Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von phifeha am 10.01.2005, 18:43 Uhr

Habe gleich Ferien-Gehaltsverhandlung:-)

Die tagesmutter jana, kommt gleich ihren sohn Felix abholen.
Nun will sie mit mir über die Ferienzeiten und entlohnung reden.
Der junge ist 7 jahre alt und soll von morgens 7.30 bis abend 19.00 uhr bei mir bleiben für 4-5 tage die woche für 2 wochen...

sie möchte mir maximal 25 euro geben pauschal pro tag inkl. mahlzeiten!

ich sehe das anderst.
sonst geht er in die übermittagschulbetruung und bekommt dort auch mittagessen, das alles sind kosten, die dann ja wegfallen...

ich bekomme ansonsten während der schulzeit 5 euro die stunde für 12 h in der woche!!

wenn ich das umrechne währen das pro tag 57,50 euro normal..ohne das essen!

wenn ich dann 35 euro pro tag inklusive verlange dürfte das doch nicht zu viel sein..oder????

bitte helft mir..

lg phi

 
10 Antworten:

Re: Habe gleich Ferien-Gehaltsverhandlung:-)

Antwort von Avatar am 10.01.2005, 19:36 Uhr

hi,

warum machst du denn in den ferien andere preise?
das kind wird doch normal betreut, da würde ich keinen allzugroßen rabatt geben
es sei denn es ist wie bei uns: wir müssen auch in den ferien die betreuungskosten für die schule weiterzahlen

lG avatar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

hat sich eh erledigt:-(

Antwort von phifeha am 10.01.2005, 19:46 Uhr

sie will bzw sagt sie kann net mehr als 25 euro pro tag zahlen...
ich bin ehrlich net bereit für 25 euro 10,5 stunden am tag auf ihr kind aufzupassen und dann noch all inklusive ...das wären noch nicht mal ganz 2,40 €/h und dann inbegriffen der kompletten mahlzeiten pro tag für die man auch gut und gern 8-10 euro berechnen kann...
nein, will ja net unverschämt sein, aber ausbeuten lass ich mich net!

sie kann gerne anrufen und dann halt mal nur den ein oder anderen tag das kind bringen aber nur für 35 euro den tag..drunter läuft nix..

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich finde, du hast Recht ! o.T. aber lG

Antwort von Avatar am 10.01.2005, 21:00 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hat sich eh erledigt:-(

Antwort von Astrid67 am 10.01.2005, 21:04 Uhr

Hallo,

also mir als Mutter wäre das auch ein wenig viel.

Ein 7-jähriges Kind beschäftigt sich auch schon ganz gut alleine, liest, schaut fern oder spielt ohne Beaufsichtigung. Dafür 5 Euro pro Stunde zu zahlen finde ich sehr viel Geld, Hausaufgabenbetreuung fällt ja in den Ferien auch flach.

Abgesehen davon verdient die Mutter wahrscheinlich gar nicht viel mehr als das was Dir dann zahlen würde und kann es sich nicht leisten.

Bei unseren Tagesmüttern hier liegen die üblichen Sätze allerdings auch deutlich niedriger, vielleicht bin ich verwöhnt.

Liebe Grüße, Astrid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hat sich eh erledigt:-(

Antwort von phifeha am 10.01.2005, 21:30 Uhr

ich bin auch eine Tagesmutter über den Verein.
Vom JA bekomt man auch max nen stundenlohn von 2,40 euro dafür aber jeden monat immer wieder, egal ob urlaub krank oder frei...also pauschal...

Aber privat wurde uns gesagt, das man zw 3 und 6 euro verlangen kann die stunde.
ich besuche fortbildungsmassnahmen spezielle themen richtung tamu und die bezahle ich mir davon..zum beispiel..und für meine quali lass ich mich halt anderst bezahlen als wenn ich nur "schüler oder babysitter bin"...
sorry, so seh ich das..

ausserdem kenn ich ihren chef und weiß was sie ungefähr verdient und sie ist vollzeitkraft, 8 h am tag fünf tage die woche...
und er vater ist zwar exgatte verdient aber auch vollzeitmäßig...

