Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von claunie am 30.12.2005, 20:12 Uhr

Wie gewinne ich meinen Mann zurück

Hallo, mein Mann und ich sind seit 19 Jahren zusammen, davon 15 Jahre verheiratet, und haben einen 6jährigen Sohn. Im September hat sich mein Mann eine Freundin genommen und ist mit ihr gleich 4 Wochen später zusammengezogen. Sie hat 2 Kinder 6 und 3 Jahre alt und hat sich auch von heute auf morgen von ihrem Mann getrennt. Bis vor ein paar Wochen hat mein Mann gesagt, er habe großen Scheiße gebaut und wollte zu seiner Familie zurück. Ich habe das nervlich nicht mehr ausgehalten und habe ihn unter Druck gesetzt und ihm gesagt er soll sich endlich entscheiden. Leider ging der Schuß nach hinten los, er ist bei der neuen geblieben.
Ich liebe meinen Mann über alles und möchte ihn zurück, leider weiß ich nicht wie und momentan können wir auch nicht reden, da sich bei mir so viel wut und zorn angesammelt hat, da er einem Gespräch um unsere Beziehung immer abblockt. Leider kümmert er sich im moment auch nicht so richtig um unseren Sohn, aber ich weiß wie sehr er ihn liebt und eigentlich nur sich selber vor Gefühlen schützt. Wer kann mir einen Tipp geben wie ich unsere Beziehung noch retten kann? Mir fehlt mein Mann und meinem Sohn fehlt der Papa. Wenn ich zu ihm sage deine Familie braucht dich dann bekomme ich die Antwort: Ich weiß! Vielleicht hat jemand schon das gleiche durchgemacht und als Ehefrau doch gewonnen. Es wäre nett wenn ihr mir Antwort geben könntet.

 
5 Antworten:

Wenn du die Wahrheit lesen willst...

Antwort von Jo2003 am 30.12.2005, 22:47 Uhr

Vergiss diesen Kerl. Wenn er einmal abhaut, dann wird er es wieder tun.
Zieh einen Schlußstich - sonst gehst du noch zu Grunde.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie gewinne ich meinen Mann zurück

Antwort von harmony_ am 30.12.2005, 23:51 Uhr

Hallo,

ich habe noch nicht genauso etwas durchgemacht, aber etwas Aehnliches. Nach 2 Jahren Beziehung hat mein Freund, den ich sehr liebte, sich ploetzlich in eine andere verliebt. Wir (= beide Frauen) hatten keine Kinder. Nach einigen Szenen und einiger unmoeglichen Behandlung seinerseits habe ich dann ein Ultimatum gestellt, in dem er sich fuer die andere entschied. Daraufhin habe ich den Kontakt abgebrochen und mich darauf konzentriert, die Sache zu ueberwinden. Habe mich darauf konzentriert, was mir gut tut, mich abgelenkt, mich um mein Aussehen gekuemmert (gut fuers Selbstwertgefuehl). Es hat dann mit der anderen nichts Richtiges gegeben, er kam nach wenigen Wochen wieder an.
Ich weiss nicht, ob es an etwas lag, was ich getan habe, oder daran, dass sie nicht zu ihm passte. Letzten Endes war es aber sicher richtig, ihm nicht hinterherzulaufen, sondern ihm zu zeigen, dass ich eine eigene Persoenlichkeit bin.

Was in deinem Fall richtig ist, weiss ich ueberhaupt nicht. Vielleicht nuetzt es aber deinem Kind, wenn du ein wenig mehr Nachdruck darauf legst, es zu seinem Papa zu bringen. Notfalls freitags hinbringen und sagen, dass er sich nun bis Sonntag abend ums Kind kuemmern *muss*. Das natuerlich nur, wenn du sicher bist, dass er sich eigentlich auch kuemmern will und das auch kann.

Schade waere, wenn du deinem Mann vermittelst, dass er dich und den Sohn nur im Doppelpack bekommt, weil er dann vielleicht dem Kind ausweicht und damit eigentlich dich meint.

Tja, ich weiss nicht, ob dir das was hilft. Ich fuehle jedenfalls mit dir und wuensche dir alles Gute!
harmony

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

du wirst mich hassen...

Antwort von rasselbande5 am 30.12.2005, 23:55 Uhr

sorry...aber den möchtest du wirklich wiederhaben???? warum denn das?

ich kenne keine frau, die sich einen untreuen gatten wünscht und auch nohc heiß zurückersehnt!! das ist doch nicht dein ernst!

möchtest du jetzt behaupten, daß du schuld bist????du hättest verständnisvoller sein sollen??? näher an ihm dran??? herr im himmel: schüttel dich mal - sorry, wenn ich dir so extreme worte sende, aber du willst doch nicht ernsthaft zu dem typen zurück????

da bin ich doch lieber allein - ja manchmal sogar einsam... - aber nicht mit so einem mann!!

glg von suse!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: du wirst mich hassen...

Antwort von Nicole-Mami am 31.12.2005, 0:32 Uhr

Hm, also ich finde die Situation auch extrem schwierig und finde den Vorschlag von harmony am besten und auch das, was sie sagt in punkto Doppelpack sehr treffend.

Andersherum kann ich voll und ganz verstehen, dass claunie ihren Mann zurückhaben will: Hier geht es nicht nur um eine Affäre, die ein paar Wochen dauert, hier geht es um 19 Jahr Beziehung, 15 Jahre Ehe und ein 6jähriges Kind. Ich finde das sind mehr als gute Gründe, um einen Mann zurück zu wollen.

Ich wollte mal einen Mann zurückhaben, mit dem ich nur 3 Monate zusammen gewesen war. Er hat mit mir Schluß gemacht und ist wieder mit seiner Ex zusammen gewesen. Ich hatte keine Chance bis ich gesagt habe, ok, ich akzeptiere, dass es vorbei ist - und mich nicht mehr gemeldet habe.

Daraufhin ist er zu mir zurückgekommen. Heute sind wir seit über 10 Jahren zusammen, mittlerweile verheiratet, haben bereits einen Sohn und bekommen nächstes Jahr unser 2. Kind.

Ich kann von meiner Seite nur sagen, dass es durchaus Gründe gibt, um solche Dinge wie "eine ander Frau" zu überwinden, an der Beziehung zu arbeiten und diese fortzuführen.

Ich wünsche Claunie alles Gute und hoffe, sie schafft es!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Versuch es!!!

Antwort von LoveMum am 31.12.2005, 1:52 Uhr

Hallo!

Vor sieben Jahren habe ich in etwa das Gleiche durchgemacht: Mein damaliger Mann hat mich mit einer anderen betrogen und ist ziemlich bald zu ihr gezogen. Zwar habe ich ihn rausgeschmissen aber das macht für mich keinen Unterschied.
Ich habe mich aufgebrezelt wie blöd, habe ihn zum Essen eingeladen und durch meine natürliche Art versucht, ihn zurück zu bekommen. Das hat auch zuerst funktioniert aber als wir ca. zwei Wochen lang wieder zusammen gewohnt haben, habe ich gemerkt, daß er sich überhaupt nicht geändert hat, im Gegenteil: Er hat zwischendurch immer wieder an die andere gedacht und mich nur belogen. Da habe ich ihn dann endgültig vor die Tür gesetzt.
Aber nach so langer Beziehung würde ich an deiner Stelle auch erstmal kämpfen, lade ihn zum Essen oder Kino ein,redet, redet, redet! Frage ihn, ob er noch irgendetwas für dich empfindet. Du wirst selber schnell merken, ob eure Beziehung noch eine Chance hat.
Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Glück und Kraft!!!
LG Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.