Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Kismet81 am 22.11.2005, 15:07 Uhr

Darf ich mich mal aufregen @mamas im Einzelhandel....*grr* Kunden

Hallo ihr lieben,

darf ich mich mal kurz aufregen, würde gerne wissen ob das nur bei uns und bekannten so ist oder generell im Einzelhandel?!

Wir haben immer wieder Kunden (entschuldigung, vorwiegend Ausländer) die Handeln was das Zeug hält..allerdings nicht höflich oder so sondern richtig derbe. Also mindestens 50 % auf alles, weil ist ja alles nicht so ihr Geschmack ( ja warum wollen Sie es dann?)

Versteht mich nicht falsch, Stammkunden bekommen bei uns schonmal Rabatt (sind selbständig mit Designermode, teils Second Hand, viel Modellware), oder auch ein Goodie dazu, aber dieses dreiste Handeln....

Und was die Leute immer vergleichen ?! Einen Casmirmantel kann ich beim besten willen nicht mit NKD (auch wenn die teilweise echt gute Sachen haben) vergleichen, aber zum gleichen Preis wollen Sies haben...und dann darf man stundenlang diskutieren *urgs*.

Nun kommt neulich eine Nachbarin und meinte sie kennt die eine Frau die immer zum handeln kommt. Die kommt auch immer zu ihr in den Friseursalon, läßt sich die Haare machen und sagt hinterher "Och, ich zahle aber nur die Hälfte!" ...ich finde es langsam aber sicher eine Frechheit..

Habt ihr auch solche Kunden , oder liegt es bei uns dran das wir selbständig sind und evtl. an der Stadt/Viertel etc. ?? Bekannten von uns gehts es woanders in unserer Stadt genauso, denen ist sogar vorgeworfen worden als das Rabattgesetz gefallen war, man müsste mit Ihnen Handeln...sagt das Gesetz :D

Nein nein, es ist an manchen Tagen echt nervig....

Es tut nur mal gut sich darüber aufzuregen ;-)

Viele liebe Grüße

Kismet

 
9 Antworten:

Re: Darf ich mich mal aufregen @mamas im Einzelhandel....*grr* Kunden

Antwort von Mistinguette am 22.11.2005, 16:55 Uhr

Gott sei dank arbeite ich nicht im Einzelhandeln. Jedoch kann ich dir gerne eine Antwort meines Vaters an alle nervigen Kunden auf dem Weg geben: Alle nervigen Kunden bitte zur Konkurenz!
Das kannst du vielleicht als Selbständige diesen Kunden sagen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Darf ich mich mal aufregen @mamas im Einzelhandel....*grr* Kunden

Antwort von eternity am 22.11.2005, 23:19 Uhr

.....danke auf solche Kunden kann ich verzichten.

Ich lasse mit mir reden und gehe gerne auf (faires) Handeln ein - ohne mich auf Dumpingpreis Niveau drücken zu lassen.

Unverschämte Preisdrücker allerdings gehen bei mir gleich. Tough bleiben!!!

Wir leben ja auch nicht mit den Lebenshaltungskosten anderer Länder sondern müssen mit unserem Niveau zurecht kommen!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sehr beliebt auch...

Antwort von tinai am 23.11.2005, 0:31 Uhr

..nach einer guten Stunde Beratung zu sagen: Fein, das will ich kaufen, wie ist das? Auf Ebay bekomme ich das für XY weniger zu was für einem Preis bekomme ich das bei Ihnen.

Mein Tipp. Nix! Kein Cent Nachlass. Alles andere ist unseriös. sollen sie es doch dort kaufen, dort zur reparatur bringen und dort reklamieren.

ich hasse diese Rabattjäger!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: DANKE!!! das baut so auf....m.t.

Antwort von Kismet81 am 23.11.2005, 10:22 Uhr

zu hören das es anderen genauso geht *seufz*

Ich frage mich oft ob sich leute echt damit ihr leben finanzieren die Sachen überall möglichst günstig zusammenzuschnorren und dann bei xxy wieder teuer zu verkaufen *grübel*

Was mich dabei ja am noch mehr ärgert ist, wenn diese Leute schon mit riesigen Autos vorfahren und dann noch sagen "oh ich habe nicht so viel Geld!" ....*örks*

Naja, gott sei dank gibt es auch noch liebe Kunden ;-)

Viele Grüße an euch und...nicht unterkriegen lassen !!

Kismet

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

puh...

Antwort von Suka73 am 23.11.2005, 10:34 Uhr

ich bin eher das Format Kundin, die sich nicht TRAUT zu handeln, nicht mal in der Türkei auf dem Basar... Ich kann sowas einfach nicht und finde es dreist.

