Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von MariesMama78 am 30.10.2004, 1:08 Uhr

Kündigungsfristen nach Elternzeit

Hallo,

ich werde im februar nächstes jahr wieder arbeiten gehen (es sei den die firma hat insolvenz angemeldet),und wurde vom chef schon angerufen,ob ich wieder gehen will oder nicht,und wenn dann in welchen umfang. Da ich aus einigen quellen erfahren habe,das es dieser firma nicht gerade gut geht im moment und leute entlassen werden,wo 30 jahre dort sind werd ich bestimmt nicht lang bleiben dürfen. Meine Frage ist wielange müssen sie mich behalten? Wie lange ist die Kündigungsfrist? Bin jetzt 10 jahre in der firma (mit Eltern und Ausbildungszeit gerechnet). Und wie ist das mit evtl Abfindung?
Mich macht das alles ganz schön narrisch,weil ichnicht weiß wies weitergeht.

Danke fürs antworten
LG Katrin

 
3 Antworten:

Re: Kündigungsfristen nach Elternzeit

Antwort von LaraRobin am 30.10.2004, 20:29 Uhr

Hallo,

hab Dir mal was aus dem BGB kopiert:
2) Für eine Kündigung durch den Arbeitgeber beträgt die Kündigungsfrist, wenn das Arbeitsverhältnis in dem Betrieb oder Unternehmen
1. zwei Jahre bestanden hat, einen Monat zum Ende
eines Kalendermonats,
2. fünf Jahre bestanden hat, zwei Monate zum Ende eines Kalendermonats,
3. acht Jahre bestanden hat, drei Monate zum Ende eines Kalendermonats,
4. zehn Jahre bestanden hat, vier Monate zum Ende eines Kalendermonats,
5. zwölf Jahre bestanden hat, fünf Monate zum Ende eines Kalendermonats,
6. fünfzehn Jahre bestanden hat, sechs Monate zum Ende eines Kalendermonats,
7. zwanzig Jahre bestanden hat, sieben Monate zum Ende eines Kalendermonats.
Bei der Berechnung der Beschäftigungsdauer werden Zeiten, die vor der Vollendung des fünfundzwanzigsten Lebensjahres des Arbeitnehmers liegen, nicht berücksichtigt.

Liebe Grüße Susanne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

dankeschön

Antwort von MariesMama78 am 31.10.2004, 0:12 Uhr

Hallo,

danke für die ausführliche Antwort. Hatte noch sowas ähnliches im hinterkopf. Meine Befürchtung wird wahrscheinlich wahr,das sie mich nich lang behalten. Ich werd im märz nächstes jahr 27,d.h. sie rechnen höchstens 2jahre an. Ist das fair????

Naja,mal schaun was die zeit bringt

LG Katrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: dankeschön

Antwort von LaraRobin am 31.10.2004, 10:58 Uhr

Hallo,

nee, das ist wirklich nicht fair. Aber mir gings genauso, war zwar schon 13 Jahre im Betrieb, aber für die Kündigungsfrist wurden auch nur 7 Jahre berechnet.
Bei Dir sind das dann wirklich nur 2 Jahre.

Liebe Grüße Susanne
P.S. Falls der Arbeitgeber Dich kündigt, denk an eine Abfindung, die wird von der gesamten Betriebszugehögrikeit gerechnet, nicht erst ab 25.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.