Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von HannahsMutti am 25.04.2005, 11:11 Uhr

och.....

...nee, iss ok, du trittst hier wohl niemand zu nahe mit der frage!
ich bin gegangen, weil der kv mich vom ersten tag an mit der kleinen und mit allem komplett allein gelassen hat. er hat seine aktivitäten und seinen egoismus und seine rücksichtslosigkeit nicht einen klitzekleinen deut zurück geschraubt, auch nicht für die kleine. er war nie für uns da. ich bin, als hannah 8 wochen alt war, schon wieder zur arbeit gegangen, damit ich mein haus (aus 1. ehe) alleine abbezahlen konnte und nicht finanziell von ihm abhängig war. zu dieser zeit kam hannah noch 2-3 mal in der nacht. er ist nicht ein einziges mal nachts für mich aufgestanden, auch nicht am wochenende. im gegenteil. am we blieb er meistens noch viel länger liegen als ich. als er aufstand, hatte ich schon "die erste schicht", sprich baby, haushalt, einkauf, wäsche, etc., erledigt. er hat mir, trotz meiner berufstätigkeit, alles aufgebürdet. ich musste, nach sektio, schon zwei tage, nachdem ich aus dem krankenhaus zurück war, die einkäufe erledigen, mit baby und getränkekisten, undsoweiterundsoweiter....
ich hab gekämpft wie eine blöde um diese ehe und um diese beziehung. ich habe sogar für eine ehe-beratung gekämpft. und das hat er nur mitgemacht, weil ich vorher mal für 1 woche weg war mit der kleinen. also eigentlich hatte ich die beratung erpresst....und es hat auch nichts gebracht. fernsehen und computer waren wichtiger, als baby und ehefrau....ach, ich könnte stundenlang so weiter machen.....aber ich denke, ellenlange texte lesen ist nicht so prickelnd!
liebe grüsse
doro

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.