Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von H+M am 21.07.2005, 10:35 Uhr

Kinderkrippe! Welche Erfahrungen habt ihr?

Hallo zusammen!

Ich habe einen 7 Monate alten Sohn. Leider bin ich jetzt gezwungen, aus verschiedenen Gründen, ihn im September in eine Kinderkrippe zu geben. Ich muss wieder Geld verdienen weil es vorne und hinten nicht langt usw... Das heißt wahrscheinlich wird er 2,5 - 3 Tage ganz dort sein.

Jetzt mache ich mir Gedanken ob ich damit zurechtkomme. Trennung, geht es ihm gut, können sich die die Erzieherinnen gut und vorallem ausreichend um ihn kümmern?

Mir ist ehrlich gesagt ganz ehlend und komisch zumute wenn mir diese Gedanken in den Kopf kommen. Aber ist das nicht auch normal? Das macht doch jede Mutter durch, oder?

Vielleicht kennt sich ja jemand damit aus, die ihr Kind auch in ungefähr so einem Alter in eine Kinderkrippe gegeben hat???!!! Welche Erfahrungen habt ihr? Mache ich mir zuviele Gedanken?

DANKE schon mal, Corina

 
3 Antworten:

Re: Kinderkrippe! Welche Erfahrungen habt ihr?

Antwort von Jesse20 am 21.07.2005, 14:44 Uhr

Mein Sohnemann ist mit 10 Monaten in die Krippe gegangen und ich behaupte mal es hat ihm nicht geschadet, im Gegenteil. Er ist anderen Kindern in seinem Alter weit voraus, spricht schon super, zählt bis zwölf und ist noch nichtmal 3 Jahre alt. Er kann Gedichte aufsagen, kennt unzählige Lieder und spielt sehr intensiv und schön, auch alleine. Er teilt gerne und ist anderen Kindern gegenüber loyal und kleinen gegenüber zuvorkommend und hilfsbereit.
Ich bin gelernte Kinderpflegerin und habe mit Sicherheit auch dazu beigetragen, aber du musst es mal so sehen: In der Krippe läuft jeden Tag ein Angebot für die Kinder, das heißt sie lernen jeden Tag Neues. Ob das nun Sport für Kleine, malen, basteln oder Fingerspiele lernen ist, es gibt superviel Abwechslung. Und keine Mutter setzt sich wirklich jeden Tag mit ihrem Kind hin und lernt ihm das, zumal es mit Altersgenossen auch mehr Spaß macht.
Christopher hatte mit eineinhalb schon keine Windeln mehr dran, sogar zum Mittagsschlaf!!! Und es hat super gklappt.
Ich habe trotzdem eine enge und ganz ganz tolle Verbindung zu meinem Sohn, am Wochenende und in den Ferien habe ich mir dann natürlich immer besonders viel Zeit für ihn genommen und der Papa war ja auch noch da.

Also ich habe nur gute Erfahrungen gemacht, und andere Mütter, deren Kinder so früh in dir Krippe gegangen sind, berichteten mir das selbe.
Mach dir da mal keinen Kopf, die Erzieherinnen sind alle ausgebildet und meistens gibt es da keine Probleme.
Ich sehe es in vielen Punkten von Vorteil, sein Kind so früh in die Krippe zu bringen. Das wichtigste ist natürlich eine feste Bezugsperson, die ja du bist, also nehm dir nach der Arbeit viel zeit für dein Kind. Aber gerade für den sozialen Bereich ist es wichtig, auch unter anderen Kindern zu sein.

Ich denke mal zu diesem Thema gibt es viele verschiedene Meinungen, aber wie gesagt so sind meine Erfahrungen.

Viele liebe Grüße Jessi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderkrippe! Welche Erfahrungen habt ihr?

Antwort von JulisMama am 21.07.2005, 17:47 Uhr

Hallo,
ich werde meinen Sohn (fast 9 Monate) auch in die Kita geben, wenn er ein Jahr alt ist, denn ich muss und will wieder arbeiten. ich bin mir sicher, dass auch ich mir superviele Gedanken machen werde, wenn es denn soweit ist. Ich habe es ja noch nicht mal geschafft, ihn in die Kinderbetreuung des Fitnessstudios zu geben...
Wie verhält sich denn dein Kind in Bezug auf andere Kinder? Meiner interessiert sich sehr für andere Kinder, wenn wir mit unterwegs sind, biegt er sich fast aus dem Kinderwagen, um den Kindern nachzugucken. Wenn ich mich mit Müttern teffe, kräht er total vergnügt, wenn er mit den anderen Babys zusammen ist; ist ein Kind mal größer, guckt er so fasziniert usw usw. Wenn er noch etwas größer und mobiler ist, dann kommt er in der Kita doch voll auf seine Kosten, das kann ich ihm zu Hause gar nicht bieten.
Wie gesagt, klar mache ich mir Gedanken und wenn ich ihn das erste Mal in der Kita alleine lasse.
Such dir sobald wie möglich "deine" Kita, lass dir innerlich immer die Option offen, dass du, wenn es irgendwie nicht klappt oder du dich dabei doch zu unwohl fühlst, die Aktion Kita verschieben kannst.
Ich habe von so vielen Kindern gehört, die in der Sprachentwicklung, im sozialen verhalten, in der geistigen und motorischen entwicklung so gut weiterkommen, dabei glückliche fröhliche Kinder sind (die morgens auch auf nachfrage lieber in die Kita gehen, als zu Hause zu bleiben, wie die 1 3/4 Jahre alte Nachbarin) dass ich denke, es wird in Ordnung oder sogar gut für mein Kind sein.
Alles Gute für eure Entscheidung und einen guten Kitaplatz!
Lara

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Gute

Antwort von KarinF am 21.07.2005, 21:38 Uhr

Habel Alexa mit 13 M und Nikola mit 6 M in die Krippe gegeben. Bei Alexa hat mein Mann die EIngewöhnung gemacht, weil er sie die letzten 6 Monate auch betreut hat. Das war psychologisch für mich sehr gut, da ich in dieser Zeit bereits gelernt haben mein Kind loszulassen und abzugeben.

Die Eingwöhnung durch Vater oder Oma scheint grundsätzlich besser zu funktionierten als durch die Mutter .

Meine Kinder haben sich schnell eingewöhnt - ich hatte diverse Probleme mit der Situation obwohl ich überzeugt war, daß die Krippe eine gute Sache an sich ist.

Ich habe mich ertappt, daß ich bei dern Erzieherinnen alles sehr genau hinterfragt habe und letztendlich von Ihnen deutlich mehr Ruhe, Aufmerksamkeit, etc. erwartet habe als ich es jemals von mir oder meinem Mann erwartet hätte. Das war echt unfair. Dann habe ich dazu geneigt kurze Momentaufnahmen eher negativ zu beurteilen obwohl mir doch ganz klar hätte sein müssen, daß ich die SItuation gar nicht beurteilen kann weil ich nicht weiß wie der Rest des Tages gelaufen ist (Warum sitzt mein Kind in der Ecke, etc.).

Und letztendlich muß ich den Erzieherinnen auch zugestehen ihren eigenen Erziehungsstil zu haben - auch mein Mann und ich sind uns nicht immer einig aber akzeptieren dies.

Alles Gute
Karin
(Nikola 2j, Alexa 5 J.)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.