Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mamacamilla83 am 14.07.2006, 19:21 Uhr

Erst Arbeit,dann KiGa oder umgekehrt????

Huhu....bräuchte mal Hilfe.
Da meine Tochter im Dezenber erst 3 wird,soll sie ja erst nächstes Jahr im KiGa kommen.Es sei denn ich hab bis zu ihren 3.ten Geburtstag wieder Arbeit gefunden.Dann kommt sie schon eher rein.Nun frage ich mich ob ich erst Arbeit suchen soll und dann den Kiga bescheid geben soll oder soll ich den KiGa schon bescheid geben,nur was ist wenn ich dann doch noch nichts gefunden habe???
Wie mach ich es richtig???
LG,Camilla

 
2 Antworten:

Re: Erst Arbeit,dann KiGa oder umgekehrt????

Antwort von KarinF am 15.07.2006, 22:24 Uhr

Wenn Du ernsthaft daran interessiert bist wirklich möglichst bald wieder einen Job zu finden, dann mußt Du an dieser Stelle etwas unehrlich sein, d.h.
Erzähl dem KiGa daß Du einen Job hast (z.B. Freiberuflich, oder oder). Bescheinigung schreibst Du Dir dann entweder selber oder ein netter Bekannter mit einem Betrieb.

Denn ohne KiGa Platz wirst Du kaum einen Job bekommen. Ohne Job keinen KiGa Platz. Der Kindergarten wird Dir aber auch nicht schriftlich geben, daß du garantiert einen KiGa Platz bekommst so bald Du einen Job hast - also hilft hier nur eine kleine Lüge.

Ansonsten natürlich Job suchen - notfalls ein halbes Jahr mit Tagesmutter durchbringen. Oder doch einfach abwarten, bis die Kleine regulär im KiGa ist und dann erst gemütlich Job suchen.

Hängt eben sehr davon ab wie eilig Du es mit der Arbeit hast.
Servus
Karin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erst Arbeit,dann KiGa oder umgekehrt????

Antwort von JoMie am 18.07.2006, 20:46 Uhr

Mußte mich vor einem Jahr um alles gleichzeitig kümmern: Arbeitsstelle, Wohnung in neuer Stadt, Kiga-Platz. Einfach mal anfangen, denn wenn Du einen ARbeitsplatz vorweisen kannst, dann hast Du in vielen Kindergärten Priorität als arbeitende Mutter und kriegst u.U. schneller einen Kigaplatz, weil DU drauf angewiesen bist. Würde mich gleichzeitig noch um eine Tagesmutter/Babysitter/Oma o.ä. kümmern, die bei geschlossenem Kiga oder in Notfällen oder bei krankem Kind sich kümmern kann, sonst hast Du wirklich ein Problem. Nur Mut, wenn Du anfängst zu suchen, dann findest DU auch meistens was.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.