Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Silke am 23.11.2005, 17:09 Uhr

Eingewöhungsphase Tagesmutter

Hallo !

Mein Sohn ist jetzt 2 Monate als und ich habe geplant ihn ab Februar 2 Tage zu einer Tagesmutter zu bringen, da ich wieder arbeiten werde. Bin momentag noch auf der Suche nach einer guten und lieben Tagesmutter...

Wie lange muss ich denn eine Eigenwöhungsphase einplanen ?? Wie habt ihr das gemacht ?? Bin auch über sonstige Tips dankbar !

VIele Grüße und Danke !

 
5 Antworten:

Re: Eingewöhungsphase Tagesmutter

Antwort von mamaluca am 23.11.2005, 20:47 Uhr

Hallo

ich wollte nur wissen woher du kommst. Denn ich bin Tagesmutter und hätte Plätze frei.
Habe selber einen Sohn von 17 Monate.
Ich komme aus der Nähe von Landau an der Isar.
LG Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eingewöhungsphase Tagesmutter

Antwort von babyproject am 24.11.2005, 9:53 Uhr

Hallo, ich habe meinen Sohn (heute 10 Wochen) seit 2 Wochen bei meiner Tamu, vorher war er zweimal zum eingewöhnen bei ihr, also er hat absolut keine Probleme und da ists auch bei ganz kleinen Kindern einfacher, sie kümmert sich super, hat nur ihn als Tageskind und kann sich voll auf ihn konzentrieren, geht viel mit ihm raus usw. da bin ich total froh, denn mir fällt es super schwer meinen kleinen Liebling abgeben zu müssen als ihn die Umgewöhnung.
Drück Dir die Daumen daß Du jemand Gutes findest denn ich weiss es ist eine schwere Entscheidung

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eingewöhungsphase Tagesmutter

Antwort von Suka73 am 24.11.2005, 11:04 Uhr

Bei uns gabs gar keine Eingewöhnungsphasen.

Meine erste Tagesmutter war meine Nachbarin/Freundin, die Simon ab dem 1. Geburi genommen hat. Er kannte sie schon von vorher, wir waren dort natürlich oft zu B esuch und die Kids haben viel miteinander gespielt, von daher haben wir die Eingewöhnung mal weggelassen. Hat auch anfangs sehr gut geklappt.

Nachdem ich umgezogen bin brauchte ich von heute auf morgen eine neue Tagesmutter. Und auch dort gabs keine Eingewöhnungsphase. Mein Sohn ist da allerdings auch sehr unkompliziert.

Ich würde es so machen, dass Du Dein Kleini immer mal probeweise ein paar Stunden dort läßt, vielleicht ne Stunde bleibst und dann mal ne Stunde gehst. Erschrick nicht gleich, wenns die ersten Male Geheule gibt. Das ist eigentlich normal (meiner hat nie geheult, noch schlimmer, der wollte abends nicht mehr mit mir mit)

Schön wäre es für Dein Kind auch, wenn die TaMu eventuell Kids im gleichen Alter hat.

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eingewöhungsphase Tagesmutter

Antwort von Schneefrau am 24.11.2005, 11:41 Uhr

Das ist schwer zu sagen. Mein Sohn ist mit 8 Monaten auch 2 Tage die Woche zur TaMu gekommen. Die Eingewöhnung war so, dass wir die Stundenzahl über 2 Wochen langsam erhöht haben. Ich war aber nie dabei, bin nach kurzer Verabschiedung immer gleich weg.
Wichtig ist, dass das Kind nicht gerade in einer anhänglichen Phase ist (Wachstumsschub, Zähne u.ä.) Ansonsten kann ich dir nur raten, hör auf deinen Bauch und guck wie dein Kind auf die TaMu reagiert.

Viel Glück
Synke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eingewöhungsphase Tagesmutter

Antwort von Silke am 24.11.2005, 21:39 Uhr

hallo sabine !

wir wohnen in der nähe stuttgart...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.