kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
 
 
 
 
 
Prof. Dr. med. Ulrich Wahn - Asthma und Atemwege Prof. Dr. med. Ulrich Wahn - Asthma und Atemwege
  Zurück

Was sind Vor- und Nachteile von Montelukast oder Cortison-Inhalat?

Unsere 16 Monate alte Tochter hatte innerhalb eines Monats zwei fiebrige Infekte (mit über 39,5°) jeweils mit anschließender obstruktiver Bronchitis / Lungenentzündung und Krankenhausaufenthalt. Die Ärztin im Krankenhaus hat empfohlen, dass wir künftig regelmäßig mit Cortison inhalieren sollten. Alternativ wäre eine Behandlung mit Montelukast möglich.
Da die Entscheidung bei uns liegt, möchten wir anfragen, in welchen Fällen typischerweise Cortison und wann Montelukast die bessere Option ist sowie was die Vor- und Nachteile der beiden Behandlungsmethoden sind.
Außerdem würden wir gern wissen, wie stark und wie lange wir unser Kind von anderen Kindern (Kita, Spielplatz, Spielgruppen etc.) fernhalten sollten, um die Gefahr weiterer Lungenentzündungen zu verringern.
Herzlichen Dank vorab!


von Lodelie am 25.07.2017

Frage beantworten
 
Frage stellen


*Antwort:

Re: Was sind Vor- und Nachteile von Montelukast oder Cortison-Inhalat?

Beide Optionen sind seriös und real.
Im Allgemeinen sprechen mehr der Kleinkinder auf die Inhalation mit cortisonhaltigen Sprays (z. B. Budesonid,Fluticason) an, vor allem wenn bereits eine Allergiebereitschaft besteht. Ohne Probleme kann aber auch ein Behandlungsversuch mit dem cortisonfreien Montelukast erfoplgen. Einige Monate sollte man dann den Verlauf beobachten.
Gruß,
Ulrich Wahn

Antwort von Prof. Dr. Ulrich Wahn am 25.07.2017
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Dr. med. Ulrich Wahn:

Infektasthma - Dosierung Cortison in Ordnung?

Hallo Herr Prof. Wahn, meine Tochter (3,5) hat seit Januar 16 ein Infektasthma. Nach 4 KH Aufenthalten teilweise mit SauerstoffBedarf und Prednisolon iv, sowie Dehydration. Sind wir auf 2 Hub 125 fluticason und Montelukast Tabletten durch Frau Prof. Lau (war 2. Meinung) ...

musedeslebens   24.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Cortison
 

cortison inhalieren

Hallo lieber Herr Prof. Dr. Wahn, mein Sohn, 5 Jahre, hatte seit August 3x spastische Bronchitis (vorher nie). Er wird/wurde im Akutfall mit Salbutamol behandelt und seit 8 Wochen inhalieren wir per Spacer Budes N 0,2 früh und abends. Unser Kinderarzt hat Infektasthma ...

Irina81   13.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Cortison
    Die letzten 10 Fragen  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2018 USMedia