Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Ött am 14.12.2004, 10:10 Uhr

Probleme bei Vater-Besuch nach Kiga-Eintritt

Mein Jüngster (18 Monate) geht seit kurzem in den Kindergarten, bis ca. 14.30 - 15.00 Uhr.
Als er noch nicht im Kiga war, hatte ihn sein Vater in den letzten Wochen erstaunlich regelmäßig mind. 1x die Woche mehrere Stunden bei sich zu Hause gehabt (bzw. bei seiner Freundin).
Wir hatten jetzt zweimal die Situation, daß er ihn nach dem Kiga genommen hat, aber ich habe das Gefühl, das ist zuviel für den Kleinen. Er ist dann sehr nölig und schlecht gelaunt, weint, wenn ich gehe (hat er vorher nicht gemacht), zieht den vater zur Tür und versucht seine Schuhe anzuziehen ect., sprich er will nicht dort bleiben. Mir tut das weh, weil ich ihn nicht so leiden sehen mag, andererseits will der Vater ihn ja auch sehen.
Ich habe schon überlegt, die Besuche auf das Wochenende zu legen, aber da ich da oft etwas mit Freunden/Familie unternehme, hätte ich dann wieder das Problem, dem Vater evtl. absagen zu müssen.....
War jemand in einer ähnlichen Situation und hat evtl. Tips?

 
4 Antworten:

Re: Probleme bei Vater-Besuch nach Kiga-Eintritt

Antwort von RainerM am 14.12.2004, 11:06 Uhr

hi,
um eine Kontinuität zu gewährleisten sollte es für die Wochenendtermine feste Regelungen/Aufteilungen zwichen den Eltern geben.

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist dein Sohn noch in der Kindergraten-Eingewöhnungsphase.

Frage: Schläft er noch im KiGa, oder schafft er es dort nicht mehr?

Immerhin steht der Lütte jetzt unter eine Gewissen Belastung.
Einmal muss er sich im KiGa eingewöhnen, andererseits wird er stärker gefordert sein... so einen halben bis dreiviertel Tag im KiGa sind Schwerstarbeit :o))))

Mein Sohn geht seit seinem 12 Lebensmonat in die KiTa.

Problematisch wurde es, als er in der KiTa nicht mehr schlaften wollte, aber da war er schon fast drei, bis dahin schlief er immer und war dann anchmittags noch recht fit.

Nachdem er aber nicht mehr seinen Mittagsschlaf machte, war er am Nachmittag "durch"... ich habe in der zeit noch versucht, am Mittwoch nachmittag zum Kinderturnen zu gehen... musste das aber aufgeben, da er einfach nur heim wollte und sich (obwohl es ihm eigentlich suopergut gefiel) gegen jedes Spiel beim Turnen verweigerte.

Ich kann mir vorstellen, dass dein junior momentan in einer ähnlichen Phase ist.
Er ist am frühen Nachmittag ausgepowert und will eigentlich nach Hause und wenn der Vater ihn dann abholt, ist es einfach zuviel (weil der Vater ihn zu sich nimmt?).

1. denke ich, ihr solltet die Wochenenden aufteilen, entweder Sa-So aufteilen, oder jedes zweite Wochenende.
Dann musst du deine Planung darauf einstellen, bzw wenn Junior nicht da ist, dann gehste halt alleine zu Freunden.

2. um den - für dich - freien Nachmittag zu erhalten, wäre zu überlegen, ob der Vater nicht evtl. zu dir geht, dann wird Junior sicha uch schnell versöhnlich zeigen.

Gruss

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probleme bei Vater-Besuch nach Kiga-Eintritt ... lang geworden

Antwort von Ött am 14.12.2004, 11:28 Uhr

Danke für die Antwort.

Also die Eingewöhnung haben wir im November gemacht, was auch ohne probleme ablief und sehr schnell ging, da er ein sehr offenes und zugängliches Kind ist und sein Bruder in den gleiche Kiga geht.
Seit letzer Woche schläft er mit im Kiga, weil ich festgestellt hatte, daß es sehr schwer war, ihn zu Hause ins Bett zu kriegen, wenn ich ihn mittags abholte, er war dann aufgedreht und über seiner Zeit. Das Schlafen dort klappt problemlos, daher ist es für alle beteiligten besser (auch arbeitstchnisch bei mir), ihn gleich nach dem Kaffeetrinken abzuholen.
Aber natürlich ist er dann knülle.

Ich habe einfach das Gefühl, der Kiga reicht ihm als Stress am Tag, er will dann nicht noch mal von mir weg = zu seinem Vater.

Dieser holt im übrigens nicht im Kiga ab sondern bei mir, oder ich bringe ihn. Es wäre mir viel zu peinlich, wenn er dort mal mit Fahne auftaucht (er ist Alkoholiker).

Den Kleinen bei mir zu besuchen kommt aus verschiedenen gründen nicht in Frage, erstens hätte ich ein Problem mit der Gegeanwart des Vaters (gut, das hab ich mittlerweile im Griff, wenn es nicht anders ginge würde ich auch das durchziehen). Aber viel wichtiger: seine Freundin ist aus mir absolut nicht erfindlichen Gründen eifersüchtig und will nicht, daß er den Kleinen hier besucht, sie hat sogar was dagegen, wenn er ihn hier abholt bzw. zurückbringt, am Besten ich bringe ihn zu ihm. Und da er nicht wirklich zu seiner Meinung steht, läßt er sich das halt von ihr vorschreiben.

Bleibt wohl nur noch das Wochenende, aber ich denke alle 2 Wochen ist zu selten, und damit wäre ja dann doch wieder jeder Samstag verplant.

Übernachten (hattest Du das vorgeschlagen oder hab ich das falsch rausgelesen?) ist ausgeschlosssen, da der Vater wie gesagt ein Alkoholproblem hat.

Manchmal frage ich mich, wieso ich überhaupt so viele Gedanken in diese Sache investiere, ab Januar macht er einen stationären Entzug, da ist dann sowieso erst mal Ende mit den Besuchen und wir können hinterher (zu hoffentlich verbesserten Konditionen) von vorne anfangen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probleme bei Vater-Besuch nach Kiga-Eintritt ... lang geworden

Antwort von 1704 am 14.12.2004, 20:39 Uhr

will mich ja nicht einmischen- sit sicherlich dieen entscheidung- ich würd ihn überhaupt nicht zu ihn lassen- solange er nicht definitiv trocken ist. das wär mir viel zu gefährlich... war selbst mit einem Alkoholiker verheiratet

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probleme bei Vater-Besuch nach Kiga-Eintritt ... lang geworden

Antwort von Ött am 14.12.2004, 22:55 Uhr

Ich weiß was Du meinst, er durfte den Kleinen am Anfang auch nur bei mir sehen bzw. ne halbe Stunde spazieren fahren. Z.Z. lebt er mit einer ziemlich soldiden Frau zusammen, wenn er den Kleinen holt, ist sie zu Hause.
Ich war auch schon öfter drauf und dran, ihm zu sagen, er kann wiederkommen, wenn er trocken ist, aber ich glaube dann hätte er sich aufgehängt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.