Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von kleiner Löwe am 03.05.2005, 13:29 Uhr

Bewerbung - einige Fragen

Hallo,

ich bin langsam am Ende meines Studiums angekommen und möchte mich langsam um Bewerbungen kümmern. Ich habe heute auch schon auf zwei Stellenanzeigen reagiert und mit der jeweiligen Personalabteilung telefoniert, die mir sagten, dass ich mich schon mal bewerben kann. Die angebotenen Stellen klangen auch ganz gut.
Die eine Stelle war ein 6-monatiges Traineeprogramm mit anschließender Stelle als Abteilungsleiter einer Personaldienstleistungsniederlassung in meinem Wohnort.
Die andere Stelle ist im Marketing.

Jetzt meine Fragen:

Zunächst einmal, wie bringe ich mein Kind am besten in der Bewerbung unter? Er wird im Sommer 2, geht aber schon eine Weile in den Kindergarten und wird daher auch nicht mehr so oft krank wie in der Anfangszeit. Selbst wenn mein Sohn mal krank werden sollte, würde für ihn gesorgt werden, da 1. mein Mann selbstständig ist und sich daher die Zeit einteilen kann, 2. meine Mama Lehrerin ist und Teilzeit arbeitet, so dass sie auch oft auf ihn aufpassen kann und 3. auch noch Großtante und Uroma sowie meine Freundin auf ihn aufpassen könnte.
Also schreibe ich meinen Sohn nur in den Lebenslauf oder schreibe ich auch ins Anschreiben hinein, dass im Krankheitsfall für ihn gesorgt wäre?

Weiter soll ich meine Gehaltsvorstellungen angeben, ich habe aber keine Ahnung, wieviel Berufsanfänger so verdienen. Kann mir da jemand vielleicht mal eine Internetadresse nennen, wo man was nachlesen kann.
Wie ist das eigentlich in dem Traineeprogramm, verdient man dabei Geld und wenn ja, wie sollte ich das formulieren, was ich während des Traineeprogrammes haben will und was danach?

Ich hoffe, ihr könnt mir ein bisschen weiterhelfen.

Liebe Grüße
Kleiner Löwe

 
4 Antworten:

Re: Bewerbung - nur noch eine Frage

Antwort von kleiner Löwe am 04.05.2005, 10:08 Uhr

Also ich habe mich gestern mal im Web schlau gemacht und auch einige Seiten zu Gehaltsvorstellungen gefunden, so dass ich mir diese Frage selber beantworten konnte.

Jetzt würde ich nur gern wissen, inwieweit mein Kind in der Bewerbung stehen sollte. Das ich ihn in den Lebenslauf reinschreibe ist klar, aber ich würde gern im Anschreiben in einem Satz sagen, dass im Krankheitsfall für meinen Sohn gesorgt wäre, so dass das Kind nicht gleich das KO-Kriterium darstellt.
Wie macht ihr das und schreibt ihr auch das Alter euerer Kinder mit in den Lebenslauf?

Wie würdet ihr es formulieren:

Bsp.1: Familienstand: verheiratet, 1 Kind

oder


Bsp.2: Familienstand: verheiratet, 1 Kind, 2 Jahre alt


Ich hoffe auf ein paar Tipps von euch.

Liebe Grüße

Kleiner Löwe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bewerbung - nur noch eine Frage

Antwort von Joy1 am 04.05.2005, 12:08 Uhr

Hallo kleiner Löwe,

also ich würde das Alter des Kindes gar nicht erwähnen. Wenn der Arbeitgeber das genauer wissen möchte, wird er es Dich beim ersten Gespräch fragen. Dann kannst Du immer noch das "zarte" Alter nennen und einfügen, dass für krankheitsbedingte Kindergartenausfälle u. ä. gesorgt ist.

Im Bewerbungstext kannst Du wohl was einfügen.

Vielleicht so...

...nachdem ich zum xx.xx.xxxx mein Studium beendet haben werde und nun auch für eine lückenlose Betreuung meines Sohnes gesorgt ist, möchte ich nun mein Hauptaugenmerk und Engagement auf mein berufliches Weiterkommen (oder berufliche Verwirklichung, berufliche Entwicklung, Karriere...) konzentrieren.
...

Üblicherweise bekommt man natürlich auch bei einem Traineeprogramm Geld. Da es aber firmenintere Ausbildungsprogramme sind, gibt es da keine allgemeinen "Sätze". Aber Leben solle man schon davon können.

Schreibe doch Deine Vorstellungen so..

..innerhalb der internen Ausbildung stelle ich mir eine monatl. Vergütung von xxxx,- € vor. Nach erfolgreicher Beendigung des Trainee-Programmes halte ich als [Bezeichnung der in Aussicht gestellen Stelle] eine Jahresgehalt von € (x)xx.xxx,- für angemessen.

Viel Erfolg bei den Bewerbungen!
Gruß,
Joy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bewerbung - nur noch eine Frage

Antwort von HelgaW am 04.05.2005, 12:48 Uhr

Hallo,
also im Bewerbungstext würde ich dein Kind überhaupt nicht erwähnen.

formuliere es lieber so:
mein Studium in ??? werde ich voraussichtlich im ?????? erfolgreich abgeschlossen haben. Danach möchte ich gern.....???

das mit dem Gehalt würde ich ähnlich formulieren. unter Focus online gibt es meiner Meinung auch einen Art Gehaltsrechner. Doch du musst auch deinen Wohnort berücksichtigen, nicht dass du mit einem zu niedrigen gehalt einsteigst. Also für einen Personaldienstleister Vollzeit würde man doch mit ca. 50TEUR im Jahr Verdienst rechnen oder??? Schliesslich hast du ja studiert

alles Gute
Helga

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bewerbung - nur noch eine Frage

Antwort von kleiner Löwe am 04.05.2005, 21:30 Uhr

Hallo,

erst einmal lieben Dank für die Antworten.

Das Alter meines Sohnes habe ich im Lebenslauf jetzt rausgelassen, ist ja im Endeffekt nicht so wichtig. Da ich

ich habe jetzt im Anschreiben folgenden Text drin stehen:

"Mein Kind sollte kein Hindernis bei der zuverlässigen Ausübung der Tätigkeit sein, da im eventuellen Krankheitsfall eine Betreuung gesichert ist."
Was haltet ihr davon?

Zur Gehaltsfrage. Danke Helga, dass du mir soviel geben würdest. Aber die Arbeitsstelle ist im Osten und daher sind 50.000 als Berufseinsteiger wohl zu viel. Ich habe mich mal im Web schlau gemacht, also normale Hochschulabsolventen erhalten meist nicht mehr als 40.000 € Jahresgehalt.

Ich habe jetzt mal 30.000 € angegeben, den Betrag habe ich bei Monster.de gefunden. Ich glaube der ist erst einmal realistisch und ich wäre zunächst einmal auch zufrieden damit. Da es bei uns mit Jobs nicht so gut aussieht und ich zumindest bis ins Vorstellungsgespräch kommen will, möchte ich nicht schon wegen zu hohen Gehaltsforderungen von der Liste fliegen.

Also liebe Grüße
Kleiner Löwe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.