Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von felix-mama am 18.08.2006, 2:44 Uhr

abendschul-ausbildung als erzieherin???gibt´s das?

hallo, ich bin zweifache mama...und zwar gerne :-D, aber ich würde gerne noch ein wenig mehr aus meinem leben machen ;-)...da ich sonst im verkauf war und es nicht sonderlich gut mit arbeit aussieht...und ich auch noch nicht wieder voll könnte (die kleine ist erst 1 jahr) würde ich gerne nebenher ne ausbildung als erzieherin machen. aber eben in ner abendschule. gibt es da möglichkeiten? meine cousine und ich würden dann nämlich später gerne mal ne kita aufmachen! danke vorab für eure antworten und lg madlen

 
6 Antworten:

Re: abendschul-ausbildung als erzieherin???gibt´s das?

Antwort von marju am 18.08.2006, 9:36 Uhr

Hallo!

Ja eine Mami aus der KIGA-Gruppe meiner Tochter hat die Ausbildung zur Erzieherin gemacht. Hatte vor den Kindern allerdings schon Kinderpflegerin gelernt.
Ich glaube sie hat die Weiterbildung zur Erzieherin bei Kolping gemacht. Auf jeden Fall aber abends.

Gruß

Marju

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: abendschul-ausbildung als erzieherin???gibt´s das?

Antwort von isii am 18.08.2006, 17:32 Uhr

Hallo Du!

Ich bin Erzieherin und zumindest nei uns in NRW dauert die Ausbildung mittlerweile fünf Jahre plus etliche Praktika. Weiß nicht, ob man das auch per Abendschule machen kann. Aber zumindest die Praktika musst du dann ja voll arbeiten.
Aber google mal, da steht was. hab gerade geguckt.

lg isi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: abendschul-ausbildung als erzieherin???gibt´s das?

Antwort von sweet2709 am 18.08.2006, 18:44 Uhr

Guten Abend,

auch in Bayern muss man die 5-jährige Ausbildung mit etlichen Praktikas in verschiedenen Arbeitsbereichen absolvieren. Denke nicht, dass dies abends möglich ist.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: abendschul-ausbildung als erzieherin???gibt´s das?

Antwort von ***Dine*** am 18.08.2006, 19:55 Uhr

Hi!

Nein, zwar bin ich mir nicht 100Prozentig sicher, dennoch wage ich es stark zu bezweifeln.
Eben wegen der ganzen Methodik, Beschäftigungen etc die ja "vorgeführt" werden und abgelegt werden müssen.

Ich kenne sehr viele Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen, per Abenschule habe ich da noch nie von gehört.

GLG;

Dine.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

schade...

Antwort von felix-mama am 19.08.2006, 23:31 Uhr

...wäre ja auch zu schön gewesen...aber ich werde nochmal googlen...vielleicht finde ich ja was!!! danke für alle eure antworten!!! lg madlen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Doch, die Möglichkeit gibts, aber...

Antwort von resi85 am 24.08.2006, 22:11 Uhr

du musst vorher eine Ausbildung als Kinderpflegerin gemacht haben. Die Ausbildung als Erzieherin ist dann sowas wie eine Fortbildung. Ich habe es im BFZ, Berufsfortbildungszentrum gemacht. Di und Do Abend, einmal im monat Samstags.
Praktika laufen extra, ganztags, Blockweise.

Das dauert 2 Jahre, solange wie die Zeit an der Fachakademie für Sozialpädagogik auch dauern würde. Danach musst du dir eine Fachakademie suchen, an der du extern die Prüfung schreiben kannst. ABER:
Anstelle von 4 od 5 Prüfungsfächer hat man als externer Prüfling 8 bis 13 Prüfungsfächer.
Es ist also ganzschön hart.
Dann bist du Erzieherin, aber noch nicht staatlich anerkannte Erzieherin.
Dazu musst du in einm KIGA oder ähnlichem eine Berufspraktikumsjahr (ganztags) machen. Am Ende des Jahres schreibst du eine Facharbeit (Colloqium) dann hast du es geschafft.

LG, resi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.