Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von alone&kids am 06.06.2004, 21:34 Uhr

Würde mich mal interessieren von wieviel andere so leben...

Hi ihr lieben?

Über Geld spricht man ja bekanntlich nicht, denn das hat man ja---> oder auch nicht. *g*
Aber ich bin trozdem so neugierig wieviel Geld ander so haben für Haushalt im Monat.
Ich war nämlich vorhin so am überlegen, wie ich das mit arbeiten am besten mache. Eingefallen sind mir zwei Varianten *g*. Ja dazu würde mich eure Meinung übrigens auch interessieren.

Variante A: Ich gehe Vollzeit arbeiten, habe vermutlich 100-200 Euro mehr, die Kinderbetreuung wird komlezierter, und die Kinder haben eher weniger von mir.

Variante B; Ich gehe 30 Stunden arbeiten, verdiene Vermutlich gerade so viel das wir nicht verhungern müssen und noch ein oder 2 kleine Ausflüge im Monat drinnen sind, Die Kinder haben mehr von mir und ich weniger Stress.

Und da stellt sich die Frage ob ich dann auch wirklich auskomme mit dem Geld. Ich kann zwar ein bisschen vorplanen, aber wieviel ich im Endefekt wirklich brauche?????? Und deswegen interesiert mich auch wieviel andere über haben.

Also was bleibt euch abzüglich der monatlichen Fixkosten für Lebensmittel, Kosmetika, Windeln, Zigaretten, Ausflüge, Waschpulver, Klamotten....
Bei mir wären es gut 600 Euro für mich und meine zwei Kinder.

LG Michaela

 
14 Antworten:

Re: Würde mich mal interessieren von wieviel andere so leben...

Antwort von dark1974 am 06.06.2004, 21:49 Uhr

Hi,
also da bleibt dir ja richtig viel Geld übrig!!
Ich arbeite Vollzeit und wenn ich meine Fixkosten anschaue, dann ist mein Lohn fast komplett weg. Da bleiben noch knapp 200 Euro übrig. Allerdings verstehe ich unter Fixkosten, alles was monatlich direkt von meinem Konto weg geht!! (Miete, Telefon, Versicherungen usw.) Da haben wir noch nix gegessen oder getrunken oder Kosmetika oder sonstiges gekauft!!
Also: 200 euro + Kindergeld + Unterhalt, bleiben für Essen, Trinken, Ausflüge, Klamotten, usw. knapp 800 Euro!!
Wenn ich jetzt alleine den Sprit fürs Auto abziehe, damit ich täglich auf die Arbeit komme, sind knapp 100 Euro weg. Wenn ich die monatlichen Einkäufe nochmal abziehe - so knapp 400 Euro - dann bleiben uns 300 Euro für Kleider, Ausflüge, Sonderausgaben bzw. Anschaffungen usw. und das ist nicht gerade viel!! Spätestens wenn eines der Kinder Geburtstag hat oder ich mal zum Frisör gehe oder es im September wieder massen von Schulsachen zu kaufen gibt, ist das Geld gleich weg!!
Kein Wunder, denn meiner Meinung nach haben die DM zu Euro - trotz aller Widerreden - 1:1 umgerechnet!! Meinen Lohn leider nicht :-((

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Scheinbar falsch verstanden...

Antwort von alone&kids am 06.06.2004, 21:56 Uhr

...mir bleiben gut 600Euro für Lebensmittel, Kosmetika, Windeln, Zigaretten, Ausflüge, Waschpulver, Klamotten....über.

Lg Michaela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

so laeuft´s bei mir...

Antwort von harmony_ am 06.06.2004, 22:08 Uhr

Ich habe nach Abzug der fixen Kosten (Warmmiete, Stadtwerke, Versicherung) noch 250 Euro. Davon muss ich meinen eigenen Bedarf decken und zum Teil das, was mein Sohn so kostet (Windeln, Essen, Kleidung). Es haengt immer davon ab, ob der Kindesvater, mit dem ich noch zusammenlebe, mit seiner Haelfte der Miete rausrueckt oder nicht. Im Moment hat er 700 Euro Rueckstand. Klar, ich habe ja auch einen Goldesel in der Ecke... :->>>
Wenn meine Eltern mir nicht staendig unter die Arme greifen wuerden (Auto- Kindersitz schenken, T-Shirts fuer den KLeinen kaufen), bekaeme ich es nicht hin. Nun ja, ich rauche nicht, trinke preiswerten Rotwein und habe auch kein Auto. :-)
Ausfluege mache ich mit Bus und Bahn (habe Semesterticket fuer einen grossen Verkehrsverbund), oder man spaziert durch den Wald und nimmt eine Picknicktasche mit. Oder wir gehen in den Zoo, Grosseltern haben ein Jahresticket geschenkt. - Allerdings ist mein Kind auch noch klein und daher nicht so anspruchsvoll, was die Ausfluege angeht.

