Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sinapo am 16.01.2006, 12:52 Uhr

Arbeiten von zu Hause aus

Hat damit jemand Erfahrung? Ich meine da könnte man doch für die Kinder da sein und denoch jede freie minute in die Arbeit stecken. Mir schwirrt das schon lange im Kopf herum. Habe mir auch schon verschiedenes im Internet angesehen.Aber noch nie den Mut gehabt so etwas zu beginnen.
Was meint ihr dazu? Oder gibt es jemanden der so etwas macht?
Würde mich wirklich interresieren.
LG Simone

 
10 Antworten:

Re: Arbeiten von zu Hause aus

Antwort von Leta am 16.01.2006, 13:00 Uhr

Grundsätzlich ist es sicher sehr familienfreundlich, von zu Hause aus zu arbeiten. In unserer Firma haben Mütter die Möglichkeit, einen Heimarbeitsplatz eingerichtet zu bekommen und dann zumindest halbtags zu Hause zu bleiben.

Aber falls du diese typischen Heimarbeit-Jobs meinst, die immer mal wieder in Tageszeitungen und im Inet beworben werden (Kugelschreiber-Basteln, Kosmetikverkauf usw.) - FINGER WEG! Du trägst das finanzielle Risiko allein und musst in der Regel erst mal Geld auslegen bevor du überhaupt etwas verdienst. Da wird in Verbrauchermagazinen immer wieder vor gewarnt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Arbeiten von zu Hause aus

Antwort von sinapo am 16.01.2006, 13:14 Uhr

hallo
Lach :-) nein kugelschreiber basteln etc. sowas nicht. Das weiß ich selbst. Ich meinte ernsthaft im Marketin etc. Z.Bsb.Bei Well Biz .
Ich arbeite bisher seit 24 Jahren in 3 Schichten.Ich habe einfach gestrichen die Nase voll Wochenende für WE und Feiertag für FT , nie zu Hause. selbst Geldeinbusse wären mir event.egal.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Arbeiten von zu Hause aus

Antwort von schnappi am 16.01.2006, 13:47 Uhr

hallo,
ganz ehrlich, ich würde nicht von zuhause aus arbeiten wollen. Mir würde der soziale Kontakt fehlen. Während meiner Elternzeiten habe ich auch von zuhause aus "gearbeitet" (online verkaufen) und fand das auch recht kurzweilig, weil man ja doch schnell mal was machen kann, keine langen Wege von/zur Arbeit. Aber grundsätzlich?
Für mich war das eh nur eine Übergangslösung, bis zum Wiedereinstieg, ich bin ein eher kommunikativer Typ und so stellte sich die Frage, ob das zum Dauerzustand, wird erst garnicht.

Ich kenne aber auch Dein Extrem, die Schichten. Mein Schatz arbeitet seit 8 Jahren in Schichten á 12 Stunden. Werk-, Sonn- und Feiertags. 7 Wochen-Rhythmus, d.h. ich war 7 Wochen hintereinander mit den Kindern am Wochenende allein zuhause. Kein Zuckerschlecken, vor allem, wenn die Kinder noch klein sind. Jetzt geht er in die Tagschicht, hat deutlich weniger Geld, aber da ich jetzt wieder im Job bin, fällt das nicht so ins Gewicht.

Kannst Du vielleicht eine Versetzung in einen anderen Dienst erwirken, So dass Du nicht ganz raus bist? Heimarbeit macht ganz schön einsam (und man sitzt sich den A.. breit :o)
Egal, viel Erfolg und viel Glück beim Experiment!
LG
schnappi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Arbeiten von zu Hause aus

Antwort von nordtiger am 16.01.2006, 14:59 Uhr

meinem arbeitgeber ist es relativ egal, wo ich arbeite. ich kann von zu hause eigentlich alles erledigen und muss lediglich zu terminen im büro oder bei kunden sein.
ich finde zu hause arbeiten klasse, muss aber zugeben, dass konzentriertes arbeiten und besonders telefonieren eigentlich nur klappen, wenn die kinder schlafen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Arbeiten von zu Hause aus

