Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Henni am 03.02.2005, 10:14 Uhr

Kann Kind..an die Lehrerinnen!!

hallo

obwohl ich selbst Lehrerin bin muss ich mal eure Meinung erfragen..mein eigenene Kind ist es ja immemr was GANZ anderes *gg*

Also: Mein Sohn ist im Nov 2000 geboren. Laut neuem Einschulungsverfahren in baden Württemberg MUSS er 2007 in die Schule, wäre dann fast 7. War ja früher immer normal. Nun aber ist bei uns die KANN Regelung irre weit ausgedehnt:

es DÜRFEN alle eingeschult werden, die im laufenden Schuljahr bis 30. juni 6 werden. Also kann er locker 2006 in die Schule, würde ja 2 monate nach schulbeginn 6 werden. Es werden demnach auch kinder eingeschult , die erst 5 jahre und 3 Monate alt sind!!!!!


klar, ich hab EIGENTLICH noch ein Jahr zeit zum überlegene ABER: der Kindergarten möchte nun bald wissen, welche kinder in den MAXI Club kommen, was eine Art Vorschule im kiGa ist. DAS würde dann ja für ihn im Sommer losgehen WENN er denn 2006 zur schule soll.

Mein Sohn ist für sein Alter riesengroß und motorisch und kognitiv total fit. ABER: er ist schon noch recht "schüchtern" und zurückhaltend, udn schnell unsicher wenn was nciht gleich klappt... aber er hätte ja auch ncoh 1,5 Jahre kindergarten bis es losgeht.. und er macht im Kidnergarten was den MUT angeht und auch die Frustrationsgrenze echt riesen Fortschritte.

Wie ist eure Meinung?? Ich schreib meine mal noch nciht*gg* , hab ja auch noch längst nciht entschieden.

Er übrigens will RASEND gern zur schule, denn er kennt ja das ganze kollegium durch mich und war schon oft in der schule...seine beiden besten KiGa kumpelt sind im August geboren und MÜSSEN daher 2006 zur schule!!!

LG Henni

 
11 Antworten:

Re: Kann Kind..an die Lehrerinnen!!

Antwort von u_hoernchen am 03.02.2005, 11:16 Uhr

ich bin zwar keine Lehrerin.. aber aus dem Bauch raus würde ich sagen: wenn Du glaubst, dass er es schaffen kann, steck ihn in die Schule. Wieder rausnehmen kannst Du ihn immer noch. Andersherum kannst Du aber nix mehr ändern, wenn er noch im KiGa bleiben muss aber lieber in die Schule möchte..

U-Hörnchen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kann Kind..an die Lehrerinnen!!

Antwort von kathinka78 am 03.02.2005, 14:15 Uhr

Hallo Henni,
da du ja selber sagst, er möchte gerne, er ist kognitiv fit, er ist groß - ich würde es machen. Dass er das Kollegium durch dich kennt, kann ja für ihn auch ein großer Vorteil sein in Punkto Sicherheit. Und da seine Freunde auch schon in die schule gehen - spricht doch eigentlich alles dafür, finde ich.
Aber deine Meinung interessiert mich natürlich dann auch ;-)
LG, Katja *nochnichtganzfertigelehrerin*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kann Kind..an die Lehrerinnen!!

Antwort von idakrist am 03.02.2005, 14:39 Uhr

hallo henni!
bin zwar "nur" anwärterin an einer realschule. aber dem zufolge, was du berichtest, scheint dein sohn bis 2006 definitiv schulreif zu sein. du bringst ja selbst schon genügend argumente dafür und eigentlich nur eines dagegen (MUT)- das sich aber bis dahin wohl "ausgewachsen" hat. natürlich wird keiner sein kind auf verdacht einschulen und dann evt. wieder abmelden, wenn es nicht klapp. das wäre wohl das schlimmste, was du ihm antun könntest.
bedenke auch, was es für ihn heisst, wenn seine "kumpel" in die schule gehen und er noch im kiga bleibt. das könnte 1 jahr langeweile werden.
natürlich musst die entscheidung letztlich selbst treffen.
lg ida

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kann Kind..an die Lehrerinnen!!

