Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Elly1978 am 26.11.2003, 15:54 Uhr

Weihnachten-Das Fest der ...Liebe?!-

Und hier schon wieder eine die ihren Kummer los werden muß:-(
Mein Mann hat sich vor 8Wo. getrennt(11j zusamm,7J. verh. 2gem. Wunschkinder)tja,hat alles nichts "geholfen"...er zog mit Sack und Pack gegenüber zur "netten "Nachbarin. Was unsere Große denkt,fühlt(sie ist 6J) ist ihm anscheind egal.Der Kleine 17Mon. hat ihn auch schon lange nicht mehr gesehen.Eine wirklich besch... Situation.Ich muß es einfach mal loswerden(Bitte nicht genervt sein,ich bin neu hier und komm dann gleich mit sowas...)
Und jetzt steht Weihnachten vor der Tür.
Sogar meine Große sagte, daß sollten wir diesjahr ausfallen lassen... Ich brauch unbediengt ein wenig Aufmunterung
...ich vermisse meine Mann so!

 
23 Antworten:

Re: Weihnachten-Das Fest der ...Liebe?!-

Antwort von ina21 am 26.11.2003, 17:58 Uhr

Och du arme Maus*dich mal ganz fest drückt*
Es ist schrecklich was er euch angetan hat.
und du hast alles recht der welt , sehr traurig zusein.
ich kann nicht verstehen wie manche männer soetwas tun können, einfach die familie allein lassen.
Hast du denn keinen wo ihr heilig abend hinfahren könnt zb deine eltern oder freunde?
ihr solltet auf keinen fall allein zuhause bleiben.

Liebe Grüße
Ina
www.jungemamis.de

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Weihnachten-Das Fest der ...Liebe?!-(2Teil sehr lang!)

Antwort von Elly1978 am 26.11.2003, 18:27 Uhr

Vielen lieben Dank für Deine lieben Worte. Es ist schon ein ganz großer Mist. Am schlimmsten ist, daß ich ihn immer noch über alles Liebe.Ich würde ich "mit offenen Armen"wieder zurücknehmen.Im Moment hab ich mich zwar unter Kontrolle(Keine Anrufe,keine SMS,nicht einfach rübergehen)aber es ist sehr schwer.Eigendlich bin ich eine"starke"Frau und hätt nie gedacht,daß mich die ganze Sache so aus der Bahn werfen würd-In den 8Wo, hab ich mich so verändert(Mein Mann übrigens auch,er trägt nur noch"Markenklamotten"geht nicht mehr Arbeiten...)hab deswegen 10Kg abgenommen
Das Schlimmste was ich getan hab,bin zu der Frau hin und hab sie verprügelt(war total falsch..)1ste Anzeige,dann bin ich noch mal hin und hab ihre Tür eingetreten(natürlich auch falsch)2st Anzeige.Ich kanns nicht rückgänig machen aber ich fühle mich so machtlos.Und dann kommt da noch zu,daß mein Mann ein Tag richtig ätzend zu mir ist den Nächsten aber wieder total nett,lustig und was weiß ich nicht noch.
..es ist alles schon sehr kompliziert.-Freunde hab ich-wohnen eben an,ohne die hätt ich die Zeit bis jetzt auch nicht so gut überstanden-die kennen meinen Mann auch sehr gut(eigendlich sein bester Kumpel)und sein Kumpel wußte auch nicht was in meinen Mann vorging/geht.-Aber mir ist überhaupt nicht nach Weihnachten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weihnachten-Das Fest der ...Liebe?!-(2Teil sehr lang!)

Antwort von tina7106 am 26.11.2003, 19:29 Uhr

Hallo,
ich wünsche dir trotzdem ein wunderschönes weihnachts fest und das dir alle wünsche in erfüllung gehen.
der freund meiner lieben freundin hat sie auch verlassen und sie ist auch so voller tauer.sie hat auch angst vor weihnachten. aber ich versuche sie natürlich aufzu muntern.
lass dich bitte nicht unterkriegen
tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weihnachten-Das Fest der ...Liebe?!-

Antwort von Elly1978 am 26.11.2003, 20:14 Uhr

Danke für die aufmunteren Worte...
ich wirds versuchen:-/

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Na Du bist gut,daß Menschen sich ver- und entlieben, ist das Normalste der Welt.Gefühle können sich nunmal ändern und auch Männer haben ein Recht darauf,glücklich zu werden. o.t.