Antwort von monam am 16.01.2006, 16:40 Uhr

Hallo,

ich arbeite von zu Hause aus im Networkmarketing und bin sehr zufrieden damit.
Es ist eine Tätigkeit auf selbständiger Basis, natürlich sollte man da nicht mit einer "Vollkaskomentalität" rangehen. Aber in diesem Bereich ist das finanzielle Risiko sehr gering.
Ich würde Dir raten, informiere Dich genau und laß Dir nicht von anderen einreden, dass man die Finger davon lassen sollte. Bilde Dir Dein eigenes urteil, Möglichkeiten dafür gibt es genug.

Gruß von Mona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Arbeiten von zu Hause aus

Antwort von sinapo am 16.01.2006, 22:05 Uhr

Ich habe einen Kontakt geknüpft mit Job-Kontor.
Kennt das jemand? Habe am Mittwoch persönliches Gespräch mit Betreuer.Auf was muß ich achten und was sind wichtige Fragen die ich stellen muß?
Event. würde ich noch 20 Std. in meinem Beruf gehen und dort nebenbei Geld verdienen können. Dann hätte ich auch mehr Zeit für unser Baby.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ MONAM

Antwort von Angel am 16.01.2006, 23:18 Uhr

Hallo monam,

mich würde interessieren, was genau Du machst im Networkmarketing-Bereich?

LG, Angel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ MONAM

Antwort von monam am 17.01.2006, 8:24 Uhr

Hallo Angel,

es geht natürlich darum, Kunden zu finden...
Ich arbeite mit der Firma Herbalife zusammen und habe aufgrund der Produkte Kundengruppen, in die sehr viele Menschen passen würden. Ich mache Werbung, wie jedes andere Unternehmen auch, Leute sprechen mich an und so komme ich mit Interessenten ins Gespräch. Ich habe sehr positive Rückmeldungen von meinen Kunden, die mich bzw. die Produkte auch weiterempfehlen. Meine Kunden betreue ich in der Regel über längere Zeit, d.h. mit einem einmaligen Verkauf ist es nicht getan. Beratung spielt da eine große Rolle.
WEnn Du Dich näher über Networkmarketing allgemein informieren willst, empfehle ich Dir u.a. www.gruendermagazin.com oder auch www.bvnm.com.
Wenn du noch mehr wissen möchtest, dann schreibe mir an meine eMail-Adresse,

Gruß von Mona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Arbeiten von zu Hause aus

Antwort von dicker123 am 06.02.2006, 14:09 Uhr

Haben auch nach einem job von zu Hause aus gesucht bei google zb. Kamen dann auf Kugelschreiber zusammen bauen Prospekte falten auch Wellbiz.
Die ersten beiden sachen bringste nur Geld mit ist unsere Meinung. Wllbiz war schon interessant aber dazu muß man geeignet sein finde ich für uns wars nichts.Wir haben uns für was entschieden wo auch alle sagen finger weg aber wir haben die 35Euro investiert, machen das jetzt seit 1 Woche und haben 15Euro zurück hoffen es wird mehr

Gruß Sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Arbeiten von zu Hause aus

Antwort von detlef_cb am 13.02.2006, 16:43 Uhr

Ja ich kann es dir empfehlen. Ich arbeite seit nunmehr fast 2 Jahren von zu Hause aus mit meiner Partnerin und habe es nie bereut. Natürlich wirst du die unterschiedlichsten Meinungen dazu hören. Aber mal ehrlich, sind es denn dann auch die Leute, die dir deine monatlichen Rechnungen bezahlen?
Wohl kaum!
Möchtest du mehr darüber wissen, so schreibe mir einfach eine kleine email an info@young-generation-online.de

Gruß detlef

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.