Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Isabel_Cristina am 02.07.2005, 12:15 Uhr

Essen bei der Tagesmutti

Wie macht ihr es. Momentan bekommt mein kleiner noch Gläschen ..Aber jetzt wirds wirklich schon Zeit das er so am Tisch mitisst. (er ist 17 Monate) Ab und zu isst er auch bei uns zu hause vom tisch (meistens Abends).Er hat eine Milcheiweiß und eiklar allergie so das man vorsichtig sein muss was man kocht. Jetzt meine Frage wie macht ihr das mit dem essen bei der Tagesmutti. Kocht ihr abends vor (morgens ist ja nie so viel Zeit dafür) oder kocht die Tagesmutti für eure Kinder? Wieviel Geld wird dann pro Mahlzeit verlangt?
Danke für eure antworten Isabel

 
6 Antworten:

Re: Essen bei der Tagesmutti

Antwort von krissie am 02.07.2005, 13:00 Uhr

Als er vom Tisch mitessen konnte, hat die Tagesmutter für unseren sohn mitgekocht (als er etwa ein Jahr alt war). sie hat mehrere Kinder betreut und daher eh kleinkindgerecht gekocht. Das war im PReis von 5 Euro die Stunde Betreuung drin, ebenso die anderen Mahlzeiten und Getränke am Vormittag. Ihr müsstet halt nur schauen, ob die Tagesmutter auf die Allergien Rücksicht nehmen kann.
LG Kristina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Essen bei der Tagesmutti

Antwort von Sommerfrische am 02.07.2005, 16:52 Uhr

Ich würde mit der Tagesmutter sprechen was ihr lieber ist.
Milcheiweiß und Eiklar sind nun mal häufig auch sehr versteckt wie du sicher weißt und ich könnte verstehen wenn sie sich bei der Verantwortung unsicher ist.
Wenn sie bereit ist für den Kleinen mitzukochen und Rücksicht zu nehmen ist es wunderbar, aber ich könnte halt auch durchaus nachvollziehen wenn es ihr lieber ist du gibst ihm das Essen mit und sie muss es nur erwärmen.

Ich hab immer pauschal 20€ extra im Monat fürs Essen und Trinken bezahlt.


LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Essen bei der Tagesmutti

Antwort von Petra*Laura_Marie*29.12.2001* am 02.07.2005, 18:05 Uhr

Hallo Isabel,

Yara war am dem 3.LM - 13.LM bei der Tagesmutter und anfangs gab's Mumi abgepumt, später Gläschen usw.

Wir haben für den Monat 367€ und sie hat später am Tisch mitgegessen ohne das wir etwas zahlen mussten. Ausserdem hat unsere Tagesmutter sich nach den Geschmäckern der Kinder gerichtet und sie hat viele Tageskids.

Vorbereiten würde ich es nur, wenn du auch wirklich Zeit hast.
Sprech doch mit ihr und sage ihr was er nicht essen darf und was er darf und mag.


Gruß Petra mit Yara Elena geb.1.11.2003 hier bei uns & Laura Marie geb./gest.29.12.2001 für immer in meinem Herzen.

http://www.beepworld3.de/members26/laura_marie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Julian (2,5 Jahre) ißt bei der Tagesmutter...

Antwort von nadja3133 am 03.07.2005, 9:41 Uhr

und wir haben einen recht niedrigen Stundensatz (2,7 €/Std.), dafür zahlen wir für Mittagessen 2 Euro (dabei sind aber auch Getränke) und sie kocht sehr ausgewogen und gesund.
Unsere Tagesmutter ist wirklich ein Engel, sie ist schon 53 Jahre alt, hat selber 5 erwachsene Kinder und Julian ist in Folge ihr 26. Tageskind. Wir wohnen in einem kleinen Dorf und ich habe noch nie was negatives über sie gehört. Ich bin echt froh, daß wir ihn hier untergebracht wissen, so kann ich ganz beruhingt arbeiten gehen!

lg Nadja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Julian (2,5 Jahre) ißt bei der Tagesmutter...

Antwort von Suka73 am 03.07.2005, 13:09 Uhr

Simon (wird 2 Jahre im Sept) isst bei der Tagesmutter immer warm mit (und wenn ich lange arbeiten muß abends ebenfalls) Die Kosten sind in der Vergütung mit drinnen.

Nun ist es so, dass Simons "beste" Freundin (gleichalt, kennt er seit der Geburt) ebenfalls eine Eiklar-, Gluten- und noch irgendeine Allergie hat, kann aber bestimmte Sachen essen. Insofern kocht die Tagesmutter immer so, dass es alle essen und sie für die Kleine nicht extra kochen muss. Es sei denn, es geht um so Nudeln, das bringt meine Freundin dann immer mit und wird extra gekocht. Gleiches auch bei Brot oder wenn die Lütte da mal übernachtet ihre bestimmte Milch, die sie trinken darf und muss.

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Julian (2,5 Jahre) ißt bei der Tagesmutter...

Antwort von kathinka78 am 03.07.2005, 15:39 Uhr

Paul - wird ebenfalls im September 2 - issst neuerdings auch bei der Tamu. Und ich bin heilfroh drum. Sonst musste ich nach der Schule noch kochen... so hole ich ihn etwas später ab und bekomme das Kind fertig zum Mittagsschlaf :-)sie verlangt nichts extra fürs Essen, außer natürlich die Zeit, die er nun länger bleibt. Sie kocht immer so, dass alle Kinder mitessen können - alles eine Frage der Absprache...

Guten Hunger ;-) Katja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.