Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Ralph am 27.05.2003, 10:01 Uhr

Sozialhilfe in Schieflage...

... nach 8 1/2 Jahren Praxis hinterm SA-Schreibtisch kann ich nur sagen, daß allgemein die Sozialhilfe zu großzügig ist, daß Menschen mit geringem Einkommen oft weniger haben (und aus Unkenntnis nicht zum Sozialamt gehen), und daß bei sehr, sehr vielen, nicht bei allen, Sozialhilfeempfängern ein gehobenes Anspruchsdenken herangezüchtet worden ist.
Das sieht man grade wieder bei der Diskussion in Hamburg um die Abschaffung des "Sozialamtsticket" für die öffentlichen Verkehrsmittel.

Und eines steht auch für mich als Praktiker fest: So gut, wie es einer alleinerziehenden Mutter/alleinerziehenden Papa MIT Erziehungsgeld und Sozialhilfe geht, geht es nur sehr wenigen berufstätigen Müttern und Vätern, denn das, was man da zur Verfügung hat, muß man netto erstmal verdienen... und nicht alle von uns haben Traumjobs! :-)

Und Pauschalierung ist in Ordnung, es gibt für mich KEINERLEI Grund, weshalb jemand nicht haushalten kann. Dann muß er es lernen, oder sie. Denn im Beruf MUß ich es auch, und wenn der Lohn noch so gering ist!

Liebe Grüße aus Hamburg

Ralph/Snoopy

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.