Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Frosch am 20.07.2005, 12:44 Uhr

An Henni!

Hallo!

Ist es wirklich so, daß ein Au Pair außer im HAUSHALT helfen auch noch andere Pflichten hat?

Soll sie wirklich Gartenarbeit/Stallarbeit machen?!? Das gehört doch nicht zu ihren Pflichten?!

Würde mich mal interessieren...

LG Antje

 
16 Antworten:

Re: An Henni!

Antwort von Henni am 20.07.2005, 13:16 Uhr

Hallo

doch, natürlich macht sie auch sachen "runderherum"!!

Ich war sogar mal aupair in einer familei die keine Kinder hatte!!!ein Aupair soll ein mitglied in der familie sein, und entsprechend derer lebensweise macht es halt auch seinen job!
Natürlich IST das emistens und überwiegend Kinderbetreuung, aber eben auch normale hiilfe im haushalt, auch mal wäsche aufhängen, einkaufen, kochen ABER das alles wird eben auch vorher abgesprochen!!! Die Aupair bekommen VORHER einen wochenplan, und da habe ich zum beispiel jeden tag (von 5 arbeitstagen) ca 3-4 Stunden die kinder drin (weil ich da weg bin) aber auch 1-2 Stunden eben stall oder garten oder haushalt oder ??? was halt so anliegt ... vieles kann man ja auch BEI der Kinderbetreuung machen, also mal ein bisschen was zusammenlegen oder im garten was pflücken etc...



LG Henni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An Henni! Hier mal ein Link

Antwort von Henni am 20.07.2005, 13:21 Uhr

Huhu

hier mal zum beispiel der link us unserer agentur zu den aufgaben...

www.aupairzentrale.de/de/aupairs/info/

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An Henni! Hier mal ein Link

Antwort von berita am 20.07.2005, 18:16 Uhr

Naja ich denke, Stall ausmisten, auf dem Feld arbeiten, Schnee wegschaufen.. sind keine "Leichten Hausarbeiten" bzw. Aupairtaetigkeiten, auch nicht gelegentlich. Ist ja schoen fuer euch, dass du bisher Leute gefunden hast, die dazu bereit sind, aber im Grunde sehe ich das schlicht als Ausbeutung. Aupairs bekommen ja neben Kost und Unterkunft grade mal ein Taschengeld. Wenn du einen Knecht brauchst, dann stell einen ein. Der ist dann bestimmt auch kraeftig genug.

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA

Antwort von Henni am 20.07.2005, 18:55 Uhr

Das musste ja kommen!!

HALLO??? Wir haben kein Feld sondern einen normalen Garten in dem man halt mal ein paar johannisbeeren pflückt und unkraut zupft!!

HALLO???
Sie soll nciht ständig den Stall ausmisten, das mache ich gern,a ber sie soll es machen KÖNNEN denn in den 365 tagen die sie hier bei uns ist wird sie sicherlich auch mal ein Wochenende hier allein sein und dann MUSS sie es machen!!

und letztes HALLO??

Wir wohen hier im GEBIRGE!! Wie haben SCHNEE von november bis April!! da MUSS JEDER Schnee schaufeln!!

Sie kommt aus SIBIRIEN, sie weiß was Schnee ist!!!

WIR HABEN einen "knecht" wenns ans Heu machen etc geht!! Wir haben auch eine Putzfrau!!

HALLO????????

Sie muss (wie eben auch eine große tochter wenn iche eine hätte) GANZ normla das machen was hier JEDER muss!

jetzt fang ich DOCH langsam an mich zu ärgern...

Das TASCHENGELD übrigens ist das dreifache ihres normalen Monatsgehalt...

*grummel*

Henni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Henni?

Antwort von KaMeKai am 20.07.2005, 19:38 Uhr

Sag mal, bist Du wirklich Lehrerin? Aber nicht für Deutsch oder?
Starke Ausdrucksweise.
Ich finde Schnee schippen und Stall ausmisten auch ein bisschen viel. Ganz ehrlich.
Das mag bei Euch üblich sein, aber hier in der Stadt machen die Au-Pairs keine solchen "Knechtdienste".
Ok, wenn es vorher abgesprochen war und sie es wusste, mag es anders sein. Aber es kommt wirklich so rüber, als würdet Ihr ganz schön viel von Eurem Au-Pair verlangen.
Ich finde übrigens dicke Mädels im Bikini eklig! Na ja, ich wünsche Euch, dass es ein gutes Ende nimmt.
LG
Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Öhhmm, sie ist aber nicht Deine Tochter ;-)

Antwort von Frosch am 20.07.2005, 20:36 Uhr

Hallo!

Es kam so rüber, als müßte sie regelmäßig Stall ausmisten, und zum Heumachen hattest Du sie doch auch dabei?!

Klar, wenn sie davon wußte und ihr Einverständnis gab ist es OK.

