Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sabri am 09.09.2004, 14:54 Uhr

Neuer Partner

Seit ein paar Wochen habe ich einen neuen festen Partner, wie wohnen allerdings nicht zusammen. Irgendwie bin ich noch sehr misstrauisch. Zum einen weil ich mit meinem Ex jede Menge schlechter Erfahrungen gemacht habe, zum anderen, weil eine Beziehung mit Kind einige Schwierigkeiten mit sich bringt. Meine Tochter ist furchtbar eifersüchtig und lehnt ihn regelrecht ab, obwohl er sich alle Mühe gibt, wirklich gut mit ihr umgehen kann und auch nie versucht hat, den Ersatzvater zu spielen. Außerdem scheitern in meinem Umfeld am laufenden Band solche Beziehungen.
Wir haben wenig Zeit alleine für uns ohne Kind. Ist ein Mann Ende 30, der lange Zeit seines Lebens Single war, überhaupt in der Lage, sich auf diese geballte Ladung Familie einzustellen? Er ist bestimmt nicht der Typ, der bei der ersten Schwierigkeit wegrennt, aber wie lange wird er die Ablehnung durch meine Tochter aushalten? Lässt diese Eifersucht irgendwann nach?
Wie wird meine Tochter reagieren, wenn wir uns wieder trennen? Oder wie, wenn wir irgendwann noch ein Kind bekommen (er will auf jeden Fall noch Kinder, ich bin da unentschlossen bwz. im Moment nicht dazu bereit und später wahrscheinlich zu alt)? Gibt es hier überhaupt jemanden, der in einer festen Partnerschaft lebt mit Kind aus vorheriger Beziehung und würde sagen, dass es klappt? Und wenn ja, was sind die Bedingungen, unter denen es gut geht?
Gruß, Sabri (ziemlich verliebt, auch wenn es sich gerade nicht so anhört)

 
7 Antworten:

Re: Neuer Partner

Antwort von Schwoba-Papa am 09.09.2004, 16:06 Uhr

Hi Sabri,

Du hörst ja das Gras wachsen !

Warum sind die Beziehungen in deinem Umfeld am laufenden Band gescheitert ?
Recherchiere mal nach was da los war.
Und sprich mit Ihm über deine Ängste.
Und genießt die gemeinsame Zeit.
Ich kenne leider keine "Anleitung/Leitfaden zur Bindungsoptimierung gebrannter Kinder
mit eifersüchtigem Nachwuchs zu End30igen Singles" ? °-)
Aber Love is all around and all you need !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Neuer Partner

Antwort von Murmeline am 09.09.2004, 17:23 Uhr

Ich würde das mal ganz gelassen auf mich zukommen lassen. Ihr wohnt ja noch nicht zusammen und alle können sich langsam durch besuche und gemeinsame Unternehmungen und vielleicht Urlaub aneinander gewöhnen. Es muß nicht schiefgehen. Ich war auch 34 und hatte 2 Kinder im Alter von 4 und 5 Jahren, als ich meinen LG kennenlernte. Als wir uns 2 Wochen kannten, haben auch er und meine Kinder sich kennengelernt. Er war damals 37, noch nie verheiratet gewesen und ohne eigene Kinder. Er sich große Mühe im Umgang mit meinen Kiddies. Wir leben inzwischen zusammen und wollen heiraten und es funktioniert nach wie vor gut.
Wünsche Euch viel Glück!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

RE: Es könnte also schlimmer sein ;-)

Antwort von Nina3 am 09.09.2004, 17:45 Uhr

Hallo Sabri!

Natürlich kann es trotzdem gut gehen. Vielleicht braucht deine Tochter einfach nur bissel Zeit, bis sie sich an deinen neuen Freund gewöhnt. Wie sich das entwickelt musst du einfach abwarten, dass lässt sich nicht beschleunigen.
Da hat ich wenigstens das große Glück, dass Lukas von Männern im allgemeinen zur Zeit unheimlich begeistert ist und alles toll findet, was ein Mann so macht.... Adrian war auch erst skeptisch, hat dann aber gemerkt, wie viel Spass Lukas und der "seltsame Mann", den Mama immer anschleppt haben und hat nach 3 Wochen auch seine Bedenken über Bord geworfen.

Zu Bedenken gebe ich allerdings, wenn sich das Blatt bei euch eines Tages wendet..... du wirst dich oft ein wenig überflüssig fühlen.. warts ab *g*

LG

Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Neuer Partner - happy End

Antwort von Allly am 10.09.2004, 8:24 Uhr

Bei uns hat es super geklappt. Ich werde meinen Freund in - ach du Schreck - drei Wochen heiraten. Meine Tochter hat sich seit Beginn unserer Beziehung sehr gut mit ihm verstanden. Jetzt ist er ihr Papa, der sie ins Bett bringt, wenn ich abends weggehe, der mit ihr Klamotten kaufen geht, Ball spielt, rumspinnt, was immer Väter so mit ihren Kids machen. Die beiden können sogar gut miteinander streiten.

Vielleicht hatten wir einfach Glück, dass die zwei einen Draht zueinander haben. Allerdings bin ich völlig ohne Erwartungen in diese Beziehung hineingegangen. Ich habe mir keine Gedanken über unsere Zukunft gemacht, und wenn es mit den beiden nicht geklappt hätte, hätte er auch gehen müssen.

Also Kopf hoch, es gibt mehr Patchwork-Familien, die halten, als andere. Vielleicht lebst du in einem für Stieffamilien ungünstigen Stadtteil *gg*.

Alles Gute und die Braut läßt grüßen.
Ally

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Neuer Partner - happy End

Antwort von UIIi am 10.09.2004, 10:46 Uhr

Hallo, ally,

darf ich fragen, wie lang ihr euch kennt?

lg ulli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Neuer Partner

Antwort von allu73 am 10.09.2004, 21:11 Uhr

Hey Sabri,

Dein Beitrag hat mich gerade sehr bewegt. Ich habe selbst 2 Kinder (4 u 6 J.) und seit 9 Mon. einen neuen Partner. Meine Kids haben zwar regelmäßigen Kontakt zu ihrem Dad, aber gerade der Kleine vergöttert meinen neuen Freund. Er würde am liebsten den ganzen Tag mit ihm zusammen sein. Meine "Große" hat da so mehr ihre Probleme. Sie möchte mich nicht teilen und hofft immernoch, dass ihr Papa irgendwann bei uns einzieht. Da sie aber mind. 3mal im Monat bei den Eltern meines FReundes (sie wohnen auf dem Land und wir in der Großstadt) übernachten darf, macht das das Verhältnis zu meinem neuen Freund einfacher. Er gibt sich wahnsinnige Mühe mit den beiden und hat ihnen dieses Jahr schon 2mal Urlaub (Spanien u Italien) ermöglich. Ohne ihn hätte ich das aus finanzieller Sicht nicht geschafft. Er wohnt mittlerweile bei uns und ich könnte mir einen lieberen Ersatzvater nicht vorstellen. Gib Deinem Kind die Zeit die es braucht, es ist nicht leicht einen neuen Partner zu akzeptieren. Und vor allem...musst Du Dir sicher sein. Ich weiß jetzt, dass er der Mann fürs Leben ist und sich meine Kinder an keinen anderen mehr "gewöhnen" müssen. Würde mich freuen mal von Dir zu hören.

Gruß Alexa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

4 Jahre

Antwort von Allly am 13.09.2004, 9:04 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.