kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Gruppen
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Videos
mit unserer Hebamme
Stephanie Helpser
Videos Babymassage
Babymassage

Videos Babys baden
Babys baden

Rückbildungsgymnastik
Rückbildung
Infobereich Babypflege
 
 
 
Anzeige
Bübchen Logo Bübchen

Für zarte Babyhaut

 
Shampoo Milk Wundschutz Baby Bad Creme Pflege Versprechen

Bad & Shampoo

Milk

Wundschutz Spray

Baby Bad

Baby Öl

  • reinigt sanft Haut & Haar
  • mit Aloe vera und Weizenprotein
  • spendet 24 h Feuchtigkeit
    und zieht schnell ein
  • mit Sheabutter und Panthenol
  • schützt vor Wundsein;
    hygienisch anwendbar
  • mit Zinkoxid und BIO-Calendula
  • reinigt mild & pflegt
  • mit natürlicher Kamille
  • pflegt & reinigt mild
  • mit Sheabutter und
    Sonnenblumenöl
 
  Katrin Simon - Expertin für Baby- und Kleinkindpflege

Katrin Simon
Expertin für Baby- und Kleinkindpflege

  Zurück

Wie nachts beruhigen

Hallo liebe Katrin
Ich hoffe ich darf dich heute wieder um Rat bitten.
Mittlerweile ist di Maus schon 16 Monate alt und wir haben uns aneinander angepasst und eine schöne Zeit. Sie ist nach wie vor sehr fordernd und zeigt schon einen seeeehr klaren eigenen Willen. Sie spricht viel, was mir sehr hilft, und fängt gerade an frei zu laufen.

Die anfänglichen Probleme mit dem Schlafen/begleitenden Schreien vor dem einschlafen haben sich eigentlich gut entwickelt. Sie braucht viel Ruhe um ab zu schalten. Es muss dunkel sein (bloß kein nachtlicht ) und sie schläft idr alleine ein. Nun ist es so dass das einschlafen und die Nächte sehr unruhig geworden sind. Sie kann nicht einschlafen und ich kann ihr nicht dabei helfen. Sie lehnt mich zum einschlafen komplett ab. Will in ihr Bett und weint dann aber wieder. Nachts wenn sie aufwacht das gleiche. Und es zerreißt mir das Herz. Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll. Lege ich mich zu ihr fängt sie an in ihrem Bett herum zu wuseln stößt sich den Kopf und ist überdreht.
Wenn ich sie zu uns hole reißt sie mich an den Haaren. Zwickt uns an alle möglichen Stellen wo sie haut findet, hüpft zwischen uns hin und her oder setzt sich hin und lässt sich in irgend eine Richtung umfallen (am liebsten gegen unsere Nase..... Autsch) . Das geht dann ewig so dahin bis ich sie wieder in ihr Zimmer trage und mit viel Glück schläft sie.

Wir würden sie so gerne kuscheln bei uns haben wenn sie nicht schlafen kann aber es ist einfach unmöglich.

Hast du vielleicht noch eine Idee wie ich sie begleiten kann ohne im dunklen neben ihrem Bett zu sitzen während sie überdreht ist?
Ganz blöd gefragt.... Kann man es "üben" dass sie auch bei uns gerne schläft? Ist es schlimm dass sie mich beim schlafen ablehnt? Natürlich hat sie auch des öfteren nachts gemeckert und ich habe erst mal abgewartet bevor ich zu ihr ging. Schreien hab ich sie nie lassen. War das schon ein Fehler?
Den Papa und Oma lehnt sie übrigens auch ab das haben wir auch schon versucht.

Vielen Dank und Liebe, müde Grüße


von MarLen17 am 09.01.2019

 BabypflegetippsHautpflege, Wickeln, Kuscheln - hier finden Sie viele Tipps und Infos rund um die Babypflege
 
 
Frage beantworten
Frage stellen

Antwort:

Re: Wie nachts beruhigen

Liebe Marlen,
wie schön, dass sich alles im Großen und Ganzen so gut eingespielt hat und Eure Tochter eine solche Weltenentdeckerin ist :)).

Die Nachtschlafsituation ist dagegen kräftezehrend- das kann ich mir sehr gut vorstellen.
Mein Tipp: lege Dir eine Matratze neben das Bett Deiner Tochter in ihrem Zimmer und zeige so Deine Anwesenheit. DU machst die Augen zu und versuchst zu schlafen :)). Deine Tochter wird die von Dir ausgehende Ruhe merken. Ich nehme stark an, dass Deine kleine sich dann auch in den Schlaf begegeben wird.

