Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von TotalRatlos am 21.12.2005, 11:15 Uhr

Zuviel Unruhe durch Schlafen beim Papa?

Ich bin etwas unsicher im Moment, was den Umgang meiner Kinder mit ihrem Vater anbelangt. also, nachdem mein exmann und ich und nun nach langer dauer einigermaßen geeinigt haben, siehts bei uns nun so aus: meine jungs (8 und 5) sind jedes 2. we bei ihrem papa und jeden mittwoch. dann übernachten sie da auch, wir wohnen so 10 kilometer auseinander, und er bringt sie morgens in schule und kiga. ich wollte das mit dem mittwoch zum einen, weil mir der abstand von 14 tagen etwas zu lang schien als pause und ich auch gerne einen freien abend pro woche wollte. mein exmann findets nun auch okay, meine kinder gehen ganz gerne zu ihrem papa und ich habe den eindruck, dass es ganz gut klappt, wenngleich eine gewisse unruhe schon spürbar ist. nun liegt mir meine mutter (mal wieder) in ohren, diese mittwochslösung sei totaler mist und schade den kindern, ich denke nur an mich, während der schulzeit müssten die kinder zu hause sein. ich hab das gespräch abgebrochen, möchte nun aber wissen, was ihr dazu meint. Ist das zu unruhig, wenn sie einen abend in der woche woander schlafen? ich muss dazu sagen, dass ich schon regelmäßig prog woche einen weiteren abend weg muss, beruflich bedingt, das mache ich dann immer mit einem babysitter.
lg
TotalRatlos

 
7 Antworten:

Re: Zuviel Unruhe durch Schlafen beim Papa?

Antwort von salsa am 21.12.2005, 11:26 Uhr

kommt immer auf das kind/ die kinder drauf an. wir hatten das auch probiert ....als sie noch anfang kiga-zeit war ging es gut, aber seit sie ca. 5 jahre alt ist, merke ich, dass sie dadurch unruhiger ist ... das es ihr nicht gut tut, von daher machen wir es nicht mehr
salsa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zuviel Unruhe durch Schlafen beim Papa?

Antwort von Tamee&Jana am 21.12.2005, 11:26 Uhr

Hallo,

eigentlich finde ich eure Regelung ganz gut, abgesehen davon, dass die Kids auch unter der Woche bei ihrem Papa übernachten.

Ich bin auch der Meinung, das Kinder unter der Woche, vor allem wenn KiGa und Schule ansteht, im geregelt Alltag, also daheim bleiben sollten/schlafen.

Dein Ex könnte sie ja mittwochs am Nachmittag nehmen und mit Ihnen was unternehmen. So machen wir das z. Bsp. Am WE kann Jana bei ihrem Papa übernachten, unter der Woche aber nicht. Das schmeißt sonst ihrem Rythmus durcheinander.

LG
Tamara

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zuviel Unruhe durch Schlafen beim Papa?

Antwort von max am 21.12.2005, 11:42 Uhr

wenn es deine Kinder gut verkraften und es ihnen gut tun, warum nicht? Ich sehe da kein Problem drin, zumindest nicht wenn sie dann beim Papa auch HÜ machen und lernen können (besser als wenn sie volles Programm am NM machen würden und ich könnte dann noch hinsetzen mit ihnen und lernen, lesen,...)

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zuviel Unruhe durch Schlafen beim Papa?

Antwort von RainerM am 21.12.2005, 11:54 Uhr

hi,
also für die etwas ältere Generationen gilt auch heute noch: was sie nicht kennen, das lehnen sie ab, das ist an allem Schuld.

Und dieses Schlechte-Gewissen-Einreden ist sowieso daneben.

Viel schlimmer wird es für die Kinder, wenn sie noch mehr Verluste einstecken müssen.

Ausserdem seid ihr Eltern erwachsen und solltet eure Angelegenheiten unter euch klären... immerhin kann die Einmischung von Dritten zu Problemen zwischen euch führen und am Besten das schon in den Anfängen abwehren.

cu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zuviel Unruhe durch Schlafen beim Papa?

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 21.12.2005, 12:30 Uhr

Wenn die Kinder damit klarkommen, finde ich das völlig okay. Eine Regelung kann und darf sich nur danach richten, wie es den Kindern damit geht, wie es Deiner Mutter damit geht ist völlig unerheblich.

Ich finde die Abstände von 14 Tagen auch recht lang, daher ist die Mittwochs-Lösung doch ideal. Daß Du dadurch einen freien Abend hast, ist doch ein schöner Nebeneffekt.

Fumi ist 9 und übernachtet gerne woanders - leider nicht bei ihrem Vater, weil der das nicht möchte. Und mir ist es eine Erleichterung, wenn sie mal bei ihrer Freundin übernachtet - auch unter der Woche. Ich habe höchstens ein schlechtes Gewissen den jeweiligen Eltern gegenüber, aber das fällt bei Deiner Lösung ja ganz weg, schließlich ist das der Vater.

Solange es Deinen Kindern damit gut geht, laß es so.

Gruß,
Elisabeth.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zuviel Unruhe durch Schlafen beim Papa?

Antwort von berita am 21.12.2005, 16:03 Uhr

Hallo,

wenn dein Ex zuverlaessig ist (Hausaufgaben checken, ins Bett bringen, zur Schule bringen..) und die Kids mit dem Wechsel klarkommen, dann finde ich das voellig ok. Zwei Wochen Abstaende waeren mir auch zu lang. Und dass du mal einen freien Abend moechtest, ist ja wohl voellig verstaendlich. Beim Vater schreit kein Hahn danach, wie oft er frei hat..

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zuviel Unruhe durch Schlafen beim Papa?

Antwort von Kirs am 22.12.2005, 22:00 Uhr

Ich finde auch, das wenn die Kinder damit klar kommen, diese Regelung in Ordnung ist. Und das könnt ja nur ihr beide entscheiden und nicht Mutter.

LG Kirs

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.