Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Cordi+Lotte am 20.12.2004, 20:42 Uhr

Als arbeitende und schwangere Mutti mal wieder im Abseits

Hi,
gestern abend habe ich mich mal wieder aufgeregt!
ICh bin in der 7.SSW mit dem Zweiten schwanger und arbeite seit meine Tochter 9 MOnate alt ist (Ausbildung beendet, feste Stelle, Umzug...). HAlt normal oder? Hier im katholischen, erzkonservativen Hessen ist es wohl nicht normal!
Auf der Suche nach einem SS-Kurs und Adressen hier in der neuen Stadt fand ich in der "Familienschule" ein tolles Angebot: Ein Kurs extra ab der zweiten SS!! Wann findet der aber statt?? AM VORMITTAG!!! Arbeiten Muttis hier etwa nicht? ODer bekommen sie die Kinder hübsch brav nacheinander? (Bitte das kann jeder natürlich so machen wie er will, ich hätte auch gerne früher das Zweite, klappte aber nicht...
Die anderen Kurse mit den PApis sind alle abends, klar die müssen auch arbeiten!!!!
Da habe ich erst einmal eine saftige mail hingeschickt.
Aber ob ne Antwort kommt??

Ich musste das mal los werden, danke fürs lesen
Bis dann Cordi, die gerne arbeitet, sich aber tierisch aufs Kind freut !!!

 
9 Antworten:

Re: Als arbeitende und schwangere Mutti mal wieder im Abseits

Antwort von tinai am 20.12.2004, 20:51 Uhr

Und das geht immer so weiter. Pekip am frühen Nachmittag - aber für Väter am Samstag, dann aber bitte nur Väter.

Krabbelgruppen am Morgen usw.

Naja, aber ich wollte da auch gar nicht so gerne dahin. Worüber hätte ich reden sollen.

Im pekip (hatte die Krankengymnastin empfohlen) kam ich mir wie eine Außerirdische vor: 1. Stillte ich mein 7 Monate altes Kind noch voll und packte keine Flasche aus. 2. Arbeitete ich voll und nahm nur die zwei Stunden nachmittags fürPekip frei (Zeitausgleich).
3. kannte ich kein einziges der Lieder (wir stampfen wie die Pferde........).

Schön, wem es Spaß macht, ich fühlte mich unwohl.

Gruß tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Und im Fitness studio geht es weiter

Antwort von Cella am 20.12.2004, 21:22 Uhr

Hallo,

viele Fitness-Studios bieten nur am Vormittag Kinderbetreuung an!!!
Also wieder nur für die Frauen, die nicht berufstätig sind.
Meine Tochter hatte mal Balett unterricht in einem Fitness-Studio (angemieteter Raum) da fragte ich, ob meine Kleine in der Wartezeit solange im Kinderspielzimmer spielen könnte: Ne, das ist nur für die vormittage, wenn kinderbetreuung ist...
na danke!

Jetzt fährt die Kleine schon auf dem Fahrrad mit Stützrädern und düse hinterher, ist auch eine Art Fitness :-)

gruß
Cella

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Antwort einer Hessin....

Antwort von celmin am 20.12.2004, 22:40 Uhr

Hallo,
wir wohnen auch in Hessen (Südhessen) und hier sind eigentlich recht viele Angebote. Habt Ihr in Eurer Stadt nicht ein Frauenbüro oder ein Zentrum für Frauen? Es ist natürlich immer schwer etwas zu finden, wenn man neu zugezogen ist. Man weiß eben nicht, wohin man sich wenden soll. Da Du aber schon ein Kind hast, frag doch mal die anderen Mütter in Schule oder KiGa.
Meine beiden Kiddies sind 4 1/2 Jahre auseinander und auch ich habe jeweils nach knapp 1 1/2 Jahren wieder (halb) gearbeitet. Ich bin in den Kurs am Abend gegangen, meist sogar ohne Mann, wie viele der anderen zweiten Mamis auch.
Ach ja, die SS-Kurse fangen ja nicht sooo früh an. Ich glaube, bei uns musste man mindestens im 6. Monat sein. Und es gibt bei uns nur Kurse im Frühjahr und im Herbst. Da würde es mit MuSchu und Urlaub ja vielleicht doch gehen....
Gruß
Iris
P.S. Wieso eigentlich katholisches, erzkonservatives Hessen? Oder redest Du da von Bayern???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Antwort einer Hessin....

Antwort von vera1970 am 21.12.2004, 7:59 Uhr

...muss mich hier auch mal einklinken!

