*
Dr. med. Susanne Reibel - Allergien bei Babys und Kindern

Allergien bei Babys und Kindern

Kinderärztin Dr. med. Susanne Reibel

   

Antwort:

Ab wann Beikost bei Risiko zu Allergien

Leider ist nicht ersichtlich ob Ihr Kind selbst unter Auffälligkeiten leidet oder ob Allergien im familären Umfeld bestehen. Mit Beikost kann ab dem 4-6.Lebensmonat begonnen werden und dann sollte diese auch eingeführt werden. Gemüsebrei dann Fleisch Gemüsebrei. Nur bei Auffälligkeiten wird dies verändert. MfG S.Reibel

von Dr. Susanne Reibel am 21.01.2019

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Team der Allergieberatung:

Beikost

Hallo  Ich hab mehrere Fragen, da wir bald mit beikost starten im 6 Monat. Die erste Frage: auf was für Lebensmittel sollte aufjedfall verzichtet werden und wie lange? zB habe ich gehört, dass Aubergine zu viel Nikotin enthält stimmt das? Wie ist das dann beim stillen? Dann ...

von Mandywa 12.09.2018

Frage und Antworten lesen

Wie Beikost einführen?

Guten Morgen, meine Tochter ist knapp 9Monate alt und bekommt seit 3Monaten Beikost. Da ich mehrere Allergien habe , bin ich unsicher wie lange ich mit der Einführung von Erdbeeren, Himbeeren, Zitrusfrüchten und Kuhlilch warten sollte. Können Sie mir diesbezüglich etwas ...

von Sternli88 15.08.2018

Frage und Antworten lesen

Beikost erst nach dem 12. Monat als Allergieprophylaxe?

Wir nehmen ein Pflegekind von 8 Monaten auf, welches an Neurodermitis leidet. Die Symptomatik ist deutlich besser geworden in den letzten Wochen. Nun sagte uns der Kinderarzt das wir die Beikost nicht vor dem 1. Geburtstag beginnen sollten, weil sonst die Neurodermitis wieder ...

von fusselmami 27.06.2018

Frage und Antworten lesen

Beikost so früh wie möglich?

Hallo! Meine Tochter ist genau 11 Wochen alt. Da ich ziemlich allergiegeplagt bin, möchte ich sie davon verschonen. Jetzt habe ich gelesen, ein Beikostbeginn ab dem 5. Monat (also 17. Lebenswoche oder?) wäre günstig, weil es ein sensibles Fenster zwischen 5. und 7. Monat ...

von Dani 19.06.2018

Frage und Antworten lesen

Beikoststart bei Allergierisiko

Guten Tag! Bei meiner Tochter (18 Wochen) besteht ein erhöhtes Allergierisiko. Ihr Vater hat Asthma und der Onkel Neurodermitis. Ihre Haut hinter den Ohren und an den Achseln ist sehr sensibel und schnell gerötet/ schorfig. Jetzt hat die Ärztin gesagt, dass wir mit Beikost ...

von candywish 21.03.2018

Frage und Antworten lesen

Beikost

Hallo Frau Dr., meine Tochter war letzte Woche Freitag 16 Wochen alt und wird voll gestillt. Von Anfang an hat sie leider sehr schlecht zugenommen. Geburtsgewicht war ca. 3200 g und jetzt hat sie ca. 4900 g. Jegliche Versuche der Zufütterung mit Flasche, Fingerfeeder, Becher ...

von kleiner Bör 05.02.2018

Frage und Antworten lesen

Neurodermitis gefährdet, wann beikost

Hallo Ich habe versucht zu stille, klappt zwar aber ich muss 2 mal am Tag zufüttern, angefangen habe ich mit 30 ml, aktuel bin ich bei zwischen 90 und 150ml. Meine Tochter ist heute genau 4 Monate alt, ich habe auch gehört, dass man mit der Beikost warten soll, wenn ...

von HooooS 22.01.2018

Frage und Antworten lesen

Ekzem durch Beikost?

Hallo, mein Sohn ist 7 Monate alt. Zu Beginn der Beikosteiführung bekam er einen ersten roten und trockenen Fleck am Hinterkopf. Mittlerweile isst er mittags eine ganze Portion Gemüse (Pastinake oder Kürbis)- Kartoffelbrei. Die trockenen und roten Stellen haben sich ...

von ichdochnur 18.12.2017

Frage und Antworten lesen

Die letzten 10 Fragen an Dr. Reibel und Prof. Urbanek
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.