Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Jutta73 am 19.03.2006, 13:00 Uhr

Frage: Zwei Kinder und arbeiten?

Hi,

unser Sohn wird nächste Woche ein Jahr alt und seit Januar bin ich schon wieder halbtags (vier Stunden morgens) am arbeiten. Es gefällt mir super und ich bekomme alles prima auf die Reihe. Simon ist morgens dann bei unserer Tagesmutter, die wohnt nebenan. Hatten wir sehr viel Glück mit.

Jetzt meine Frage. Wenn für uns ein zweites Kind in Frage käme, dann würde ich aber trotzdem gerne weiter arbeiten. Leider kann ich dann nicht so lange wie bei meinem Ersten zu Hause bleiben. Mein Chef meint es ginge wenn ich die 8 Wochen nach der Geburt und vielleicht noch einen Monat dranhängen könnte, dann kann er mir die Stelle frei halten. Sonst wird diese anderweitig besetzt und ich werde dann in die Röhre gucken. Hat jemand von euch sein Kind auch so früh zu einer Tagesmutter gegeben? Meine Tagesmutter nimmt Kinder auch schon so früh. Ich hab da totales Vertrauen zu. Oder kümmer ich mich zu wenig um das Zweite? Und wenn ja ein zweites kind, wann meint ihr ist es am besten vom Abstand her und auch dass man alles gut unter einen Hut bekommt? So 2 bis 3 Jahre?
Hab schon ein bisschen Bammel, dass ich das nicht schaffe...

LG Jutta

 
12 Antworten:

Re: Frage: Zwei Kinder und arbeiten?

Antwort von phifeha am 19.03.2006, 13:03 Uhr

dein arbetigebwer darf dich nicht so unter druck setzten!
dir stehen drei erziehungjahre zu und dein arbetigeber muss dich nach dieser zeit wieder voll einsetzen wenn du es möchtest!
wenn du zu deinem arbeitgeber sagst, das du nach einem jahr wieder anfängst, muss er das akzeptieren! das ist gesetzlich so festgelegt und da kommt er auch nicht drum rum!

er kann ja für diese jahr einen ersatzt einstellen...das steht ihm ja frei!

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

rechtschreibefehler dürfen behalten werden!...lg..ot

Antwort von phifeha am 19.03.2006, 13:04 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage: Zwei Kinder und arbeiten?

Antwort von kathinka78 am 19.03.2006, 14:17 Uhr

Wieso sollte das nicht gehen? Ich möchte auch gerne mit zwei Kindern weiter arbeiten. Bei meinem ersten Kind habe ich wieder voll angefangen - ich bin Lehrerin - als er 7 oder 8 Monate alt war. Mal schauen, wie das jetzt alles so läuft ;-)

Wenn dir dein Job so am Herzen liegt und du dich dabei gut fühlst, dann klar. Klar könntest du länger zuhause bleiben und irgendeine Stelle müsste dir dein Chef dann auch zur Verfügung stellen, aber es wär eben nur irgendeine und nicht zwingend der Posten, den du jetzt hast.

Ich kann nur von mir sprechen, aber ich liebe meinen Beruf sehr, habe lange studiert und das blöde Referendariat durchgestanden - da will ich jetzt nicht ewig zuhause sein. Die Tamu meines Vetrauens habe ich schon vom ersten Kind - ähnlich wie du.

Also warum nicht?

Liebe Grüße...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage: Zwei Kinder und arbeiten?

Antwort von mirage am 19.03.2006, 18:33 Uhr

Sorry, klingt vielleicht etwas hart, aber warum gehst Du mit so einem kleinen Kind schon wieder arbeiten?
Ich war bei meinen 2 Kindern jeweils 3 Jahre im Erziehungsurlaub. Bin erst wieder halbtags arbeiten gegangen als sie im Kindergarten waren.
Ich finde einen Altersunterschied von 3 Jahren ideal. Das große Kind ist im Kindergarten und man hat vormittags etwas mehr Zeit für den Säugling und der Rest macht sich zu Hause auch nicht von alleine.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage: Zwei Kinder und arbeiten?

