Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von biohuschel am 18.03.2005, 9:13 Uhr

In welchem Forum bin ich überhaupt...

Hab das Forum jezt mal ne Zeit beobachtet und mir hat so einiges aufgefallen...
Es soll doch ein Forum für berufstätige Mütter sein, die Probleme haben und sich Rat holen können, oder?
Was hilft es mir dann aber, wenn hier auch "Hausfrauen" schreiben, die es nicht nochvollziehen können, das man arbeitet.
Leben und leben lassen, oder?!
Ich schreib doch auch nicht z.B. im 3 und mehr Forum, schafft euch nicht so viele Kinder an wenn ihr dann Probleme habt.
Für mich war das Forum immer eine sehr große Hilfe. Aber wenn ich ein Problem habe und mich dann noch damit auseinandersetzen muss, dass ich überhaupt arbeite ist mir nicht damit geholfen.
Bitte regt euch über arbeitende Mütter in anderen Foren auf aber nicht hier, ihr macht uns nur das Leben noch zusätzlich schwer...
Meine wirklich nur die Mütter die sich aufregen, dass man sein Kind so früh weg gibt usw... Ich finde einfach das ist keine Hilfe mehr.
LG und nicht falsch verstehen

 
11 Antworten:

Re: In welchem Forum bin ich überhaupt...

Antwort von ChristianE am 18.03.2005, 10:15 Uhr

genau! ich schreibe ja auch nicht im Stillforum: "ich finde Fläschchen geben aber viel besser als Stillen" und ziehe mich dann bei - zu erwartender- Kritik mit dem Argument "ist halt nur MEINE Meinung, boah, jetzt seid doch mal tolerant" heraus.
Erfahrungsaustausch ist grundsätzlich spannend. Andere Meinungen sind es auch. Aber bei manchen Diskussionen kann man schon ins Grübeln kommen, was diejenige in DIESEM Forum damit wohl bezweckt. Meistens sagt es dann mehr über die Verfasserin selbst aus. Liebe Grüße, Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nur keine Panik

Antwort von tinai am 18.03.2005, 10:36 Uhr

Diese unqualifizierten Bemerkungen verschwinden auch wieder. Das kam öfter schon in Wellen.

Ich schreibe jetzt im Alleinerziehendenforum in Zukunft: Ja selbst schuld, wärt ihr halt beim Mann geblieben!

Im Stillforum: "finde ich total unverantwortlich, was da alles in der Muttermilch ist...."

2 unter 2: " ja hättet ihr Euch halt vor dem Poppen überlegen müssen"....

neeeneeeneeee, ich würde niemandem absprechen, hier im Forum zu schreiben, ich lese und schreibe auch hin und wieder in Foren, die mich nicht unmittelbar betreffen, aber da muss man sich sehr genau überlegen, was man schrebit und vor allem in Toleranz üben!

Und Toleranz wird hier oft mit "Verstehen" missverstanden. Toleranz beginnt aber erst da, wo man sein Gegenüber nicht mehr versteht.

Und Respekt ist eine zweite Sache. Wenn ich sehe, wie respektlos hier mit anderen umgegangen wird, so frage ich mich: Was für ein Vorbild bekommen die Kinder.

Aber nicht vergessen: "ist halt nur MEINE MEINUNG ey....." und die in LAUTEN GRO?BUCHSTABEN, WEIL WENN MAN SCHREIT WIRD ALLES WAHRER!!!!???

Ich krieg Frühlingsgefühle, juppieee, im Süddeutschland gibts heute 20 Grad und am Wochenende Fahrradtour!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: In welchem Forum bin ich überhaupt...

Antwort von bine+2kids am 18.03.2005, 10:40 Uhr

Ich schau auch oft hier rein, schreibe aber häufig nicht, weil ich keine Lust habe, mich auch hier als Rabenmutter bezeichnen zu lassen. Ich lebe in der Grenzregion zu Frankreich und Schweiz, also Länder, wo das weiterarbeiten selbstverstänlich ist und die Schweiz, wo es die absolute Ausnahme ist. Ich glaube ich kenne wirklich jedes Argument, aber hier treffe ich dann noch die, die auser den berufstätigen Müttern auch noch die Väter totschlagen. Von wegen naturgegebener Verbundenheit von Mutter und Kind, die auch durch den Vater nicht zu ersetzten ist. Das sind dann die Mütter, die in 2 Jahren jaulen, 'meine Mann kümmert sich nicht um unser Kind'.
Wäre toll, wenn man sich hier wieder auf das Wesentliche konzentrieren könnte, nämlich dass es auch ganz schön Probleme macht, alles unter einen Hut zu bekommen.
So jetzt schlagt mich tot, ich meldemich dann erst in 2 Jahern wieder.
Viele Grüsse und ein schönes warmes Wochenende
Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Heeee Sabine.....