Gruss, harmony

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würde mich mal interessieren von wieviel andere so leben...

Antwort von Sabri am 06.06.2004, 22:42 Uhr

Wenn ich von meinem Einkommen + Kindergeld Miete, Nebenkosten, Telefon, Haftpflicht, Krankenversicherung, Rundfunk, Bafög-Rückzahlung, Kitakosten, Babysitter, Riester und co. abziehe bleiben etwa 900€ übrig. Die hauen wir dann zu zweit auf den Kopf. Es geht ganz gut, aber wir haben auch kein Auto.
Gruß, Sabri

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würde mich mal interessieren von wieviel andere so leben...

Antwort von schneckchen19 am 06.06.2004, 22:56 Uhr

Hallo,

also, wenn ich alles abziehe und nur noch das rechne was ich für lebensmittel, zigaretten und sonstiges über habe, dann sind das ca 500euro. das hauen mein sohn (4 jahre), meine katze und ich alleine aber auch locker auf den kopf. :-))

Liebe Grüße
Sylvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

uiiiiiiiiiiiiiiiiiiii!

Antwort von britta + stacy am 07.06.2004, 10:02 Uhr

Also wir haben zu dritt "nur" ca. 450 Euro nach allen Abzügen über :-(((((((((, allerdings für Lebensmittel etc.

Trotz des guten Verdienstes meines Mannes bleibt nicht wirklich was über........ wenn ich ab und an noch arbeite haben wir ca. 200 Euro mehr, was dann angenehmer ist, aber sonst................!

Bin gespannt wie das zu 4. demnächst ist.......

ach ja Zuschüsse zur SS bzw. Baby haben wir nicht bekommen, er verdient zu viel........ das aber noch Abzüge ohne Ende da sind, wird nicht eingerechnet........... ätchz!

:-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:wieviel haben wir uebrig

Antwort von Stephie und Mina am 07.06.2004, 13:07 Uhr

Wir sind 3 Personen und zwei gefraessige Katzen. Nach Abzug aller Fixkosten haben wir ca. 300-400€ fuer Lebensmittel etc. uebrig.
Wir waren seit 3 Jahren weder Essen noch im Kino.
Mein Mann arbeitet Vollzeit, ich halbtags.
Wir sind auch der Meinung, dass D-Mark und Euro 1:1 umgerechnet wurden. Unsere Loehne wurden allerdings gesenkt, weil der Tourismus bergab geht.
Ich koennte k...en, wenn meine Freundin mir sagt dass sie nicht daran denkt arbeiten zu gehen. Sie bekommt 1200€ Sozialhilfe und ruft mich an, weil sie "so im Stress ist", fast 3 Stunden shopping nur fuer ein paar Esprit-Klamotten......
Klasse, oder??
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würde mich mal interessieren von wieviel andere so leben...

Antwort von Pia Anna am 07.06.2004, 17:44 Uhr

An der Bank wurde mal wegen eines Kredits meine Finanzen gecheckt und man sagte mir die rechnen 600 € für einen Erwachsenen und 300 € für ein Kind, was man so benötigt. Weiß aber nicht welche Nebenkosten da drin sind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Stephie und Mina

Antwort von alone&kids am 07.06.2004, 20:36 Uhr

Hallo!

Würde mich schon interessieren wie man zu 1200€ Sozialhilfe kommt? Also bei uns in Ö bekommst maximal 480€ soiel ich weiß.

LG Michaela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würde mich mal interessieren von wieviel andere so leben...

Antwort von mamavonkira am 07.06.2004, 22:06 Uhr

tja,
ich bin seit 2 monaten damit beschäftigt, sozialhilfe zu beantragen, denen fällt immerwieder was neues ein und ich kann derweil zusehen, wie ich die miete bezahle.
das geld, mit dem meine mutter mir unter die arme greift wollte man mir als einkünfte anrechnen, das geht also auch nicht mehr.
zum glück hat mein vermieter zugetimmt, daß ich trotz mietrückstand nicht rausfliege.
es lebe die bürokratie.
lebe also derzeit von erziehungsgeld, unterhalt und kindergeld.
im januar fang ich wieder an zu arbeiten, vollzeit, wie auch immer ich das aushalten soll, teilzeit reicht das geld nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich staune ...