Antwort von ChristianE am 03.02.2005, 16:25 Uhr

Hallo Henni,
ein Kind, das kognitiv und motorisch fit ist, noch dazu groß für sein Alter, würde ich nicht jetzt noch 2,5 Jahre im Kindergarten lassen. Also melde ihn doch für den Maxi-Club an. WENN sich im Laufe dieses Jahres vor der Einschulung dann doch noch Zweifel ergeben sollten, musst Du ihn ja nicht zwangsläufig einschulen lassen in 2006. Aber die Option willst Du doch haben, dann würd ich jetzt erstmal so in die Richtung tendieren und dann zu gegebener Zeit endgültig entscheiden, lg, Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kann Kind..an die Lehrerinnen!!

Antwort von bluemchen1981 am 04.02.2005, 13:30 Uhr

ich bin zwar noch jung und habe noch keine schulkinder oder zukünftige aber ich würde ihn eher noch lassen bis der ernst des lebens beginnt!!!!

Also eher mit 7 !

Aber du bist die mama und da du ausser mama auchnoch lererin bist denke ich weißt du selber ganz gut was für ihn das beste ist!!!!!! ( kenne euch ja auch nicht das ich mir ein sinnvolles urteil bilden könnte) Währe so mein generelles Bauchgefühl!!!

Ich wüsste allerdings nicht ob nicht auch sehr stolz währe wenn mein Kind früh Schulreif ist !!! Aber ob ich dann vor lauter stolz anders entscheiden würde!?!?

Vertrau auf dein Gefühl nur du weißt was gut ist!!!! (und seh die Sachen mehr aus Mama und weniger aus lehrersicht!!!!)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

tu es nicht

Antwort von titu am 05.02.2005, 2:25 Uhr

habe dasselbe *pronblemchen* Zarah wird im januar 2006 6J. und soll vorher eingeschult werden.

Ich hab mich dagegen entschieden (siehe antwort Kigaforum)

Je reifer desto besser (VORALLEM wenn es später um die zukunft geht)
Gruss Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kann Kind..an die Lehrerinnen!!

Antwort von vera76 am 05.02.2005, 8:55 Uhr

Hallo,
ich bin auch keine Lehrerin, habe aber eigene Erfahrung:
Ich bin Anfang Dezember geboren und mit 5 Jahren in die Schule gekommen. Ich war (und bin heute noch) klein, habe mich aber in der Schule immer wohl gefühlt - mehr als im Kiga.
Ich würde das Kind im Maxi Club anmelden ...
Grüsse, Vera

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wies bei unserer Großen ist... (lang!)

Antwort von Ulli am 05.02.2005, 12:32 Uhr

Hi,
bin zwar keine Lehrerin, aber meine Eltern waren/sind es.
Also meine Tochter (10/99) wird aller Wahrscheinlichkeit nach im Sommer eingeschult.
Meine beste Freundin war 1980 auch ein Kannkind (11/74), sie war mir schulich immer überlegen und hat auch das weit bessere Abi gemacht. :-)
Also meine Tochter ist nach den STandardkriterien schulfähig (und damit meine ich natürlich nicht lesen und rechnen). Sie ist klein und nicht besonders selbstsicher, aber sie freut sich.
Persönlich ärgere ich mich sogar über diese "mein Kind geht mit 7, dann kann es sich durchsetzen"-Mentalität. Ja ich rechne auch mit Problemen, aber ich denke mit einem vernünftigen Elternhaus kann man da auch entgegenwirken. Es ist schwer zu akzeptieren, aber ich kann meinem Kind auch ncith alle Steine aus dem Weg räumen, es muss auch Erfahrungen machen und Misserfolge haben.
Das Schulsystem ist meiner Meinung nach nicht gut (zu große Klassen, obwohl wir wohl in diesem Sommer mit Klassen um die 25 Kinder viel Glück haben werden!). Aber wir haben uns entschieden, nach den Fähigkeiten unseres Kindes zu entscheiden und die Fehler und Schwächen des Systems weitgehend selbst auszugleichen.
Klingt bisschen seltsam, weiß ich, aber andrerseits muss man die GEgebenheiten hin nehmen. Es kann uns ja auch passieren, dass sie ein einfach einen schlechten Lehrer (sorry henni, aber die gibts:-) bekommt. Auch daran kann ich dann nichts ändern.
Kurz: Meld deinen Sohn doch an.
Und noch ein ganz persönlicher Tipp: Lass ihn deine Zweifel nicht merken. Den Fehler habe ich am Anfange gemacht und gemerkt, dass Kinder einfach nicht mit solchen Alternativen umgehen können. Seit entschieden ist, sie darf in die SChule gehen, ist das SElbstbewusstsein meiner Tochter zum Beispiel viel größer geworden. Sie will selbständig sein ...
Alles Gute.
Viele Grüße
Ulli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich noch mal zu meinem KANN Kind...