Antwort von tinai am 18.03.2005, 10:42 Uhr

....solche wie Dich brauchen wir!

Die differenziert und informiert Ihre Meinung sagen und auch konstruktive Kritik üben können, ohne zu verletzen.

Also bitte guck weiter rein und schreibe uns Deine Meinung. Kritik ist immer positiv und keine von uns hat die allein glückselig machende Lösung oder Lebensplan! Da sind die Anstöße von außen so wichtig!

Grüßle Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: In welchem Forum bin ich überhaupt...

Antwort von Mistinguette am 18.03.2005, 10:54 Uhr

Als Französin im Rhein Main Gebiet sehe ich es genau so. Ich bin und bleibe eine überzeugte berufstätige Mutter in der 3. Generation (Großmutter war Steuerprüferin, Mutter war Apotherin und Schwesterchen ist Personal Leiterin, ich bin Key Account Managerin).
Alle meine Cousine gehen nach 8 Wochen wieder arbeiten, nicht weil sie Geld brauchen oder allein erziehend sind, sondern wir alle uns ein Leben ohne anspruchsvolle Jobs nicht vorstellen können.
Wir erziehen unsere Kinder auch entsprechend. Der Einzige, der aus der Reihe tanzt, ist mein Bruder in München verheiratet, 3 Kinder und seine Frau zu Hause. Na ja, auch gut, wem es gefällt!
Schönes Wochenende

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: In welchem Forum bin ich überhaupt...

Antwort von wassermann63 am 18.03.2005, 11:05 Uhr

Hallo,

ich habe vor längerer Zeit in Frankreich gelebt und konnte feststellen, dass unsere lieben Nachbarn auch nicht stärker unter Neurosen oder ähnlichem leiden, obwohl schon die Kinder dort schon seit langem unter Fremd-Betreuung aufwachsen. Da ist Frankreich einfach anders und vielleicht weiter entwickelt als Deutschland. Es gibt ausreichend STrukturen, die es den frisch gebackenen Müttern erlauben, weiter zu arbeiten. Hier in good old Germany liegt in der Hinsicht noch ein großer Nachholbedarf vor.

Aber wie dem auch sei, Kita hin oder her, Firmenkrippe hin oder her, was zählt, ist das Wohl der Kinder. Und da liegt es im Ermessen jeder einzelnen Mutter, zu entscheiden, wo und wie lange und wie ihr Kind am besten aufgehoben und betreut ist. Längst nicht jede Mutter ist ihrem Kind die best mögliche Mutter, nur weil sie permanent zu Hause ist. Ich sehe es an mir selbst, nach langer Berufstätigkeit in gehobener Stellung würde es mir schwer fallen, meine Kind eine ausgeglichene und zufriedene Nur-Mutter zu sein. Da tue ich es mir lieber an, weiterhin freiberuflich tätig zu sein, mit all dem Stress, der damit verbunden ist. Und wenn es dann mal so schlimm kommen sollte, dass ich nicht mehr ausgeglichen bin, dann hole ich mir Hilfe über Au-Pairs o.ä.

So, wie es in Frankreich geregelt ist, scheint es mir aber in jedem Fall eine gute Sache zu sein. Da können wir uns was abkucken ;-)

LG
Jacqueline

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

da war der Geist oftmals schneller als die Finger...

Antwort von wassermann63 am 18.03.2005, 11:07 Uhr

Denkt euch die fehlenden Worte einfach dazu... *rotwerd*

VG
J.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@bine+2kids

Antwort von vera76 am 18.03.2005, 15:10 Uhr

Hey, wo wohnst Du genau??
Ich wohne mit meinem Mann seit 2002 in Lörrach und habe einen Sohn (23.11.03).
LG, Vera

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

es sollte ein Forum für die Hausfrauen geben

Antwort von HelgaW am 18.03.2005, 16:06 Uhr

Hallo,

ja, ich finde auch, dass es viel zu oft Diskussionen über unser arbeitende Mütter in diesem Forum gibt. Dabei soll mich die Meinung anderer doch bestärken bzw. mich ein wenig über das schlechte Gewissen hinwegtröstet.

Vielleicht brauchen die "ganztags" Hausfrauen auch ein eigenes Forum, wo sie sich über den Alltag unterhalten können????!!!! obwohl da gibt es schon das Koch, Putz, Geld, Diät, Beauty, - ,...forum
LG
Helga

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @bine+2kids

Antwort von bine+2kids am 19.03.2005, 9:14 Uhr

ich auch, seit Dez in Haagen.
Grüsse Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: es sollte ein Forum für die Hausfrauen geben

Antwort von TinaRike am 30.03.2005, 12:57 Uhr

Es gibt ein neues Hausfrauen Forum
Hier
http://www.kostenloses-forum.info/cgi-bin/foren/F_1633/YaBB.cgi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.