Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Besi am 09.07.2006, 14:35 Uhr

Kind und Job schwierig

Hallo

Ich brauche ein wenig beistand. Ich arbeite 50% in einem Hotel und versorge noch unseren 3 1/2 jährigen Sohn. Manchmal wird es schon viel. Denn er kwängelt immer bei meinem Mann. Und so ist das arbeiten für mich schwierig. Es wäre so schön wenn ich nicht arbeiten müsste. Aber das liebe Geld. Und wenn da nicht mein GROSSER Kinderwunsch wäre. Manchmal weiss ich nicht was ich machen soll.

Was meint ihr?

 
6 Antworten:

Re: Kind und Job schwierig

Antwort von celmin am 09.07.2006, 17:25 Uhr

Hallo,
was möchtest Du den jetzt hören? Ich habe zwei Kinder und gehe auch halbtags arbeiten, weil auch wir auf mein Geld angewiesen sind.
Wenn ihr also Dein Geld dringend benötigt, wäre ein weiteres Kind ja absolut falsch. Und mit zwei Kinder wird es Dir dann auch nicht leichter fallen, wieder zu arbeiten, oder?
Gruß
Iris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind und Job schwierig

Antwort von Jo2003 am 09.07.2006, 19:15 Uhr

Ich habe auch zwei Kinder und arbeite Vollzeit!!! Du bist nicht besonders belastbar... Ich gehe auch nur arbeiten, weil mein Mann nicht die Welt verdient.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind und Job schwierig

Antwort von Cella am 09.07.2006, 21:30 Uhr

hallo,

ich denke, viele Männer denken auch so, wenn sie morgens das Haus verlassen müssen.

Bei euch wäre es dann halt klassischer Rollentausch. Aber ich glaube, ihr habt
Eure "Rolle" noch nicht wirklich klar festgelegt.
Wenn du zu Hause wärst, würde das Kind auch nörgeln.
Also wenn du mit deinem Mann klare Fronten besprochen hast, was spricht dann gegen eine zweites, oder drittes Kind? :-)

Gruß
Cella

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind und Job schwierig - kann ich verstehen ;-)

Antwort von meinereiner am 10.07.2006, 8:50 Uhr

Hi,

ich kann Dein Denken verstehen. Du könntest bestimmt ruhiger arbeiten gehen wenn zu Hause alles schön ruhig ablaufen würde. Tja, ich hab auch lernen müssen dass Väter und Kinder eine andere "Kommunikation" haben. Aber sie lieben sich trotzdem heiß und innig.

Mach Dir also weniger einen Kopf wie es zu Hause läuft sondern wenn Du arbeitest arbeitest Du und ansonsten ist Familie und Haushalt angesagt.

Ein weiteres Kind wäre super für Deinen Sohn, muss sich dann aber auch rechnen.

Lieben Gruß und Kopfhoch
Marianne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

jo2003 30std.woche in elternzeit

Antwort von melli70 am 13.07.2006, 10:31 Uhr

Hallo,

du hast mir aus dem Herzen gesprochen,bin gerade mit meinem AG am verhandeln der schon jetz vor Geburt(11.9.) wssen will wie ich nach dem MS arbeiten will, da mein Mann arbeitslos ist bleibt mir keine andere Wahl in der Elternzeit 30h (2J) zu arbeiten 3x 8,5 und einmal 5,5 h habe nur ein schlechtes Gewissen ob meiner Kleinen das nich zum Nachteil wird Oma und TAMU?
Liebe Grüsse Melli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind und Job schwierig - kann ich verstehen ;-)

Antwort von Hofi2 am 19.07.2006, 13:40 Uhr

Hi,

da kann ich nur mal was Positives beisteuern. Bei meiner Großen war mein Mann 3 Jahre zuhause uns es hat super geklappt. Der Haushalt war nicht ganz so wie bei mir, aber es war ok.

Außerdem hat er die Zeit zuhause echt genossen. Bei unserem Sohn bin ich in Elternzeit. Mir fällt aber schon nach guten 1,5 Jahren die Decke auf den Kopf.

Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.