Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Tati007 am 15.03.2005, 18:18 Uhr

Nochmal Eigenverantwortung des Kindes.

Hi Rainer,
das sehe ich anderes, es gibt Bereiche in seinem Leben, wie Freunde, Freizeitgestaltung etc. da darf er uneingeschränkt bestimmen, denn schliesslich ist er dazu sehr wohl in
der Lage.

Es gibt Dinge, die gehören zum Leben dazu, wie Schule, Essen und Trinken.
Aber sein Vater gehört da nicht zu.

Aber was soll ich ihn zwingen, den Vater zu sehen, wenn der ständig das Gefühl vermittelt es eh nur zu machen, weil seinen Eltern das so wollen, wenn er ehrlich wäre, was er nicht ist, ist der Junge ihm viel zu viel Stres und er freut sich schon wenn der Abend kommt.

Sonst würde er wohl auch mal zwischendruch nach ihm fragen, und glaube mir wir haben auch so Kontakt, es wäre sehr sehr leicht für ihn.
Aber das ist, wie immer ein anderes Thema.

Ich habe jedenfalls beschlossen, dass der Junge nicht muss, wenn er nicht will.
Und sei es nur, er will nicht,
weil er die ganze Woche unterwegs war, und einfach Zeit allein oder mit mir zu Hause ohne den zusätzlichen Stress durch den Vater braucht.

Ich sage immer positiv und freundlich das der vater kommt, und was die Beiden denn mal so amchen wollen doer mache Vorschläge, und er weiss, dass ich möchte das er geht, aber was soll ich machen, wenn er hier ein Theather mit ordentlichen Begründungen macht, die jedem Politiker die Antwort schwer machen würden ??

Ich rede nie schlecht über den Vater, die Sachen, die kommen sind von dem Jungen, und die stimmen alle so wie er sie mit seinen 5 Jahren genau erkennt..
Und er ist da sehr differenziert.

Tati

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.