Trotzdem: Ich war selber mal Au Pair in Amerika (schon 18 Jahre her), aber ich hätte mich geweigert, solche Tätigkeiten zu übernehmen (außer Schneeschippen). Hab schon genügend mit den Kindern und Haushalt zu tun gehabt ;-)

(Übrigens fand ich den Ton, den Du bei Beschreibung von ihrem Körperbau angeschlagen hast, ziemlich respektlos - milde ausgedrückt - tut aber nichts zur Sache)

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Noch eine Frage:

Antwort von Frosch am 20.07.2005, 20:38 Uhr

Hallo nochmal!
Nachdem Du solche Bedenken hast, daß sie das Ganze körperlich nicht packt: Würdest Du dann wirklich beruhigt über ein Wochenende wegfahren können? Mit dem Gedanken, daß sie vor Schwäche (beim Ausmisten) zusammenklappt oder schlimmeres?!
LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch eine Frage:

Antwort von klopfer3 am 21.07.2005, 0:04 Uhr

Hallo liebe Leute !

Beschimpfungen und verletzende Kommentare finde ich von keiner Seite angebracht. Ich bin zwar neu im Chat, aber eigentlich war so ein Forum meines Wissens doch zum Erfahrungsaustausch und vor allem zur Hilfe gedacht, nicht zum Zickenkrieg. Mädels, enttäuscht mich nicht, dachte wir wären schon etwas weiser und ruhiger als unsere meist kindlichen Aupairs :o)) Alles klar ?

Meine Meinung (hatte ich irgendwie falsch abgespeichert, wundert Euch nicht, wenn ihr´s 2x findet):
Am wichtigsten sind die Kids und daß sie damit klar kommt. Ich hatte zwei Aupairs aus Polen, die waren figurtechnisch nicht viel anders, aber ein Kind haben die nie fallen gelassen (und meine Kinder sind wegen ihrer Größe sehr schwer). Das eine Mädchen hat eher das Gegenteil von wenig essen gemacht, sie hat EXTREM gefressen (essen konnt man das wirklich nicht mehr nennen). Ich sage nur ein 1000 Gramm Brot in 1,5 Tagen war gar nichts, und Kiloweise Obst, Wurst, etc. Sie hat mehr gegessen als mein Mann und ich zusammen (glaubt eh keiner, der das nicht live gesehen hat). Das ging wirklich heftig ins Geld, wir hatten fast 2x so viele Lebensmittelausgaben. Aber man will so ein Mädchen ja gut versorgen. Dafür war sie dann sehr fleißig, das war für uns der Ausgleich.
Wichtig ist, daß sich die Aupairs wohlfühlen mit ihrer Figur. So lange sie den Kindern kein schlechtes Beispiel "ißt" und nur süßes Zeug futtert, sollte es für Dich okay sein.
Zu den Arbeiten (Schnee schippen/Stall ausmisten/Heu wenden) kann ich übrigens nur sagen, daß ich nicht glaube, daß ein Aupair "offiziell" (vielleicht habt ihr mit ihr ja eine andere Absprache) für so etwas vorgesehen ist. In den Regeln der Bundesanstalt für Arbeit - und die gelten, nicht die Deiner Agentur !!! - steht "leichte Hausarbeit" und das von Dir genannte - auch wenn es Dir aus Gewohnheit nicht mehr schwer erscheint - fällt mit Sicherheit nicht darunter. Daraus kann Dir jemand, der Dir nicht wohl gesonnen ist, schnell einen Strick drehen. Ist nur gut gemeint ! Es hat sich, wie Du an den zahlreichen Reaktionen wohl erkennen konntest, bei vielen der Eindruck eingeschlichen, dass sie die Arbeiten regelmäßig machen muß.

Deine bisherigen Aupairs untereinander zu vergleichen, halte ich auch nicht für allzu gesund. Machst es Dir dadurch nicht gerade einfach -und dem Mädel auch nicht. 3 Wochen sind doch keine Zeit, gib Ihr mit eine Chance und zwar ohne Erinnerung an die andere !

Halt die Öhrchen steif !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Henni?an kamekai

Antwort von Henni am 21.07.2005, 9:11 Uhr

Hallo

DOCH, ob du es glaubst oder nciht: ich habe TATSÄCHLICH Deutsch studiert und unterrichte es auch!! ich kann NICHT tippen und (da wir keien flatrate ahben) lasse ich alles dirn was drin ist an fehlern..UND: wenn ich STINKEWÜTEND werde kann cih mich durchaus "Stark" ausdrücken. ich HASSE es wenn Akademiker so wie ich nur so gesteltzt und ausgewählt umherschwafeln, wie du es anscheinend möchtest.

Auch hast du anscheindene einfach eine andere Einstellugn als ich. Ein Aupair, dass sich zu eienr Familie auf dem Dorf bewirbt MUSS eben auch mal sachen mitmachen die dort ALLE Anderen Bewohner auch mal machen!! Ich weiß nciht ob du im Sommer schon mal auf dem Lande warst, aber da wiehst du überwiegend Frauen und alte Leute beim heumachne auf dem Fled. Es handelt sich dabie um 3 tage im jahr wo nun mal JEDER mit anpackt. Auch die Kidner kommen mit auf die Wiese und "helfen" weils ihnen Spaß macht. Wenn sich dann mien Aupair im Liegestuhl auf die terasse gestzt hääte um zuzugucken wäre DAs ja wohl der Oberhammer!!!

