Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von ildiko am 10.03.2006, 10:12 Uhr

Die Qual der Wahl...

Hallo,

ich habe gerade mit meinem Chef gesprochen und mir wurden ab Anfang April 3 Projekte angeboten:

1.)
Mein derzeitiges Projekt weitermachen.
Vorteile:
Ich kenne mich mit dem Thema aus.
Nachteile:
In dem Projekt bin schon seit 3 Jahren und es bietet keine Herausforderungen mehr.
Ich würde 5 Tage die Woche beim Kunden sitzen.

2.)
Ein Projekt hier vor Ort.
Vorteile:
Es ist vor Ort.
Es ist fachlich sehr anspruchsvoll.
Nachteile:
Es ist noch nicht sicher, ob meine Firma das Projekt bekommt.
Ich müsste 5 Tage die Woche beim Kunden sitzen.

3.)
Ein internationales Projekt.
Vorteile:
Ich könnte 90% der Zeit bei uns im Büro arbeiten.
Ich würde mein Englisch aufbessern.
Nachteile:
Ich müsste am Ende des Projekts für 2 Wochen zum Kunden ins Ausland. Ich müsste bis da mein Sohn abgestillt haben (er ist dann ca. 13 Monate alt)

Ich muss mich bis heute Nachmittag entscheiden, welches Projekt ich machen möchte. Mein Mann steht bei jeder Entscheidung hinter mir.

Was würdet ihr machen?

lg
Ildiko

 
6 Antworten:

Re: Die Qual der Wahl...

Antwort von RenateK am 10.03.2006, 10:14 Uhr

Hallo,
da kann man schlecht raten, weil ich ja gar nicht weiß, um was es geht. Nur eine Anmerkungen, falls die dritte Variante für Dich interessant sein sollte, ich würde mir keine Gedanken um die 2 Wochen in Ausland machen, da sehe ich bei einem einjährigen Kind kein Problem, wenn der Vater zur Verfügung steht.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die Qual der Wahl...

Antwort von bine+2kids am 10.03.2006, 10:24 Uhr

Ich kann auch nicht raten. Aber ich kann Renate beipflichten, dass der Auslandsaufenthalt für dein Kind sicher kein Problem ist, wenn der Papa da ist.
Und die meisten Kinder sind in dem Alter abgestillt. Meine wollte plötzlich gar nicht mehr, als die Zähne da waren.
Viel Erfolg.
Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die Qual der Wahl...

Antwort von Tina und Jordi am 10.03.2006, 14:43 Uhr

Ich würde auch den auslandsaufenthalt nehmen und mit Mann bei einem 13 Monate alten Kind doch auch kein Problem!!

Ich war auch mal für 6 Moante in der USA es war so Klasse und dadurch habe ich im Arbeitsleben viel mehr möglichkeiten auch bei der Jobwahl, weil sowas sich immer gut liest!!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die Qual der Wahl...

Antwort von berita am 10.03.2006, 19:13 Uhr

Ich wuerde das zweite waehlen. Dass alle 13 Monate alten Kinder gut ohne Mutter auskommen, halte ich fuer ein Geruecht.

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die Qual der Wahl...

Antwort von harmony_ am 10.03.2006, 21:18 Uhr

Naja, mein Rat kommt vermutlich (zu) spaet, aber dennoch:

Das dritte hoert sich am spannendsten an. Wegen des Stillens sehe ich nicht das Riesenproblem, dein Kind kann dann auch ohne die Milch auskommen, wenn du vorher schon reduzierst. Allerdings: ICH haette es nicht uebers Herz gebracht, mein Kind in dem Alter zwei Wochen nicht zu sehen, und ich habe auch Zweifel, ob das Kind es so gut aufgenommen haette. Sicher, es haette die Sache "ueberlebt" - aber Leben ist ja mehr als "Ueberleben". Das musst du aber einschaetzen, denn es haengt auch davon ab, wieviele andere *enge* Bezugspersonen dein Kind dann um sich haette.

Ansonsten Projekt 2.

eine gute Hand bei der Wahl,
harmony

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Entscheidung

Antwort von ildiko am 13.03.2006, 8:01 Uhr

Hallo,

danke für die Tipps...

Ich habe jetzt Projekt 3 genommen. Ich habe mit meinem Chef allerdings vereinbart habe, dass mir jemand den Großteil der Auslandsaufenthalte abnimmt. Ich müsste dann ca. zweimal für 3 Tage ins Ausland :-)

Es kann allerdings noch immer passieren, dass ich in meinem jetzigen Projekt festsitze, weil der Kunde mich nicht gehen lässt :-(

lg
ildiko

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.