Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Perle1563 am 20.04.2005, 15:42 Uhr

Au pair und Job

Hallo alle mineinander!

Also ich habe bereits seit 5 Jahren Au pairs und gehe ganztags arbeiten. Etwas besseres gibt es nicht, die Kinderwachsen in der vertrauten Umgebung auf und haben einen Ansprechpartner. Mein Mann und ich können Abends weg und müssen nicht extra einen Babysitter suchen und das Au pair ist auch da, wenn unser Sohn krank ist. Kann ich nur empfehlen. Seit 3 Jahren haben wir kenianische Au pairs, die sind ja so lieb und fleißig. Jetzt habe ich gerade die Agentur gewechselt. Wenn Ihr eine gute Agentur habt, dann ist das alles gar kein Problem.
Die Kosten für unser Au pair, das auch im Haushalt hilfe und ab und zu kocht belaufen sich (ohne Strom und Wasser) auf monatlich lediglich etwa 270 €.

Ich freue mich auf Eure Statements.

Bis dann
Perle

 
5 Antworten:

Re: Au pair und Job

Antwort von KH am 20.04.2005, 17:26 Uhr

Wir werden demnächst unser erstes Aupair haben, ein Mann aus Kirgisien. Mich erstaunt nur, deine Aussage über die Kenianer. Ich habe von "meiner" Agentur nur gegenteiliges über afrikanische Aupairs gehört. Das war aber genauso allgemein wie dein Statement. Hattest du immer Glück? Ein bisschen hört sich dein Posting für mich wie ein Werbeposting an. ggg Und bei Werbung bin cih grundsätzlich misstrauisch. Nur warum hast du gerade die Agentur gewechselt, wenn du doch immer so zufrieden warst?
Woher waren denn deine anderen beiden Aupairs?
Kann man wirklich sagen, die aupairs aus XY sind gut. Ich denke Aupairs sind genauso unterschiedliche Individuen und jedes Mal ist es ein neues Glücksspiel.
Im übrigen gibt es auch Stimmen, die Aupairs für Ausbeutung halten. Naja, im Endeffekt hole ich mir auch ein Aupair aus zwei Gründen: Erstens um natürlich Einblick in eine andere Welt zu bekommen. Und zweitens, weil mir eine "richtige" Haushaltshilfe und Kinderfrau zu teuer ist. Beute ich darum mein Aupair jetzt aus???
Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schließe mich KH an

Antwort von tinai am 20.04.2005, 18:46 Uhr

Auch für die Kosten ist das doch recht unrealistisch! 205 Euro Taschengeld (ab 1.1.2006 werden es 260 oder 280 sein, weiß es nicht mehr genau).

Ich rechne für das Au Pair rund 500 Euro/Monat. Die essen und trinken (sollen sie auch) wir stellen ein Zimmer zur Verfügung, dass ich sogar vermieten könnte - aber die fiktive MIete rechne ich da noch nicht. Dann kommen dazu: Krankenkasse, Busticket für ÖPNV und evtl. Vermittlungsgebühr. Freiwillig bezahle ich außerdem den 1. Sprachkurs (rund 200-300 Euro auf 12 Monate umgelegt) und wir nehmen sie fast immer mit in Urlaub, schlägt auch ordentlich zu Buche.

Ich bereu das nicht, aber wenn sich jemand ernsthaft mit dem Gedanken an ein Au Pair trägt, sollte er im Geiste schon 500 Euro veranschlagen, wenn es weniger ist - fein, aber so ist man vor bösen Überraschungen gefeit.

Mit Agenturen habe ich bisher eher schlechte Erfahrungen gemacht und wir hatten auch schon 5 Au Pairs.

Gruß Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

270 Euro??? Im Leben nicht...

Antwort von Henni am 20.04.2005, 19:23 Uhr

Hallo also da man ja allein 205 euro taschengeld zahlen muss ( ab 1.1. 2006 260) stimmt es sicher nciht, das man mit 270 auskommt..das wären ja nur 65 euro für:

versicherung
agentur
busticket
essen und trinken

auch zahlt man ja sicher mal was für:

Geschenke
Telefon
mitnahme in den urlaub
theaterkarte oder so..

also: ich bekomme nun unser 2 aupair uns rechne mit ganz fest sicher 400 Euro, eher 500...

ansonsten: ja stimmt, aupairs sind wenn man glück hat prima.

LG HEnni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 270 Euro??? Im Leben nicht...

Antwort von tafi am 22.04.2005, 10:30 Uhr

Huhu,
wir haben auch ein Au Pair aus Russland,
wir haben Glück, sie ist echt nett, aber unser großes Problem ist die Sprache, sie spicht wirklich ganz schlecht, nur das nötigste, mit meiner Tochter kommt sie zwar zurecht aber auch hier ist die Sprache ein Problem. Da wir zu Hause viel mit ddem Kind reden auch singen beläuft es bei uns auf des hinaus das meine Tochter ständig mir hinterher läuft und redespiele spielen möchte und das nervt mich ein wenig schon.Nächstes Au Pair soll echt gut deutsch sprechen können,da werde ich schon penibel drauf achten.Und das mit Kosten,was ist das denn für eine Utopie, 270 EUR???? Wir zahlen schon mal mit nur Vesicherung 235 EUR + 22 EUR ÖVM + 5 EUR Telefon macht schon mal 262 EUR!!!! Den ersten D-Kurs haben wir mit 100 EUR belohnt. Und da ist noch keine Essen und Trinken und Wasser/Abwasser+Heiz+Strom+kosten mitdabei.... So rechne ich umgefähr mit allem ca. 150 EUR monatlich noch dazu unsere duscht sich jeden Tag,sowie wäscht/bügelt ihre Sachen ebenfalls jeden Tag. So sind wir monatlich schon bei 412 EUR ohne Kleinigkeiten....
Und da würde mich so interessieren wie man mit 270 EUR im MOnat klar kommt????
Wie blauäugig sollte man sein???

LG Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Au pair und Job

Antwort von levent1112 am 19.05.2005, 11:48 Uhr

Hallo Perle

Haben auch ein Au pair aus Kenia.
Sind sehr zufrieden mit Ihr.
Allerdings suchen wir kontakt zu anderen Kenianer, damit Sie nicht so alleine ist. Haben Sie eine Idee?

Wir sind in der nähe von Frankfurt M

Gruss

Unsere e-mail mdgfashion@aol.com

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.