Antwort von berlingirl am 26.11.2003, 22:07 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Na Du bist gut,...für was?

Antwort von Elly1978 am 26.11.2003, 22:55 Uhr

Aber die Art,die das Ganze"vollzogen"wird ist doch auch sehr entscheident,besonders für die Menschen,die zurückbleiben,oder.
Wär mein Mann ausgezogen und hätte sich eine Wohnung gesucht,gut wär natürlich auch schei..,aber bei mir ausziehen und seine Sachen keine 5Meter weiter bei einer Anderen "zulagern",wo die Kinder und ich ihn immer sehen können,find ich doch schon sehr hart...zudem kam der Auszug doch ziehmlich plötzlich,einige Tage vorher schenkte er mir noch den PC,sprachen wir von einem 3ten Kind.,ja,machten einfach Pläne für unsere weitere Zukunft...und bei diesem Gespräch war er weder unglücklich,noch machte er den Eindruck,er würde mich nicht lieben-ganz im Gegenteil...-Dann seine ganze Art-weder mit mir,noch mit seinen Freunden sprach er über eine Trennung von mir-er sagte einen Tag bevor er sich trennte er würde/könnte mich nie verlassen etc. -Er war zudem immer ein Vorzeige-Vater,seine beiden Kinder gingen ihn immer über alles und nun schert er sich nicht mal um ihre Gefühle;unsere Große ist in einem Alter wo sie schon alles versteht/mitbekommt-Und DAS alles macht mir so zu schaffen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Na Du bist gut,...für was?

Antwort von ina21 am 26.11.2003, 23:33 Uhr

Also ich kann dich verstehen , klar das mit dem prügeln natürlich auf garkeinen fall allerdings hoffe ich doch mal das es nicht immer so abläuft mit ver und entlieben , ich denke das ist nicht ganz richtig so.
lass dich nicht unterkriegen vielleicht wird nochmal alles gut..

Gang ganz liebe Grüße
Ina
wenn du magst schau mal bei uns vorbei,
www.jungemamis.de

wenn du mal reden magst oder einfach nur so

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Na Du bist gut,...für was?

Antwort von scrollan&lena am 27.11.2003, 8:53 Uhr

ihr wart 11 jahre zusammen, davon 7 verheiratet???
vielleicht hat dein mann festgestellt das es auch noch was anderes gibt als dich und eure kinder... vielleicht denkt er, er habe was verpaßt... sowas solls geben, männer und frauen die irgendwann, auch in intakten beziehungen und ehen, einfach ausbrechen weil sie meinen da muß doch noch mehr sein...
und keine 5 meter weiter zur nachbarin? laß ihn doch? wäre es dir lieber wenn er irgendwo in die pampa gezogen wäre und er die kinder nur alle 14 tage sehen würde?
klar, für dich ist es blöd, aber seh doch mal die andere seite...

haben sie sich schon gestritten? macht dein mann einen glücklichen eindruck?
früher oder später meine liebe, wird dein mann seine sieben sachen diese fünf meter wieder zurüch tragen... nämlich dann wenn er merkt was er an dir und den kindern hatte, aber die zeit solltest du ihm lassen, auch wenns weh tut...
du hast doch die volle "kontrolle" über sein "neues glück"...

also ich wüßte damit sehr wohl was anzufangen...

liebe grüße scrollan

(nicht böse sein, bin immer sehr direkt)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich wünsche wirklich niemanden so eine Situation, und Danke an alle die ein klein weinig mit mir mitfühlen...

Antwort von Elly1978 am 27.11.2003, 8:57 Uhr

Irdendwann sagt man: "Für immer"
und irgendwann "Mach`s gut". Wer sagt: "So ist das Leben", weiß nicht, wie weh das Tut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Na Du bist gut,...für was?

