Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Lexdex am 05.01.2006, 15:26 Uhr

Baby und Lernen-wie sieht Euer Tagesplan aus?

Hi,ihr Lieben,

habe vor,im März Examen zu machen ,wenn es klappt mit der Lernerei...
Mein Kleiner ist knapp 11 Wochen alt und hat viel Bauchweh.

Wie macht Ihr das mit dem Lernen???
Wann lernt Ihr und wie alt sind Eure Kleinen??
Wann macht Ihr den Haushalt und die anderen Sachen???

LG und vielen Dank fürs Lesen und Antworten...Alex

 
5 Antworten:

Re: Baby und Lernen-wie sieht Euer Tagesplan aus?

Antwort von Jo2003 am 05.01.2006, 19:59 Uhr

Haushalt wird nebenbei gemacht, habe 2 Kinder (2 + 5) beide gehen in die Kita
ich arbeite Vollzeit und mache zur Zeit meinen Ausbilderschein. Ich lerne abends, wenn ich alles "abgearbeitet" habe. Der Haushalt muss nicht perfekt sein, aber sollte schon gemacht werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby und Lernen-wie sieht Euer Tagesplan aus?

Antwort von Tanix am 06.01.2006, 8:51 Uhr

Habe es während des Studiums mal mit folgendem versucht:
Wenn Baby schläft, Kassetten mit Lerntext besprechen und später bei der Hausarbeit hören. Oder selber tagsüber mehr schlafen und dann die ruhigeren Nachtstunden nutzen.
Kannst du den Papa mit einspannen, was Kinderbetreuung und Haushalt angeht? Vielleicht ist dann noch 'n bißchen mehr Ruhe drin. Oder 'ne gute Freundin bzw. die Großeltern kann/können vielleicht mit dem Kleinen mal 'ne Stunde spazieren gehen?

Hoffe, es war was Passendes dabei.

LG Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby und Lernen-wie sieht Euer Tagesplan aus?

Antwort von tinchen8 am 06.01.2006, 22:09 Uhr

Hallo Alex!
Oh, das Lernen bereitet mir auch allerlei Sorgen. Schreibe im August (bis März schaff ich das nicht) das 2.Stex.

Mein Kleiner ist jetzt fast 14 Wochen alt, schläft tagsüber oft aber nur immer kurz und kann auch ordentlich schreien. An den meisten Tagen, wenn ich allein zuhause bin, lernen ich so 1-2 Stunden, mehr ist gerade nicht drin. Zweimal die Woche kann ich zur Oma zum Lernen für ca. 3 Stunden, dort hab ich meine Ruhe.

Das Problem ist, vielleicht wie bei Dir, dass ich so müde vom nächtlichen Stillmarathon bin und mich auch generell zu Zeit schlecht konzentrieren kann.

Der Haushalt läuft so nebenher (mehr schlecht als recht) und zum Glück kommt einmal die Wochen noch eine liebe Putzhilfe für ein paar Stunden.
Mein Mann hilft auch so gut es geht, hat aber selbst viel Arbeitsstress.
Muss los, der Kleine schreit schon wieder...

Ich wünsche Dir viel Energie und Erfolg. Liebe Grüße, Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby und Lernen-wie sieht Euer Tagesplan aus?

Antwort von baerauseis am 07.01.2006, 21:54 Uhr

Meine Große (2,5 Jahre alt) geht drei Vormittage die Woche in die Kita, während der Zeit ist meine Kleine (9 Wochen) bei meine rMutter, dazu kommt meine SChwester zwei Nachmittage die Woche zum babysitten - wenn mir abends noch Zeit bleibt, lerne ich dann nochmal - Haushalt läuft nebenher...
Lg
Nini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby und Lernen-wie sieht Euer Tagesplan aus?

Antwort von sahra84 am 07.01.2006, 23:04 Uhr

Meine Kleine ist jetzt 11 Wochen alt. Sie schläft zum Glück nachts durch, so ab 10, dann lerne ich immer so bis 12. Tagsüber versuche ich Haushalt( das wichtigste, immer Samstag Kampftag, da wird dann mal richtig geputzt) und noch ein paar Lerneinheiten zwischendurch zu machen. Klappt meist ganz gut, nur in den Wachstumsschüben geht das nicht so gut..An einem Nachmittag bleibt mein Freund zu Haus, einmal kommt meine Oma, dann geh ich zu Seminaren, zu Vorlesungen nehm ich sie ins Tragetuch.
Bis jetzt bin ich relativ zufrieden mit dem was ich schaffe, sind immer produkive und unproduktivere Phasen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.