Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von paulita am 19.10.2004, 16:40 Uhr

c1-stellenvertretung wg. erziehungsurlaub - wer kennt sich damit aus??

liebe leute

sehr spezielle frage: wer von euch kennt sich mit der vertretung einer c1-stelle an der uni während des erziehungsurlaubs aus?? kollegin von mir ist schwanger und wir wissen nicht, wie und ob sich a) die stelle angemessen (4 sws lehre usw.) vertreten lässt und b) die laufzeit der stelle evtl. verlängert (geldfrage).

danke!!
paula

 
2 Antworten:

Re: c1-stellenvertretung wg. erziehungsurlaub - wer kennt sich damit aus??

Antwort von ChristianE am 19.10.2004, 23:02 Uhr

Hallo Paula,
ich hab gerad nicht viel Zeit, darum nur kurz: zur Vertretung weiß ich nichts, aber die Stelle muss-obwohl zeitlich befristet- nach hinten verlängert werden. Ich selber hatte auf einer WissMit-Stelle (zwar Bat und nicht c1, aber das tut hier nichts zur Sache) mein erstes Kind bekommen, keine Elternzeit gemacht, aber die Mutterschutzfristen (insges. 12 Wochen) hinten drangehängt bekommen. Aber das hatte mir natürlich keiner gesagt, hatte ich mal zufällig in Uni-Mitteilungen von der Frauenbeauftragten gelesen. Ich hab diese Verlängerung um 12 Wochen dann beim Vorstand des Seminars beantragt, die da völlig verblüfft guckten, und das ging auch durch. Genauso hätten sie verfahren müssen, wenn ich Elternzeit gemacht hätte. Das zumindest geht klar. Sie soll sich also nicht einreden lassen, dass die Stelle einfach ausläuft bzw. dass befristete Verträge immer an einem bestimmten Datum enden. Mutterschutz und Elternzeit sind da Ausnahmen zum Glück. Zum Thema Vertretung kann ich Dir leider nichts sagen.
Vielen Dank nochmal für Deine Mail, wäre schön, wenn wir mal ein Treffen hinbekommen, nur momentan bin ich etwas im Stress, lg, Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: c1-stellenvertretung wg. erziehungsurlaub - wer kennt sich damit aus??

Antwort von sun1024 am 20.10.2004, 22:17 Uhr

Liebe Paula,

Der Tipp von ChristianE mit der Frauenbeauftragten (heißen manchmal jetzt auch Gleichstellungsbeauftragte) ist gut - frag da mal nach, die müssten zumnidest wissen, wie man das rausfinden kann.

Ich denke, ein(e) Vertretungsdozent(in) müsste her - das klappt doch sonst auch, mal für'n Jahr ne Vertretungsprofessur oder so ?

LG sun

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.