Anzeige

kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Gruppen
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Allergien vorbeugen
über die Ernährung
 
Allergien vorbeugen über die Ernährung
VIDEO: Interview mit
Frau Dr. Reibel
Infobereich Allergien
Infobereich Neurodermitis
 
 
 
 
  Prof. Dr. med. Radvan Urbanek - Allergien bei Babys und Kindern

Kinderarzt Prof. Dr. med. Radvan Urbanek
Allergien bei Babys und Kindern

  Zurück

Heilnahrung statt HA?

Sehr geehrte Frau Dr. Reibel,

mein 6 Monate alter Sohn hat seit Montag Durchfall. Daraufhin rief ich bei unserer Ärztin an. Die Schwester riet uns Heilnahrung zu füttern. Ich holte sofort welche aus der Apotheke und weil Kind schon vor Hunger schrie, gab ich ihm auch sofort eine Flasche. Danach las ich mir erst die Rückseite der Verpackung durch. Dort steht, dass man allergiegefaehrdeten Kindern dieseMilch gar nicht geben darf, sondern die HA-Milch weiter füttern soll. Könnte mir jetzt in den Hintern beißen! Könnte ich damit alles ruiniert haben?

Beim letzten Gespräch mit der Ärztin, erklärte sie mir, das man mit der HA-Milch gar keine Allergien verhindern kann. Stimmt das? Ich hatte schon gehofft, dass es die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung senkt.

Mit freundlichen Grüßen

Lieblingsbaum


von lieblingsbaum am 07.03.2017

 
 
Frage beantworten

Antwort:

Re: Heilnahrung statt HA?

Bei Kindern, die von allergischen Eltern stammen, wird empfohlen in der Säuglingszeit mindestens die ersten 4 Monate zu stillen oder -wenn es nicht geht- mit einer HA Milch zu ernähren. Hiermit lässt sich, mit Studien bewiesen, die Häufugkeit des kindlichen Ekzems reduzieren; eine nachhaltige Wirkung auch auf eine Verhinderung von allergischem Asthma oder einer allergischen Reizung der Augen oder Nase wurde nicht belegt. Sie brauchen sich mit dem Diätfehler keine Vorwürfe zu machen.

Antwort von Prof. Dr. Urbanek am 07.03.2017
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an das Team der Allergieberatung:

Thema HA Nahrung

Guten Abend liebes Team, Ich bin so langsam leicht verwirrt. Ich habe ein 13 Tage altes Baby. Ich muß leider zufüttern, da meine Muttermilch bei weitem nicht ausreicht. Nun hat mir meine Hebamme HA pre empfohlen. Mein Mann hatte Neurodermitis, die schon ewig nicht mehr ...

Sindy1704   02.08.2016

Frage und Antworten lesen
 

HA Milch nach Pre Milch noch sinnvoll?

Guten Tag, ich selbst leide unter einer moderaten Hausstauballergie und hatte als Kind leichtes Asthma und eine Allergie gegen Birkenpollen (beides hat sich mit ca. zehn Jahren gegeben). Leider haben wir versäumt schon vor der Geburt unserer Tochter vorausschauend etwas HA ...

Milu   13.01.2016

Frage und Antworten lesen
 

HA Nahrung?

Sehr geehrter Prof. Urbanek, ich weiß nicht, ob ich mit meiner Frage bei Ihnen richtig bin: Ich komme mit dem Stillen nicht gut zurecht, pumpe inzwischen ab, aber die Milch wird irgendwie weniger (Baby ist 7 Wochen alt). Ich habe eine Fischallergie, mein Mann keine. Sollte ...

die-johanna   26.05.2015

Frage und Antworten lesen
 

Wann verwendet man besser HA Nahrung?

Sehr geehrte Frau Dr. Reibel, meine Tochter ist 13 Wochen alt und bekommt zu 98 %Muttermilch. Ab und zu muss ich aber eine Flasche Pre-Nahrung zufüttern, weil ich nicht genug Milch habe (ca. 1-2x in 2 Wochen). Bisher verwenden wir dafür ganz normale Pre Milch von Beba. Nun ...

Sandra1501   20.04.2015

Frage und Antworten lesen
 

Halten Sie es für sinnvoll HA Nahrung zu geben?

Liebes Expertenteam, ich erwarte im Juli mein erstes Kind. In meiner Familie gibt es soweit keine Allergien, nur ein Kind meiner Schwester hat leicht Neurodermitis. In meinem Bekanntenkreis kenne ich jede Menge Kinder, die irgendwas haben: Heuschnupfen, Neurodermitis oder ...

Superbiene   15.04.2015

Frage und Antworten lesen
 

Wie lange soll man HA Milch verwenden?

Hallo, Ich leide seit meiner Geburt unter Neurodermitis und erwarte in den nächsten Tagen mein erstes Kind. Das ich auf jeden Fall 6 Monate voll stillen soll und im ersten Jahr keine Kuhmilchprodukte füttern soll ist mir bekannt. HA-Milch verwenden wie lange ? Wie sieht es ...

Sandra84   26.11.2014

Frage und Antworten lesen
 

HA Nahrung umsonst?

Hallo. Mein Sohn ist 6 Monate alt. Da ich sehr viele Allergien habe (Hausstaub, Gräser, einige Lebensmittel, einige Tiere) bekommt er beba ha1 da ich nicht stillen konnte. Mit 17w hab ich langsam mit beikost begonnen. Zuccinie, pastinaken etc. Gegen Möhren Hab ich mich gewehrt ...

fannina   13.08.2014

Frage und Antworten lesen
 

Pre HA Milch überflüssig?

Liebe Frau Dr. Reibel, meine Tochter ist jetzt acht Monate alt. Sie bekommt seit 3 Monaten Beikost. Den Abendbrei rühre ich immer noch mit der Pre Ha Milch von Hipp an. Ist es weiterhin sinnvoll ihr Pre Ha Milch zu geben, oder kann ich mittlerweile auf die normale Pre ...

Stern76   19.03.2014

Frage und Antworten lesen
    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Susanne Reibel  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2018 USMedia