Ich komme auch aus Hessen, zwar kein erzkonservativer / katholischer Ort (zum Glück!), aber ich bin auch auf die gleichen Probleme gestossen! Ich bin gleich nach dem MuSchu wieder arbeiten gegangen und hatte ÜBERHAUPT GAR KEINE Möglichkeit, am Nachmittag irgendwelche Angebote zu nutzen, weil die eben auch ALLE immer nur vormittags stattfanden. Das fande ich superschade, aber wenn ich mich irgendwo erkundigte, wurde ich angeschaut wie eine Ausserirdische, weil ich 1. arbeitete, obwohl der Zwerg noch so klein war und 2. ich mich als arbeitende Mama anmasste, mich zu ärgern, dass es nichts für den Nachmittag gab.

Das ist wahrscheinlich die Art der "Bestrafung" für die Mütter, die arbeiten gehen, aber ich kann damit leben.

Nicht mehr ärgern, es bringt leider wenig.

LG Vera

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ja, ist schon komisch.

Antwort von Trini am 21.12.2004, 9:25 Uhr

Ich hätte mit den Zweiten gern Babymassage gemacht (während des Erziehungsurlaubs, vormittags) gab aber nur ein Angebot nachmittags oder samstags (damit die Papas dabei sein können). Ich wollte aber nicht den Großen mitscheppen.

Im Vorbereitungskurs (abends) bei einer niedergelassenen Hebamme waren wir zur Hälfte "Frischlinge" und zur Hälfte Auffrischerinnen, war eine gute Mischung.

Ruf doch mal die Hebammen in der Umgebung an.

Trini

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Osthessen

Antwort von Cordi+Lotte am 21.12.2004, 10:51 Uhr

Hi,
ich wohne in Osthessen und dabei noch sehr nah an der bayrischen Landesgrenze, also eigentlich sind wir schon Bayern!!
Ich denke diese Probleme hat man überall, aber "frau" wird das schon meistern und es wäre schon sehr unverschämt alles zu haben:
Kinder, Job und ein tolles rundum Freizeitangebot!!
Aber es war das Angebot eines Familienzentrums!!! Das hat mich am meisten geärgert!! Sollten diese Einrichtingen nicht mal fortschrittlicher und flexibler sein?!
Bis dann - ich hab mich schon wieder beruhigt und danke fürs austauschen!!
Cordi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Als arbeitende und schwangere Mutti mal wieder im Abseits

Antwort von mogli77 am 21.12.2004, 11:16 Uhr

hi

ich komme auch aus hessen und gerade im rhein-main-gebiet gibt es viele nachmittagsangebote. ich habe bei nr.2 schon gar kein kurs besucht, bin aber auch nicht so einen treff-mama.

und übrigens ist hessen überweigend evangelisch.

es gibt schlimmeres, über sowas rege ich mich gar nicht mehr auf, da ist mir meine kraft viel zu wertvoll.

alles gute für deine ss!

mogli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angebot und Nachfrage

Antwort von Benedikte am 21.12.2004, 17:32 Uhr

entscheiden über die Kursangebote.Ich arbeite auch voll und wollte mir für das vierte Kind- eine schöne SS- noch einmal einen Vorbereitungskurs gönne und hinterher in der gruppe Rückbildungsgymnastik machen. Und was war?Die anderen Schwangeren /Rückbildnerinnen hatten eben nur Interesse an der Vormittagskursen- ben schön nach dem Frühstück und vor dem Mittagessen, so dass man auch noch einkaufen kann. Natürlich kann man sich darüber aufregen, aber wenn man etwas nachfragt, was sonst niemanden interessiert, kann man eben Pech haben. Wie gesagt- bei uns ( hier in Berlin, nicht katholisch, nicht konservativ, nicht ländlich) gab es- zumindest in meinem Krankenhaus überhupt keine interessierten schwangeren für die Termine. ich habe dann auf die Vorbereitung verzichtet und mir für die Rückbildung Einzelstunden bei einer Krankengymnastin verschreiben lassen ( da habe ich jedenfalls wsentlich mehr und besser geturnt als in der gruppe).
Von daher meine FRage. Wieviele Mitstreiterinnen hast Du denn für abendliche Kurse? Wenn Du genug zusammenbringst,würden die doch bestimmt einen Kurs einrichten?

benedikte

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Als arbeitende und schwangere Mutti mal wieder im Abseits

Antwort von Cordi+Lotte am 21.12.2004, 21:47 Uhr

HI,
Hessen ist natürlich in weiten Gebieten evangelisch, aber hier im Bistum FULDA lebe ich in der Diaspora.
Ausserdem ist die Religion in dieser Thematik eher Nebensache. Passt nur ins Bild!
In einer Region, wie im Rhein-Main-Gebiet ist das Angebot doch natürlich größer. Ballungsraum?! Im Ruhrgebiet habe ich doch auch mehr Angebote als in Ostwestfalen!!
Das Aufregen lohnt sich natürlich nicht. Ich habe der Familienschule auch eine mail geschickt, damit sich etwas verändern kann. Nachfrage-Angebot?!
Cordi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.