Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von RainerM am 21.10.2003, 11:14 Uhr

Söhne ketten Männer an die Familie.....

Quelle:
http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,270436,00.html

Rollenvorbild für Söhne

Frauen, die verheiratet bleiben möchten, sollten eher Jungen auf die Welt bringen als Mädchen: Männer lassen sich seltener scheiden, wenn sie mindestens einen Sohn unter ihren Nachkommen haben.

Väter bleiben eher, wenn sie Söhne haben.
Zu diesem Ergebnis kommt eine an der Universität von Los Angeles veröffentlichte Studie der Forscher Enrico Moretti und Gordon Dahl, eine Auswertung der verfügbaren US-Scheidungsstatistiken zwischen 1940 und 2000.
Das Ergebnis verblüffte besonders Dahl, der seine drei Töchter als ganze Freude seines Lebens bezeichnet. Väter, so der Versuch einer Erklärung, könnten der Ansicht sein, ihr Sohn brauche ein männliches Rollenvorbild im Haus. Zu den meistens nach Trennungen sich bildenden Mutter-Tochter-Allianzen hätten sie dagegen ein eher resignatives Verhältnis.

Dass mehr Mädchen als Jungen in vaterlosen Familien aufwachsen, zeigt auch eine Studie an der Universität von Washington in Seattle. Die Forscherinnen untersuchten die Situation von ledigen Müttern und fanden heraus, dass Mütter von Söhnen im Schnitt zehn Prozent häufiger heiraten als Mütter von Töchtern. Forscher Moretti sieht dennoch einen Hoffnungsschimmer am Horizont. In den jüngsten Statistiken verwischt sich der Unterschied: "Er ist noch nicht ganz bei null, aber irgendwann wird er das sein."

 
5 Antworten:

Also stimmt....

Antwort von bikermouse66 am 21.10.2003, 12:53 Uhr

es doch, wenn mein Schwede zu mir sagt, ich heirate Dich doch nur wegen dem Minibiker *gg

Danke, ´Rainer, nun weiß ich es endlich *schmunzel*

Knuddels aus dem verregneten Bo in den Norden

mousy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Also stimmt....

Antwort von Bluebird201 am 21.10.2003, 13:06 Uhr

Na klar, und warum hat sich dann mein Freund von mir getrennt? Wir haben auch einen Sohn. So ein Schwachsinn... Sorry, aber das ist nunmal meine Meinung.
Das hat doch überhaupt nichts mit dem Geschlecht des Kindes zu tun.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Also stimmt....

Antwort von Tami1980 am 21.10.2003, 14:05 Uhr

na wahnsinn, mein Ex meinte während meiner Schwangerschaft er hätte lieber eine Tochter, wollte ich ja eigentlich auch lieber, aber würde meinen Sohn nun um nichts in der Welt mehr hergeben....

Könnte nun nicht sagen, dass er nun besonders Stolz auf seinen Sohn ist (leider)

Aber das ist wohl noch Urzeitdenken... So von wegen mein Name stirbt nicht aus usw... Wobei MEIN Vater auch lieber einen Enkel hat und überglücklich war als es ein Junge wurde.

Na denn, mein kleiner Mann is wieder munter geworden und will nun beschäftigt werden.

Liebe Grüße

Tamara

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Und es bleibt dabei

Antwort von lucile am 22.10.2003, 12:24 Uhr

... es lässt sich einfach nicht leugnen, dass Männer auf die Jagd gehen und Frauen die Beute sind *gbg*

Irgendwas steckt da wohl doch in den männlichen und weiblichen Genen, die die Allgemeinheit genau so handeln lässt, wie viele tausend Jahre zuvor schon unsere Urältesten ;-))

... und Ausnahmen bestätigen die Regel.

Grüsse
Heike,
die sich manchmal auch fragt, ob das ganze Gleichmachgedönse nicht eine Selbstverleugnung an sich ist.

P.P.S alles nicht ganz Ernst gemeint, aber dennoch mit einem zwinkernden Aeuglein

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Und es bleibt dabei

Antwort von berita am 24.10.2003, 22:15 Uhr

Hmm, verstehe ich nicht, was der Artikel mit Gleichmacherei oder auch nicht zu tun hat. Oder meinst du, dass ein Junge im Grunde mehr "wert" ist?

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.