Antwort von Henni am 05.02.2005, 16:18 Uhr

Hallo und vielen Dank erst mal:

eins habe ich entschieden: ich erkundige mich demnächst, ob man eben diesen Maxi Club 2 mal amchen kann, ohne dass das den Charakter von "sitzenbleiben" hat..und ich denke wenn das okay ist werde ich ihn anmelden..viellelciht ziehen ja noch ein paar Kann Kind Mamas mit...


EIGENTLICH bin ich echt GEGEN früheres einschulen bei JUNGS, denn die sind echt oft entwicklungsmäßig hintendran...und ich hätte es bid em ALTEN einschulungsverfahren NIE gemacht...dass ich nun unsicher bin merkt ihr ja...

ich werd dann im Mai oder so mal mit den erzieherinnen reden...und ich denke sie werden empfehlen ihn einzuschulen bzw ihn in den MaXi zu schicken und dann abzuwarten...wenn sich dann abzeichnet, dass er wirklich noch zu shcüchtern ist, nehme ich ihn da raus..das ist allemal besser als ihn einzuschulen und dann wieder raus(hatte ja jemand vorgeschlagen).

Ich danke euch udn grüble weiter..mein Sohn weiß von all diesen Überlegungen nix!!

Liebe Grüße Henni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kann Kind..an die Lehrerinnen!!

Antwort von paularmandugolysandre am 08.02.2005, 13:21 Uhr

versuche, ihn früher einschulen zu lassen! wenn erfit ist, sollte es kann pb. sein, und in der VOrschule wird seine schüchternheit verschwinden!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kann Kind..an die Lehrerinnen!!

Antwort von sun1024 am 09.02.2005, 10:01 Uhr

Wenn er fit ist, und in die Schule WILL, würde ich ihn auch eher einschulen.

Das einzige Argument dagegen ist ja seine Schüchternheit. Das ist (gerade bei Jungen, die auf dem Schulhof viel über Kraft und Lautstärke regeln) durchaus eine Überlegung wert. Immerhin ist er ja eher groß.

Vielleicht sprichst du mal mit dem KiGa, wie die seine Schüchternheit und die Entwicklung derselben einschätzen. Ob sie glauben, es wäre wichtig, ihm mit noch einem Jahr KiGa da weiter zu helfen.

Wenn die Schüchternheit eher sein Charakter ist und durch ein weiteres Jahr KiGa 2006 / 2007 sich da nicht viel dran ändert, kannst du dir das KiGa-Jahr wirklich sparen.

Das Argument mit dem "Ernst des Lebens" klingt immer so, als wäre alles vor der Schule toll und locker und frei, und alles in der Schule hart und schrecklich und voller Zwang. Ich kenne viele Kinder, die sehr gerne in die Schule gehen !

Meine Tochter ist übrigens Ende März geboren und wurde mit 5 Jahren 5 Monaten eingeschult (ist jetzt in der 2. Klasse). Mein Sohn ist im Juni geboren und wäre beinahe mit 5 Jahren 2 Monaten eingeschult worden (Schule hatte schon zugestimmt), aber er selber hat sich dafür entschieden, lieber noch ein Jahr in den KiGa zu wollen.
Bin also für beides offen :)

Ach ja, und Lehrerin (Sonderschule) bin ich übrigens auch mal gewesen.

LG sun

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.