Berichte, ob dies ein gute Option für Euch wäre.
Liebe Grüße von Katrin

Antwort von Katrin Simon am 11.01.2019
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Babypflege-Expertin Katrin Simon:

Wie kann ich mein Baby nachts sanft beruhigen?

Hallo Frau Simon, meine Tochter ist fast 1 Jahr alt, ein sehr "körperliches" Kind (braucht viel Körperkontakt) und Schnellentwickler (läuft seit dem 10. Monat). Sie schlief circa 9 Monate tagsüber nur auf mir oder an der Brust (dauerhaft 1-1,5h). Ich habe ihr das irgendwann ...

Stefanie153   03.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Beruhigen, nachts
 

baby weint nachts und lässt sich nicht beruhigen

Hallo und guten Morgen, Wir haben ein kleines Problem, für viele wahrscheinlich ein "luxusproblem" aber für uns richtig blöd wenn mein mann keinen Urlaub mehr hat und abends/nachts nicht da is. Wir haben 2 kinder-22 Monate und 13 tage alt. Das große schläft schon durch ...

summer2911   29.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Beruhigen, nachts
 

Baby, 6 Monate, nachts kaum zu beruhigen

Hallo Katrin, ich habe Dir ja schon öfter geschrieben wegen meines Söhnchens, der leider kein so guter Schläfer ist. Er schläft direkt neben mir im eigenen Bett, aber ohne Gitterstäbe zu meiner Seite hin. Bis vor kurzem habe ich ihn nachts noch oft gestillt, dabei ist er dann ...

mia_sara   09.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Beruhigen, nachts
 

Kleinkind 7-8 Mal wach und lässt sich kaum beruhigen..HILFE!

Hallo Katrin. Mein Sohn wird nächste Woche 16 Monate alt. Er wurde bis zum 8. Monat voll gestillt und wir stillen immer noch zum Einschlafen - und leider momentan 7-8 Mal nachts. Nun ist es so, dass ich ausgebrannt bin. Ich kann einfach nicht mehr. Ich habe schlimme ...

Vanessa1983   23.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beruhigen
 

Selbst beruhigen

Liebe Frau Simon, meine Zwillinge sind jetzt 15 Monate alt. Beide sind super entwickelt und essen gut. Wir haben Probleme mit dem schlafen. Ich schaffe es nur dann beide parallel zum schlafen zu bringen, wenn ich Ihnen eine Nuckelflasche mit warmen Wasser gebe. Mein einer Sohn ...

AnkeTwins   14.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beruhigen
 

Stillen oder anders beruhigen?

Hallo Katrin, mein Sohn (11 Wochen) ist grad mitten im Schub und wacht nachts wieder alle 1-3h auf. Vorher hat er die erste Schicht ca. 5h, danach regelmäßig zweimal 3h geschlafen. Da ich stille, bringe ich ihn momentan immer dadurch zum Weiterschlafen. Ich frage mich aber, ob ...

isali   30.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beruhigen
 

Baby lässt sich nicht gut von mir beruhigen

Liebe Kathrin, ich habe schon wieder ein Anliegen- ist halt mein erstes Kind ;-) Meine Tochter ist jetzt gute 4 Wochen alt. Es gibt eine Sache, die mich doch ziemlich beschäftigt- sie lässt sich, wenn sie weint und alle anderen Ursachen (volle Windel, Hunger, zu warm/kalt ...

kasiopeia0301   15.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beruhigen
 

Wie Kleinkind beruhigen?

Hallo Katrin, unsere Tochter schläft in der Regel problemlos oft allein in ihrem Bett oder mit uns in unserem Bett ein. Nur wacht sie nach ca. 3 h auf und weint bzw. schreit. Nichts hilft, um sie zu beruhigen. Sie will nicht getragen werden, auch wenn wir sie mit in unser ...

Kalendula   07.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beruhigen
 

Beruhigen

Hallo Katrin, Mein Zwerg von fast 8 Mo. steigert sich nachts bei jedem Aufwachen & Beruhigungsversuch meinerseits seit ich nicht jedes Mal mehr stille (vorher Dauernuckeln, jede 1,5 h stillen) fast ins Hysterische. Riesengeschrei, Überstrecken, reisst mir an den Klamotten, ...

Froschs-Mutti   02.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beruhigen
 

Baby beruhigen

Hallo alle zusammen... Es ist zum verzweifeln- ich bekomme mein Baby (18 Wo.) einfach nicht beruhigt. Beim Papa ist er in Minutenschnelle auf dem Arm eingeschlafen (rhythmisches leichtes Klopfen auf die Windel, rhythmisches Sprechen à la "Mama/Papa/Oma... hat dich lieb..." und ...

Where2Go   04.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beruhigen
    Die letzten 10 Fragen an Katrin Simon  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2019 USMedia