Antwort von panames am 19.03.2006, 19:28 Uhr

Sorry mirage, aber was ist das denn für eine Frage?
Schön, dass du es 3 Jahre zu Hause "ausgehalten" hast. Ich könnte es auch nie machen. Es ist schön, dass es Frauen gibt, die 3 Jahre zu Hause bleiben und nur auf das Kind, Haus ..aufpassen. Anderen reichen 2 Monate und haben schon das Gefühl, dass denen die Decke auf den Kopf fällt. Warum sollten dann diese Frauen 3 Jahre zu Hause bleiben. Nur damit die frustrierten Supermutis ihr Null-Selbstvertrauen wieder aufbauen können?
Warum hacken immer nur diese Frauen, die lange zu Hause sind auf den berufstätigen Frauen und nicht umgekehrt?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage: Zwei Kinder und arbeiten?

Antwort von Svenja02 am 19.03.2006, 19:49 Uhr

Hallo, Jutta !!

muß leider kurz phifeha korrigieren - es ist korrekt, das dich dein Arbeitgeber nach der Elternzeit wieder beschäftigen muß und dir nicht kündigen darf; allerdings kann er dir eine adäquate Stelle geben, wenn deine alte besetzt oder anderweitig verplant ist. Du hast kein Anrecht auf deine alte Stelle.

LG Petra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage: Zwei Kinder und arbeiten?

Antwort von JoMie am 19.03.2006, 20:35 Uhr

Je früher Du das nächste Kind an die TaMu gewöhnen kannst, desto unkomplizierter wird es wahrscheinlich laufen. Die TaMu ist dann einfach von Anfang an NORMAL für das Kleine. Schwieriger ist es vielleicht für Dich selbst, Dich so bald nach der Geburt schon zu trennen. Aber das ist eine Sache der Einstellung. Wenn Du Dir (mit Deinem Mann) sicher bist, dass dies der richtige Weg und gut für die gesamte Familie ist und dass Fremdbetreuung (schreckliches Wort, die TaMu ist ja nach einer ordentlichen Eingewöhnung nicht mehr fremd für das Kind) deinem Kleinen nicht schade, wie Du ja auch an Deinem ersten schon sehen kannst, dann wird es klappen. Wenn Du beide Kinder gleichzeitig bei derselben Tamu hast, wird dem Kleinen der einstieg sowieso leichter fallen, weil es ja noch sein Geschwister als vertraute Person dabeihat.
Vielleicht ist für Dich und Deinen Chef auch ein früher, aber nicht gleich 100 %iger Einstieg möglich, also langsam steigernd von der Arbeitszeit her?
Oder vielleicht darfst Du einen Teil der Arbeit zu Hause erledigen?
Über den günstigsten Altersabstand kann ich nicht viel sagen, nur vielleicht, dass bei großem Abstand der finanzielle Aufwand durch TaMu nicht gleich doppelt kommt, wenn eins schon im Kiga ist, und Du mehr Zeit hast zwischen den zwei Geburten, dich selbst zu erholen. Bei kurzem Abstand ist es erstmal anstrengender, dafür hast Du nur einen Weg zur Tamu für beide Kinder statt Tamu UND Kiga, und Du bist schneller über die betreuungstechisch schwierige erste Zeit hinweg. Dafür kannst Du vielleicht selbst die Kinder nicht so sehr geniessen, weil das einfach anstrengend ist, mit zwei so kleinen voll zu arbeiten.

Liebe Grüße und dass Du die für euch richtige Entscheidung triffst

JoMie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage: Zwei Kinder und arbeiten?