Antwort von Elly1978 am 27.11.2003, 9:13 Uhr

Ja sie haben sich gestritten-nein er macht keinen besonders glücklichen Eindruck...wir reden ja auch manchmal mit einander und auf meine Frage"Ob`s das nun ist?" kommt nur ein müdes schulterzucken und ein"Ich weiß nicht"
Daszu muß ich auch sagen,daß ich die Beiden NIE zusammen seh,daß sagte mir mein Mann auch,daß ich das nicht erleben werde.Wir wohnen in einer Reihenhaussiedlung,alle haben einen Garten,man trifft sich auch oft vor der Tür-seid dem das mit meinen Mann ist,geht sie weder vor die Tür(um mit anderen Kaffee zu trinken(das ist bei uns so üblich))noch geht sie in den Garten. Bestimmt,wenn man"verliebt"ist keine schöne Situation-für mich natürlich umso besser,verstehst Du?!
Ich sollte vielleicht wirklich erst mal abwarten...im Großen und Ganzen geht es ja auch...mein mann kommt immer(fast) sofort wenn ich ihn anrufe,er nimmt den Kleinen(brauch auch nur ne SMS zuschicken)...na gut,die Große will im Moment nichts von ihn wissen,aber mal abwarten. Nur meine Gedanken,welche ich oft natürlich hab...die Abends alleine,was die wohl jetzt zusamm machen...da könnt ich verrückt werden. Anderseits kann ich mir nicht vorsstellen,wie mein Mann und Die,na ja...kann man sich wohl auch nicht vorstellen...

Aber es ist gut mit jemaden darüber zu reden, daß hilft mir ungemein nicht immer so aufbrausend zusein/zuwerden...

Elly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ach bitte...

Antwort von scrollan&lena am 27.11.2003, 9:18 Uhr

... jetzt hör aber auf... du vrsinkst in selbstmitleid...

für immer? und machs gut? das geht bei euch doch garnicht, ihr habe zwei kinder...

ich weiß was es heißt sitzen gelassen zu werden, ich war in der 6. woche schwanger als lenas vater plötzlich ne andere geheiratet hat, nach 4 1/2 jahren beziehung... meinst das hat nicht weh getan? ich mußte erfahren das er mich jahrelang belogen hat und ein doppelleben geführt hat, meinst das hat nicht weh getan?
danach hatte ih zwei beziehungen in denen ich nach gewisser zeit ausgetauscht wurde gegen zwei frauen die eben kein kind haben, mit denen man am wochenende weggehen kann, weil mit mir konnte man das ja nicht...
menst das hat nicht wehgetan? was glaubst du wo ich heute wäre wenn ich mich jedesmal so hätte runterziehen lassen???
meine lena ist jetzt fast drei,... wir sind ein verdammt starkes team...
rauf dich mit deinen kindern zusammen und signalisier deinem mann "´WIR brauchen DICH nicht!!!!" auch wenn es in dir drin anders aussieht, das brauch er garnicht zu wissen, aber nur so kannst du, bzw könnt ihr überleben....

scrollan

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ganz so schlimm war das eben nicht gemeint

Antwort von Elly1978 am 27.11.2003, 9:22 Uhr

...ich find den "pruch" einfach nur schön...Habe doch nuch einen anderen Beitrag geschrieben...
...da kling ich doch schon anders:-)

Lieben Gruß
Elly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hier über ist der eigendliche Text;-)

Antwort von Elly1978 am 27.11.2003, 9:24 Uhr

Lieben Gruß
Elly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Elly, es war nicht böse gemeint von mir...

Antwort von berlingirl am 27.11.2003, 11:04 Uhr

... und ich hab mich auch eher auf den anderen Beitrag bezogen, wo drinstand, daß ein Mann nie seine Familie verlassen darf. Klar ist das Mist, wenn es passiert, aber, wie ich schon geschrieben habe,jeder Mensch hat das Recht, sein Glück zu suchen und zu kriegen, nur die Art, wie das versucht wird, ist natürlich nicht immer schmerzlos für alle Beteiligten.
Wie die Mama von Lena geschrieben hat - die beste Chance, Dich in den Griff zu kriegen (und ihn zurückzukriegen) hast Du dann, wenn du ihm zeigst, dass du Dein Leben weiterlebst, ohne ihn und glücklich dabei bist. Erhöhe die Distanz zu ihm und er wird, wenn er dich noch liebt!!!, wie am Gummiband zu Dir zurückschnellen. Die Balance zwischen Nähe und Distanz ist ALLES in einer Beziehung! Zeig ihm, daß du mit beidem umgehen kannst und wenn er dich und seine Kinder liebt, wird ihm aufgehen, was er aufgegeben hat. Du mußt für dich nur entscheiden, ob du ihn auch zurückhaben willst, trotz des Wissens, daß er mit der anderen ins Bett gegangen ist und das alles.
Naja, bißchen konfus, es ist schwer, meine Meinung zu dem Thema in einen Beitrag zu fassen.
Alles Liebe-
BG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Elly, es war nicht böse gemeint von mir...

