etc. verzichtet, nur damit der Herr in einem Haus mit Garten wohnt und die Arbeit getan bekommt? Never ever...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Murmeline und Anja96

Antwort von moon* am 26.06.2006, 13:42 Uhr

Hallo,

so ist es ganz und gar nicht!
Die Putzfrau wird vom Einkommen meines
Mannes bezahtl. Sehen er und ich aber als
gemeinsames Einkommen an. Als ich gesund-
heitliche Probleme hatte, war es kein
Thema das er hilft, auf Dauer haben wir
dann die Putzfrau angeschafft.
Er arbeitet 50-60 Stunden die Woche und
den Rest kümmert er sich um die Kleine.

LG
moon*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Murmeline und Anja96

Antwort von Anja96 am 27.06.2006, 8:33 Uhr

Hi Moon,
dann ist das ja o.k., kam aber in deinem Eingangssatz anders rüber und du hattest auch geschrieben, daß dein Mann nichts hilft. Wenn er natürlich so viel arbeitet, kann ich das irgendwie nachvollziehen.
Aber Deine Frage war ja auch, ob es sich lohnt zu arbeiten und die Antwort bleibt immer die gleiche: Ja, es lohnt sich!!! Und wenn Du Dir bei einem Teilzeit-Job den Luxus einer Putzfrau gönnen willst, dann solltest Du das nicht von Deinem Gehalt abrechnen! Abgesehen davon geht bei Euch ja eh alles in einen Topf und somit werden doch die Einkommen addiert und die kompletten Ausgaben davon abgezogen, oder?
Sorry, das ist halt meine Meinung - sei bitte nicht böse!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lohnt sich das noch?

Antwort von sechsfachmama am 28.06.2006, 22:18 Uhr

gibts denn keinen Kindergarten in der Nähe der Arbeitsstelle? Dann hättest du bestimmt andere Arbeitszeitmöglichkeiten. Und wenn mal was mit dem Kind sein sollte (plötzlich krank oder so), dann wärst du vor Ort

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.