Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sina22 am 19.07.2005, 19:10 Uhr

wie neue oma und opa vorstellen...

hallo... mal kleine kurzbeschreibung..
habe ein 4 jährigen sohn (ist von meinem noch mann, bei dem ich auch noch wohne) und eine 9 monate alte tochter, sie ist von meinem freund (hatte eine "ehepause" und dann in der ss war ich wieder mit meinem mann zusammen, jetzt aber endgültig wieder mit dem vater meiner tochter, suche nur noch eine wohnung)
das problem ist, das mein mann und ich dachten das das baby von ihm ist, laut rechnen wäre es auch so gewesen, die kleine ist aber 100% nicht von ihm... seine family weiss nichts von der "pause" und denkt das die kleine von meinem mann ist, sie lieben sie über alles... ich weiss nicht was passiert wenn die es erfahren, und das werden sie wohl, da mein freund, natürlich auch seinen eltern sagen möchte das sie schon fast ein jahr oma und opa sind...
hatte eine von euch schon was erlebt?
wie reagieren wohl die "neuen" oma und opa und wie die "alten"? es macht mir zu schaffen und ich will keinen verletzten... aber das bleibt wohl nicht aus... habe angst das meine schwiegereltern die kleine verstoßen und vielleicht nur noch meinen sohn sehen wollen oder.... man ist echt verzwickt.. und vorallem wie wirds gesagt... und die "neuen" oma und opa die jetzt dann erst erfahren das sie schon lange oma und opa sind?!
ich wünschte mir das alle es akzeptieren können und nicht die kinder drunter leiden....
bitte helft mir...
lg sina

 
2 Antworten:

Re: wie

Antwort von Peli75 am 19.07.2005, 21:30 Uhr

Hi,

also viel kann ich dir wohl nicht helfen, aber ich denke es wäre sinnvoll, wenn du und dein Mann beide zusammen zu deinen Schwiegereltern fahrt und es erklärt und nicht du allein....und vorallem macht es bald, denn es gibt nichts schlimmeres, als es von anderen zu erfahren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wie

Antwort von berita am 19.07.2005, 21:50 Uhr

Hallo,

habt ihr denn einen Vaterschaftstest machen lassen? Auf Aeusserlichkeiten wuerde ich nicht viel geben.

Wie die Grosseltern reagieren, tja das haengt natuerlich von ihren Ansichten und Charakter ab. Aber es wird sich wahrscheinlich schon etwas in ihrem Verhalten aendern, so ist es eben.. Ich wuerde vor allem darauf achten, dass sie es nicht irgendwie an der Kleinen auslassen, mit Bemerkungen u.s.w. Wenn der Kontakt ganz einschlaeft, faende ich das ehrlich gesagt nun nicht soo schlimm, da deine Tochter erst 9 Monate ist, ich denke, da wird sie vergessen, was vorher war. Ich drueck die Daumen, dass alles gut laeuft. Klarheit fuer alle ist auf jeden Fall wichtig, je eher desto besser.

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.