Aber das geht euch Stadtmenschen anscheinend ab, dass es nun mal sachen gibt wo JEDER JEDEM Hilft.


Ich finde dicke Mädels im Bikini auch "eklig", würde daher selbst keinen anziehn. Wieso erwähnst du das??

G Henni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch eine Frage: noch eine Antwort

Antwort von Henni am 21.07.2005, 9:12 Uhr

NEIN; ich könnte sie eben NICHT übers wochenende allein hier lassen, das IST ja grad das Problem!

G Henni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch eine Frage: noch eine Antwort ...das war an frocsch

Antwort von Henni am 21.07.2005, 9:13 Uhr

a

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch eine Frage: nun an klopfer

Antwort von Henni am 21.07.2005, 9:21 Uhr

Hallo

natürlich was das vorher bekannt, dass sie auf einem kleinen Hof im Schwarzwald wohnt und eben diese Job auch mal macht. ( allein schon wegen möglicher Allergien etc habe cih das ALLES vorher abgesprochen) Sie hat zum beispiel als Haupt Hobby, GARTEN angegeben und so..also das passt schon.

Sie HAT ihn ja auch noch gar nciht ausgemistet, eben weil cih es ihr nicht zutraue. Da ich ja ansonsten zufrieden bin belassen wir es auch erst mal dabei, ABER: Sie MUSS eben wissen wie das geht! Sie MUSS zum Beispiel auch im Winter die Zentralheizung (holz) befeuern. NORMALERWEISE macht das mein Mann, wenn er weg ist mache ICH das aber wenn wir mal beide weg sind muss SIE das eben auch mal machen!! Das wird vielleicht 10 mal im Jahr sein, aber IMMERHIN muss sie es machen..


Ich vergleiche die beiden Aupairs nciht, denn vor 2 Jahren hatten wir einen Aupairjungen und eine GANZ andere Situation. ER hat zum Beispiel leidenschaftlcih Holz gespalten ( wenn ich ihn gefragt hat ob er unseren Sohn beaufsichtigt oder Holz spaltet war er NUR am Holz und auch in seiner freizeit) und DAS ist nun echt was, was ich Alina NICHT zumute weil es mir selbst schon schwer fällt.

Von daher verstehe cih deinen letzten Absatz nciht...

LG Henni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch eine Frage: nun an klopfer

Antwort von klopfer3 am 21.07.2005, 10:09 Uhr

Hi nochmal !

Ich meine, Du hättest anfangs mal geschrieben, dass ihr vorher schon mal ein super Aupair hattet, die jetzt Studentin sei und jederzeit bei Euch einziehen könnte und daß Du die viel lieber hättest. Die hatte ich mit dem Vergleichen gemeint.

Hoffe, daß ich Dich diesbezüglich nicht verwechselt habe, weil ich so viele Einträge über Aupairs gelesen habe. Wenn ja, dann sorry !

Schöne Grüße !!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@klopfer das werwechselst Du

Antwort von tinai am 21.07.2005, 10:14 Uhr

das war jemand anderes.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @klopfer das werwechselst Du

Antwort von klopfer3 am 21.07.2005, 10:56 Uhr

Hi Tinai !
Du hast Recht. Das mit der Studentin kam von "spielmädchen" auch wegen ihres Aupairs (übrigens auch ein interssanter Bericht).
Ich glaube, ich werde alt... :o)
Bis demnächst..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA

Antwort von berita am 21.07.2005, 22:42 Uhr

HALLO! :-)

Ich bezog mich auf das "Heu rechen", ich denke mal, das passiert nicht in einem Garten?

Was deine Bemerkung ueber ihr eigentliches Gehalt angeht, genau das meine ich ja: da werden Menschen, die zu Hause sehr wenig verdienen, ueber Gebuehr hmm vielleicht ist ausgebeutet wirklich uebertrieben, aber in meinen Augen in die Richtung. Die Frau ist nicht deine Tochter. Sie ist bei dir, um die Kinder zu hueten und nebenbei anfallende, leichte Arbeiten auszufuehren. Alles was darueber hinaus geht, ist in meinen Augen nur ok, wenn sie es gerne und freiwillig tut. So hoert es sich aber nicht unbedingt an. Sie hat z.B. Angst vor Pferden, schreibst du und muss trotzdem im Stall mithelfen. Ich glaube uebrigends nicht, dass jemand, der ankreuzt, Haustiere zu versorgen, dabei an auszumistende Pferdeboxen denkt..

Kurz ich denke, Aupairs sind keine Maedchen fuer alles. Auch (und grade) wenn sie aus armen Laendern kommen. Vielleicht denkst du einfach mal in einer ruhigen Stunde im Urlaub nach, ob deine Ansprueche wirklich angemessen sind.

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.