Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sina und Linus am 21.12.2005, 18:55 Uhr

au-pair

Hallo
ich hab mal eine frage zu au-pairmaedchen.
ist es guenstiger eine tagesmutter zu haben oder ein au-pair?
ich bin alleinerziehend und gehe ab naechstem jahr halbtags arbeiten.
da linus zweisprachig aufwaechst waere es natuerlich auch ganz toll ein englischsprachiges au-pair zu haben,aber meine frage ist nur,was guenstiger ist.
Sina

 
4 Antworten:

Re: au-pair

Antwort von Henni am 21.12.2005, 19:22 Uhr

Hallo

also das komtm natürlich darauf an, wie viele Stunde duarbeitest bzw die betreung bracuhst und was DEINE tagesmutter kosten würde!! Auapir kostet mit vollkostenrechnung sozusagen so ca 500 € im monat. Tagesmutter ist ja SEHR unterschiedlich...je nachdem ob Sie kommt oder du fährst oder wie auch immer ihr das regelt...

für UNS ist aupair günstiger, weil wir auch mal flexibel jemanden bracuhen wenn ich konferenz etc habe. Auch nimmt unser auapir die kidner ja auch wenn sie krank sind..da macht ja keine tagesmutter wenn sie mehrere Kids betreut..also da ist eben das finanzielle für uns nciht SO ausschlaggebend...

LG HEnni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: au-pair

Antwort von Sina und Linus am 21.12.2005, 19:51 Uhr

fuer mal weggehen und zwischendurch ist meine mutter meistens da.allerdings arbeitet sie auch teilzeit. und das die tagesmutter das kind nicht nimmt ,wenn es krank ist,daran hatte ich garnicht gedacht.
ich will linus auch nicht so viel herum reichen.mal hier mal dort. find ich fuer ihn nicht gut. und das au-pair waere halt doch immer zur stelle.
mir waere ja ein au-pair lieber,aber mal schauen wies finanzielln ausschaut.
Sina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: au-pair

Antwort von harmony_ am 21.12.2005, 21:17 Uhr

Hallo,

TaMu kostet unterschiedlich, bei mir waren´s 4 EUR/Stunde incl. Mittagessen.
Bei geringem Einkommen gibt das Jugendamt was dazu. - Das Argument mit kranken Kindern ist fuer Berufstaetige schon wichtig. Ich stand manchmal fast auf dem Schlauch, wenn mein Kind eine Woche kraenkelte. Und auch umgekehrt: wenn ein Kind bei der TaMu etwas Ansteckendes hat, willst du dein Kind vermutlich auch nicht dahin bringen. Hat mich schonmal 2 Wochen Betreuung gekostet.

Gruss, harmony

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: au-pair

Antwort von sahara84 am 23.12.2005, 12:40 Uhr

Also, wenn für dich die Kosten am wichtigsten sind, dann entscheide dich lieber für eine Tagesmutter!
Ich war selbst au-pair in Mailand und hatte sehr viel Glück mit meiner Familie! Wir lagen auf einer Wellenlänge und haben auch in meiner Freizeit etwas unternommen!
Als au-pair möchte man ein neues Land, eine neue Kultur und neue Menschen kennenlernen, Sprachkenntnisse erwerben, Erfcahrungen mit Kindern sammeln.
Die Familie bekommt nicht einen Babysitter, sondern nimmt ein neues Familienmitglied auf Zeit auf.
Ich kenne genügend Au-pairs, die nur als billiger Full-time Babysitter gesehen wurden, morgens die Kleinen in den Kiga oder in die Schule gebracht haben, den ganzen nachmittag betreut und abends ins bett gebracht haben, während die Eltern froh waren Zeit für sich zu haben. Die meisten hatten dann einen hohen Au-pair verschleiß, weil die sich dann lieber eine neue Familie gesucht haben!!!
Also überleg dir, ob du eine fremde Person in deine Familie aufnehmen kannst/willst, bevor du dich für ein au-pair entscheidest!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.