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hat sich eh erledigt:-(

Antwort von krissie am 11.01.2005, 9:37 Uhr

Ich denke schon, dass du Recht hast, nicht plötzlich für den halben Lohn zu arbeiten. Vielleicht könntest Du ihr ein wenig entgegenkommen mit dem Preis, aber 25 Euro für einen doch sehr langen Arbeitstag finde ich sehr wenig, von der Verpflegung ganz zu schweigen.
LG Kristina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Beim besten Willen!

Antwort von Trini am 11.01.2005, 11:07 Uhr

Für 8-10 Euro (Materialwert) ißt MEIN Siebenjähriger die ganze Woche.

Und 250 Euro für einen halben Monat - da kann ich mein Kind schon fast zu einer Ferienfreizeit schicken.

Sicher ist 7-19 Uhr eine elend lange zeit, aber in dieser zeit könnte Dein normales Leben ja auch weiter laufen. So ein großer Kerl ist doch schon fast ein "Selbstversorger", den man aber halt noch nicht ganztägig allein lassen kann.

Die 2,40-Euro-Kinder vom Jugendamt machen doch noch viel mehr Arbeit.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Beim besten Willen!

Antwort von phifeha am 11.01.2005, 14:13 Uhr

das ist doch ganz einfach, wenn ihr ja alle meint, das fast 12 h auf einen hibbeligen kleinen jungen mann von 7 jahren so gut zu hütenist, man ja überhaupt nicht merh verantwortung hat, als für das eigenen kind und ne ferienbetreuung billig ist...dann gebe ich euch die nummer und andresse der mutter von felix und vielleicht ist ja eine von euch in unserer nähe, der das gerne für diesen "hungerlohn" machen kann.

in der Ferienfreizit sind die nur so billig, eil sie ja immer mehrere kinder nehmen und den Preis dafür anbieten können...und für 8 euro kann ich nicht ein kind die ganze woche den ganzen tag ernähren..also ich gehe nur von den üblichen 5 mahlzeiten pro tag aus..frühstück jogurt mittag obst abend....
respekt, wenn du das kannst...
nochwas, ich habe die erfahrung gemacht, das JA kinder besser zu handhaben sind und die eltern mir freiwillig zwischen 60 und 100 euro zusätzlich mtl dazuzahlen...

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Okay...

Antwort von Trini am 12.01.2005, 7:26 Uhr

fünf Mahlzeiten kriege ich auch nicht hin mit 8-10 Euro.

Ich war von mir ausgegangen und MEINE Kinder kommen mir nicht ohne Frühstück aus dem Haus und essen auch mit uns Abendbrot - ergibt dann noch Mittagessen und zwei Snacks.

Außerdem dachte ich, er käme ZUSÄTZLICH zu den Tageskindern, die Du ohnehin hast. Bei Exclusivbetreuung sieht es natürlich ganz anders aus.

Übrigens verstehe ich nicht, wieso der junge Mann 12 Stunden bei Dir sein soll, wenn die Mutter 8 Stunden arbeitet??? Wie macht sie das denn in der Schulzeit??

Vielleicht ist eine Ferienfreizeit für sie dann tatsächlich "praktikabler".

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Okay...

Antwort von phifeha am 12.01.2005, 12:32 Uhr

die mutter muss morgens um 7.30 losfahren damit sie um 8.30 auf der arbeit ist...arbeitet dann 8,5 h und wieder ne stunde rückfahrt...hat aber teilzeit, da der laden mittags zumacht..abends um 18.00 uhr hat sie feierabend...
sie kann aber in der pause ja wegen der langen fahrt net nach hause fahren:-(

ihr sohn geht in der regel morgens um 7.30 in die schulfrühbetreuung..dann schule dannach wieder in die betreuung bis 16.00 uhr und dann hole ich ihn ab und er kommt bis 19.00 uhr 19.15 zu mir!

tja, in den ferien fällt hatl das SCchulprogramm aus..und er kommt komplett zu mir..
da er morgens aber lieber länger schläft als schon um 6.00 statt sonst 6.45 aufzustehen, frühstückt er bei mir!
und abends bekommt er selbsstreden mit meinen kids auch abendessen!

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.