Antwort von Elly1978 am 27.11.2003, 11:44 Uhr

Es ist auch ein ziehmliches durcheinander... ja und Du/ihr habt recht...je mehr ich ihn sagte, daß ich ihn noch liebe so"zickiger"wurde er zu mir...dann bin ich ein paar mal ausgegangen(komisch, er wußt wo und wie lange ich weg war) machte ihn keine Szene mehr als er bei mir war und schon rief er wieder öfter an...da verstehe noch einmal jemand die Männer...
Ich bin auch kein "Engel" in unsere Ehe gewsen...aber ich liebe meinen mann und falls wir doch noch irgendwann einmal die Chance bekommen sollten wieder zueinander zufinden...würd ich die Chance nutzen...in den 8Wo. jetzt hab ich so viel gelernt/über mich rausbekommen und ich denke mein Mann geht es ähnlich,wir könnten ganz neu anfangen.
Vielleicht war es wirklich nur ein Ausbruch da wir schon "ewig"zusamm sind(ich war 14J u. er 16J) und,ich bin mal ehrlich,ich brauchte/hatte auch schon mal meine "Bestätigung" er hats erfahren und ist geblieben...
Mal sehen was die zeit bringt...eins muß ich jetzt aber noch loswerden,tut vielleicht nichts zu Sache aber irgendwie...wißt ihr was "UNSER" ist?!
Right here waiting.Ein sehr passender Text..Ich würde auch auf ihn warten,woimmer er hingeht,was immer er ausprobiert,welche Herzen er auch bricht...klingt schon wieder nach Selbstmitleid?Aber so ist es nicht...Mein Mann und ich haben(auch wenn wir noch ziehmlich jung sind) all möglichen Mist schon erlebt/durchgemacht
Vielleicht ist das Ganze hier ja "nur" eine weitere "Stufe" die wir ersteigen müssen(oh,was bin ich "poetisch")... und wenn nicht?! Na gut, daran will ich im Moment noch nicht denken... und vielleicht sollte ich ja jetzt erst recht die ganze Weihnachtsbeleuchtung anmachen?!

Elly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Veränderungen

Antwort von max am 27.11.2003, 13:42 Uhr

Hi!
Als mein Freund Schluss gemacht hat mit mir (und ich liebte ihn noch über alles), hatte ich plötzlich das dringende Bedürfnis, etwas an meinem Aussehen zu verändern.
LIeß mich beim Friseur verwöhnen und hatte dann rote, statt braune Haare.

So schnell konnte ich gar nicht schauen, war mein Ex wieder bei mir (was rote Haare alles bewirken können) und merkte, dass er mich doch noch liebt.

Und eigenes Leben leben, mit Freunden weggehen, erhöht die Attraktivität wieder, sein Jagdtrieb wird geweckt und das eigene Selbstbewusstsein so ganz nebenbei auch wieder gestärkt.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Veränderungen

Antwort von Elly1978 am 27.11.2003, 15:29 Uhr

Hast bestimmt recht...
aber eigendlich fühle ich mich auch so wie ich bin ganz wohl...und bitte,bitte jetzt nicht denken das ich eingebildet sei oder der Gleichen,aber eine"graue Maus"bin ich nun wirklich nicht.(Ich habe lange,blonde Haare kleide mich eigendlich immer gut...)-Um aufs Thema zu spechen zu komm(ich bin wirklich nicht eingebildet) die "Andere" hat braune Haare,ein pickeliges Gesicht(es klingt böer als wie ich das mein) zieht sich nicht gerade,wie soll ich sagen..aufreizen an,hat oft diese sog. Türken(?)-Sprüche drauf um cool zu klingen,was überhaupt nicht meine Art ist...ja, und bei der ist nun mein Mann.
...aber Aussehen ist ja nun mal nicht alles...
Ich weiß ja wie Du es gemeint hast;-))
Danke für Deinen Vorschlag
Lieben Gruß
Elly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hier über ist der eigendliche Text;-)