Antwort von mirage am 19.03.2006, 21:32 Uhr

@panames
Warum schaffst Du Dir dann Kinder an, wenn Du nach 2 Monate wieder arbeiten gehst?
Entweder man hat Zeit für die Kinder, in diesem Fall bleibe ich dann auch zu Hause, oder ist der Beruf wichtiger als die Kinder?
Mittlerweile gehe ich auch wieder halbtags arbeiten und die Kinder sind in der Schule. Den ganzen Tag allein zu Hause und putzen ist auch nicht das gelbe vom Ei.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage: Zwei Kinder und arbeiten?

Antwort von m+m am 19.03.2006, 22:45 Uhr

Hallo Jutta,

ich habe 2 Kinder (3,5 und knapp 2) und bin bei beiden ca. 1/2 Jahr nach der Geburt wieder Teilzeit arbeiten gegangen (bis dahin voll gestillt, und die Idee mit dem Abpumpen fand ich nicht so gut). Beide warem am Anfang bei unserer Super-Tagesmutter. Ab ca. 1Jahr sind sie dann in die Kita gekommen und ich habe wieder voll gearbeitet.
Ist stressig, aber funktioniert (kriege auch viel Unterstützun von meinem Mann; Grosseltern sind leider weit weg) und ich möchte einfach beides: Familie und Arbeit.
Zum Altersabstand: war nicht so geplant, ist aber jetzt super, da die beiden viel miteinander spielen.

Grüsse
K.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage: Zwei Kinder und arbeiten?

Antwort von panames am 20.03.2006, 16:16 Uhr

Mirage
Diese Diskussion gab es schon sehr oft hier. Warum sollte ich keine Kinder bekommen, wenn ich auch arbeiten gehen will? Die gleiche Frage könnte man an dich stellen: Schaffst du dir Kinder an nur damit du zu Hause bleiben kannst? Ich bin der Meinung, dass es für das Kind besser ist mit anderen Kontakt zu haben und abends haben wir Zeit nur für uns. Ich glaube nicht, dass die Hausmütter den ganzen Tag nur um das Kind springen und sich so intensiv den ganzen Tag mit dem Kind beschäftigen.
Das würde auch ganz schön auf die Nerven gehen. Ich gehe lieber arbeiten, weil es mir Spaß macht und abends freue kann ich mich auf das Kind freuen. Ich habe keine Lust den ganzen Tag nur zu spielen, sondern ich möchte im Leben auch etwas erreichen und meinem Kind etwas bieten. Was soll man schon zu Hause erreichen.....
Was ist, wenn dich z. B. dein Mann verläßt, ...was bist du dann. Hausfrau ohne Einkommen oder jetzt mit ein wenig Einkommen und dann bist du gleich beim Sozialamt/Arbeitsamt u.ä.
Na super, dass werde ich eben nicht. Nur zum Nachdenken

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage: Zwei Kinder und arbeiten?

Antwort von Mistinguette am 20.03.2006, 18:27 Uhr

Noch nicht, weil das Baby erst Anfang September zur Welt kommen soll. Die Tagesmutter für ca. 8 Wochen später habe ich aber schon unter Vertrag, weil ich dann 30 Stunden pro Woche für ca. 6 Monate arbeiten werden, bevor ich dann wieder auf 40 St. die Woche zurückkehre. Es ist für mich gar keine Frage. Meine Tochter (3,5J) ist schon im KIGA ganztags und ist somit auch bestens versorgt.
Mein Man hat auch keinen Problem mit dem Konzept.
Somit wird alles bestens sein, gehe ich davon aus, warum auch nicht, es klappt wohl so bei 60 Mio. Franzosen, warum nicht hier?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage: Zwei Kinder und arbeiten?

Antwort von mirage am 21.03.2006, 21:02 Uhr

@panames
Ich gehe auch halbtags arbeiten und spiele nicht den ganzen Tag mit den Kindern. Wie auch, sie sind ja vormittags in der Schule. Nur würde ich nie den ganzen Tag arbeiten gehen und die Kinder bei einer Tagesmutter lassen. Schon gar nicht wenn so noch Baby's sind.

Falls mein Mann mich verlässt bräuchte ich garantiert nicht zum Sozialamt gehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.