Antwort von Cynique am 07.06.2004, 23:03 Uhr

wieviel manche von euch zur "freien Verfügung" haben! Was mache ich falsch?Ich bin fast vollzeit berufstätig (4-Tage-Woche)und nach Abzug aller Fixkosten (Wohnung, NK, Versicherungen (diverse), Telefongrundgebühr, KiTa und die monatlichen Benzinkosten, bleiben mir exact 287 Euro (davon sind 154 Euro das Kindergeld) für mich und den Kleinen übrig. Da ich mit dem Kindsvater nicht verheiratet war, bekomme ich keinen Unterhalt. Von diesen 287 Euro sind Lebensmittel, Klamotten, Spielzeug, Kosmetika, Freizeit etc. zu zahlen. Ich bekomme leider keinerlei Vergünstigungen oder Zuschüsse (z.B. Wohngeld oder Zuschuss zu den KiTa-Kosten, weil ich angeblich zu viel verdiene. Also, wenn du 600 nach Abzug aller Fixkosten hast, dann denke ich, das müsste gehen. Aber natürlich hängt es auch davon ab, wieviel ihr vorher hattet. Für mich wären 600 viel, aber wenn man vorher möglicherweise das Dopplete hatte, dann wird es natürlich eine Umstellung. Das Postive: wenn es gehen muss, dann geht es auch irgendwie. Man findet sich damit ab, nicht mehr Essen zu gehen, Abends weg zu gehen (geht ja eh nicht, denn wohin mit dem Kind?) Wenn man es sich zuhause richtig nett macht(der größte Teil meiner Kosten sind für unsere relativ großzügigen Wohnung), dann ist es nicht so schlimm, nicht mehr weggehen zu können.
Ich würde an deiner Stelle die Teilzeit wählen, die 100 bis 200 mehr bei Vollzeit machen den Stress eines Vollzeitjobs nicht wett.
Wird schon klappen!
Cy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@alone&kids...

Antwort von Stephie und Mina am 08.06.2004, 11:32 Uhr

Frag' mich nicht, ich finde das auch heftig. Darum bin ich ja so gepestet.
Fuer die Kohle muessen sich andere 8 Std. am Tag abrackern.
Ich verstehe ja und finde auch o.k., wenn sie ein Baby hat und niemand zum Aufpassen, dann ist Sozialhilfe angebracht.
Aber jetzt ist das Kind definitiv 3 Jahre alt, hat einen KiGa Platz fuer 3 Stunden am Vormittag, wozu dann in den KiGa?
Da KANN sie natuerlich nicht arbeiten gehen, und wozu auch, wenn Papa Staat alles zahlt?
Sie bekommt definitiv 1189€ jeden Monat.
Davon zahlt sie 520€ Miete, 80€ Stadtwerke, 50€ Telefon, 120€ Abzahlung eines Kredites, dann bleiben 419€ uebrig fuer 2 Personen.
Das haben wir gerademal fuer 3 Personen.
Ich weiss nicht, warum die Bundeslaender so Unterschiede machen...
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würde mich mal interessieren von wieviel andere so leben...

Antwort von Tati007 am 10.06.2004, 10:23 Uhr

Hi,
wir sind nur zu zweit.

Ich arbeite 3 Tage pro Woche, haben ca. EUR 1760 netto ( inkl. Unterhalt, Kindergeld etc. )

Miete habe ich EUR 480, inkl. Strom und Nebenkosten, macht EUR 1280

davon muss ich alles bezahlen,
Telefon 50
Kindergarten 85
Handy 20
Musikschule 35
Englisch 28
Schwimmen 38
Tagesmutter 30
Abzahlung Auto 210
Benzin 110
Internet 10
Bankgebühren 5

das sind für mich Fixkosten, es bleiben ca. 660 für den Rest, z.B. Essen ca. 300
Zigaretten ca. 100 ( meine einzige Sünde )
Ich spare regelmäßig für mich EUR 200
für die Rente, und für den Lütten EUR 50, danach ist alles Geld weg.

Wenn mal Klamotten gebrauch werden, nehme ich das meist vom Spargeld, oder gehe einen Monat ins Minus und dann gleicht sich das irgendwie wieder aus.

Ich leben gut, kann ich nicht anderes sagen, wobei trotzdem kein riesen Urlaub etc. drin ist.

Tati

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würde mich mal interessieren von wieviel andere so leben...

Antwort von GroßstadtBursche am 01.07.2004, 11:10 Uhr

Also ich bin ein typischer Großstadtsingle und wohne alleine. Fixkosten sind bei mir alle Kosten die Abbgebucht werden. Wohnung, Telefon, Fitneßcenter, Premiere, BU's, Rentenversicherungen. Was man halt so alles braucht. Mir bleiben dann 1300 Euro für mich, die ich auch meist ausgegeben habe. Mittlerweile spare ich 600 Euro im Monat und habe somit noch 700 Euro für mich. Ich würde gerne weniger zum Leben brauchen, aber ich habe jetzt schon das Gefühl, jeden Cent umzudrehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.