Beispiel, mein Freund und ich waren neulich im C&A, also jetzt kein Designerladen oder so. Da war eine Nadelstreifenhose von 39 Euro runtergesetzt auf 15 Euro. Warum? Keine Ahnung. Gut, angezogen und hat gepaßt wie angegossen, ich wollte sie haben. Da habe ich an der Seite gesehen, dass wohl irgendwer mit nem Reißverschluss oder so, kleine Fusseln gezogen hatte, die man aber locker mit ner Nagelschere abschneiden kann... Ich dachte mir na gut egal, für 15 Euro ist mir das wurscht. Mein Freund war der Meinung ich soll handeln. Mann, war mir das peinlich. Wäre ich allein gewesen hätte ich nichts gesagt, Hose gekauft und gut.

Mein Freund hat ganz nett angefragt "Ich habe hier zwei Hosen, die möchte ich gern haben. An der einen hier sind aber so komische Fusseln, kann man da noch was machen?" Und man konnte. Sie haben sie uns für 9 Euro verkauft. Ich hätte sie allerdings auch für 15 Euro genommen.

Ich sehe es so, entweder ich kann mir was leisten, was teuer ist bzw. ich gebe gern dafür das aus, was es wert ist - oder ich lasse es bleiben. Mir ist handeln einfach peinlich.

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

In diesem Fall hätte ich wie Dein Freund gehandelt...

Antwort von tinai am 23.11.2005, 10:53 Uhr

..wenn etwas Flecken hat oder defekt ist oder einfach Fehler kann man ja nachfragen und lebt auch mit der Absage.

Ganz dreiste machen Fehler rein (habe ich schon erlebt!).

Aber häufig und schlimm sind die, die einfach so handeln. Das ist auch demügtigend, denn man steht da als kalkuliere man MOndpreise. Man kann doch mit seinen Angestellten auch nicht jeden Tag handeln "ach heute hatten wir so geizige Kunden oder so wenige, dann lass uns mal den Stundenlohn runtersetzen oder die letzten zwei Stunden waren bestimmt kostenlos, weil ich könnte ja auch eine Arbeitsamtspraktikantin nehmen".
Diese Schnäppchenjäger nerven enorm.

Handeln ja, aber fair. Wenn jemand 11 Teile bar bezahlt, dann lass ich mich schon auf ein Skonto ein oder geb noch was dazu, aber nur weil anderswo etwas billiger zu bekommen ist, das geht nicht!

Aber die Situation ist immer besch (eiden).

Zum Glück überwiegen bei uns die wirklich netten Kunden, die sich beraten lassen und dann auch kaufen oder auch mal nicht kaufen aber wieder kommen und einfach fair handeln!

Das ist leider eine Geiz-ist-Geil-Kultur, die zum Glück wieder etwas im Rückzug ist.

Gruß Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

handel...

Antwort von cheese am 23.11.2005, 11:46 Uhr

Mir gehts da wie Dir... ich kann das auch nicht. Im Ägyptenurlaub wollte ich mal ein Päckchen Henna kaufen, der Verkäufer nannte einen Preis, da hätte ich hier 10 Packungen für gekriegt (hab ich aber erst hinterher geschnallt...) und ich Dösbaddel zück das Portemonnaie... Der hat mich vielleicht doof angeguckt!

Ein Onkel von mir war dagegen son Typ, der überall am handeln war... Mit dem war ich einmal einkaufen und nie wieder!!! Mann, war mir das peinlich!

LG Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das "Schlimmste" (für mich) bisher erlebte...

Antwort von Suka73 am 23.11.2005, 12:33 Uhr

war ein Videorecorderkauf mit meinem Vater und einem Bekannten. Das war kurz nach der Wende, wo die Dinger noch 800 DM gekostet haben. Erstes Gerät gekauft, heimgefahren, kaputt. Zurückgefahren, umgetauscht, Rabatt ausgehandelt, heimgefahren - kaputt. Zurückgefahren, drittes Gerät geholt, Rabatt ausgehandelt - heimgefahren, kaputt. Kein Scherz!

Das VIERTE Gerät wars dann, es funktionierte und es hat meinen Dad 200 DM gekostet weil er mit unserem Bekannten den Typen so dermaßen lange belabert hat (Fahrtkosten, Aufwand, Aufbau, Stress, Ärger...) bis sie ihn auf 200 DM runterhatten.

KEINE LÜGE!!!

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: handel...

Antwort von berita am 23.11.2005, 20:12 Uhr

Ich glaube, Handeln kann man lernen. Mir war das jahrelang auch megapeinlich, selbst in Tunesien etc., wo es jeder macht. Aber jetzt ploetzlich, auf Kinderflohmaerkten, habe ich Blut geleckt :-) Das kann richtig Spass machen, wenn beide Seiten dazu bereit sind. In konventionellen Geschaeften handle ich aber auch nicht. Ich haette immer Angst, dann auf so einen griesgramemigen VK (sorry) zu treffen, der das ganz schlimm findet und mich von oben herab behandelt. Ok, einmal als ich bei Karstadt an Kinderschuhen einen kleinen Strich gefunden hatte, hab ich es mal angegedeutet ala "und wieviel muesste ich dafuer zahlen.." und das klappte auch sehr gut.

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.