Antwort von Maikäfer-Mami am 27.11.2003, 19:16 Uhr

Hallo Elly,

super Tips sind ja von den anderen schon dabei.Da ich nicht so eine Erfahrung gemacht habe,kann ich nicht so gut mitreden.Ich wollte Dir nur sagen,daß ich an Dich denke und hoffe,daß er zurück kommt,Deinen Spruch find ich auch schön.Ach so,schmück Deine Wohnung weihnachtlich und laß es Dir nicht anmerken,wie sehr er fehlt:).Wird schon werden.Ich denke,wenn er nicht glücklich scheint,daß er einfach"nur"die Bestätigung einer anderen brauchte.Sei mir nicht böse,aber ich mußte lachen,weil Du sie geschlagen hast und die Tür eingetreten,fand ich komisch und ein bißchen verdient hat sie es doch*ggg*.

Liebe Grüße,Micha mit Joshua(6Monate)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Veränderungen

Antwort von Maikäfer-Mami am 27.11.2003, 19:24 Uhr

Ohje,meine Antwort ist gar nicht da,wo sie hin sollte,guck mal 8 Beiträge höher,da habe ich Dir geschrieben.Viel Glück und alles Gute,laß Dich nicht unterkriegen,egal wie es endet.
ES tut mir echt leid,was ihr da gerade durch macht.Du tust mir schon leid,aber erst Recht wenn ich an die sechsjährige denke,läuft es mir kalt den Rücken runter.Ich drück Dich einfach mal,berichte wie es weiter geht,ja?.

Liebe Grüße,Micha

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hier über ist der eigendliche Text;-)

Antwort von Elly1978 am 27.11.2003, 20:09 Uhr

Ja, verdient hat sie es....(auch wenn es nicht richtig war)bevor das Ganze mit meinen Mann so ging, hat sie es schon bei anderen Männern in der Nachbarschaft versucht...und da sagte ich ihr schon,sie solle mal ein klein wenig zurückstecken-Zudem ist sie selber verheiratet und das erst seid April diesen Jahres.Kurz bevor mein Mann bei ihr einzog,hat sie ihren rausgeschmissen.Seit dem hab ich nichts mehr von ihn gesehen/gehört. Ja,daß Ganze war schon sehr abgebrüht von ihr(Mein Mann ist auch nicht besser,aber ihn liebe ich nunmal und wer liebt verzeiht...)
Lieben Gruß
Elly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Veränderungen( an Maikäfer-Mami)

Antwort von Elly1978 am 27.11.2003, 20:12 Uhr

Das ist echt lieb von Dir...weißt Du das reden mit anderen tut mir sehr gut,werden deshalb auch immer weiter berichten;-)

Lieben Gruß
Elly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich rutsch in den Zeilen hin und her...Tschuldigung

Antwort von Elly1978 am 27.11.2003, 20:13 Uhr

Elly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weihnachten-Das Fest der ...Liebe?!-

Antwort von Rob am 27.11.2003, 21:21 Uhr

Hi Elly,
mal ein Paar Worte aus männliche Sicht: es tut einfach unheimlich weh, weil man den Partner ja liebhat und jetzt auf einmal verlassen wird. Mal am Rande: das ist übrigens keineswegs ein Männerprivileg.
Aber man kommt darüber hinweg, auch wenn es Zeit braucht. Ein Patentrezept gibt es nicht, du wirdst verschiedene "Trauerphasen" durchmachen und dem Ganzen am Ende aber gelassen gegenüberstehen.
Eines wird sich aber nicbt ändern: ihr beleibt beide ein Leben lang Eltern euere Kinder. Ich muß da auch Scrollan widersprechen: du erreichts irgendwann den Punkt, wo du sagen kannst: "Ich brauche dich nicht!"
Bei den Kids sieht es nicht so aus, die brauchen immer beide Eltern!
Kopf hoch!
Gruß, Rob

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.