Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von summerdream12 am 10.07.2004, 7:44 Uhr

Neu hier und brauche dringend Hilfe!!!

Hallo zusammen,
Ich habe 2 Kinder im Alter von 3 + 8 Jahren! Nun bin ich vor ca 1 1/2 Monáten in eine andere Stadt gezogen ( eine Stadt weiter, NRW )Ich bekam in der Stadt, wo ich wohnte mtl Sozialhilfe incl Unterhaltsvorschuss & Miete 1011€.Zusätzlich hatte ich mein Kindergeld, und Unterhalt für mein großes Kind über 150€. Die KK wurde auch noch extra vom Sozialamt übernommen, da ich diese nicht zahlen kann, da mein Noch-Ehemann sich einfach privat versichert hat aber eigentlich verpflichet ist, uns weiter mit zuversichern!
Nun bekomme ich alles gesondert, daß heisst die Miete wird schon direkt vom Sozialamt überwiesen, genauso wie die freiwillige Krankenversicherung.
Ich habe für Juli 2004 nun sage und schreibe 46€ (!!!!!!!!) überweisen bekommen. Unterhaltsvorschuss für meine Tochter über 122€ habe ich gesondert bekommen, den Unterhalt für meinen Sohn über 170€ zahlt der Kindsvater!!!! Meine Miete beträgt Warm mtl 540€!
Ich kann das nicht glauben, das kann doch nicht alles sein???
Ich muß dazu sagen, daß mir wegen Internetverkäufe ( der SA ist ein Idiot, er schnüffelt aber auch alles durch )über ca 20€ nun mtl 75€ einbehalten werden sollen, ansosnten soll ich mtl meine Kontoauszüge vorlegen! Deswegen bekam ich diesen Monat nur 46€, ansonsten wären es etwas mehr gewesen!
Aber wie kann das sein? Ich habe in der aderen Stadt viel mehr gehabt, hier bekomme ich garkeine Sozialhilfe mehr, wenn Miete und KK abgezogen wurde sondern muß im Grunde von meinem Kindergeld und Unterhalt leben, davor hatte ich dies zusätzlich und insgesammt mtl ca 1350€ zur Verfügung, wovon ich noch Miete zahlte.

Irgendwas kann doch nicht stimmen, kann mir jemand helfen?
Was habt Ihr mtl als Alleinerziehend mit 2 Kinder an Sozialhilfe zur Verfügung?

Wäre toll, wenn ich Hilfe bekäme!

LG
Summerdream

 
8 Antworten:

Re: Neu hier und brauche dringend Hilfe!!!

Antwort von Murmeline am 10.07.2004, 8:09 Uhr

Hallo! am besten wendest du dich damit dan das forum Tacheles-sozialhilfe.de!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Neu hier und brauche dringend Hilfe!!!

Antwort von summerdream12 am 10.07.2004, 8:48 Uhr

Hallo, Das habe ich bereits aber habe bisher keine weiterhelfende Hilfe erhalten.

Grüsse summerdream

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Am besten auch an Ralph!!!!!

Antwort von summerdream12 am 10.07.2004, 9:53 Uhr

:-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Neu hier und brauche dringend Hilfe!!!@summerdream12

Antwort von laraxxx am 10.07.2004, 22:22 Uhr

Hallo,
habe eben alles gelesen. also dieses Forum konnte mir leider auch nicht helfen. bin auch weiterhin am überlegen, wo ich hilfe bek. kann.
Da ich manchmal auch denke, das ich mit 1 Kind mehr bek. habe. Oder ich bin blöd. Mir haben welche im Forum geschrieben, ob dies Geld nicht langen würde. diese Antwort, hatte mir wirklich geholfen "g" :-(
Mein Großer Sohn wird 13J und mein kl. ist 26 Mon.

LG
Lara

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Neu hier und brauche dringend Hilfe!!!

Antwort von Sivi82 am 11.07.2004, 10:23 Uhr

Hi,

ich schreibe dir mal, was ich habe. Für meine Tochter (fast 3) und für meinen Sohn (fast 1) bekomme ich UV je 122,- €, Erziehungsgeld 307,-€ und Kindergeld ges. 308,-€, dazu bekomme ich Sozialhilfe i. H. v. 617,54 €. Ich zahle 616,- € WMiete incl. Strom. Da Erziehungsgeld nicht mit angerechnet wird, habe ich im Monat ca. 515,- zum Leben. Leider kann ich dir nicht weiterhelfen. Geh noch mal hin und "hau mal auf den Tisch". Vielleicht hilft das? Ich sollte zum 15.05. aus meiner Wohnung ausziehen, weil sie zu teuer und zu groß (84 qm) war. Ich wohne heute noch hier. Außer eine Kürzung von 75,-€ passierte nichts! Die wissen nicht, was sie wollen!
LG Sylvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kurze rechnung...

Antwort von Ralph am 11.07.2004, 13:00 Uhr

Hallo Summerdream,

zunächst unterstelle ich einmal, daß Du Deinen Umzug mit beiden Sozialämtern, dem alten und dem neuen, abgesprochen hattest. Wenn nicht, sitzt Du in der Tinte, und zwar wenn die Wohnung für das neue Sozialamt zu teuer ist.
Dann wird alles nur noch haarig, und Du sitzt nächstens auf der Straße.

Die Höhe der Sozialhoilfe richtet sich zum einen nach dem Bedarf, zum anderen nach dem Einkommen. Der Bedarf besteht aus dem Regelsatz, der Miete sowie evtl. Mehrbedarfe wie Mehrbedarf für Alleinerziehende, Krankenkassenbeiträe usw.

Bei Dir wären das folgende Posten:

RS Haushaltsvorstand
RS Kind unter 7 Jahren bei alleinerziehendem Elternteil
RS Kind 7-14 Jahre
1x Mehrbedarf für alleinerziehende
Krankenkassenbeiträge
Miete

Das alles Zusammen ergibt den Bedarf, den Du monatlich zum Leben brauchst. Einmalige leistungen wie Kleidergeld usw. sind darin noch NICHT enthalten. Evtl. wird ein bestimmter Prozentsatz Warmwasserkosten aus den Heizkosten herausgerechnet, aber das wird jetzt zu kompliziert und macht den Kohl nicht fett. :-)

Gegengerechnet werden alle Einkommen, also Kindergeld, Unterhalt, ggf. Wohngeld, Arbeitseinkommen, Renten usw.

Wenn die Einkommen zusammen den betrag des Bedarfes nicht erreichen, dann wird der fehlende betrag als Sozialhilfe gezahlt.
Schaue einfach einmal in Deinen Bescheid, dann müßtest Du lesen können, was schief gelaufen ist. Schau mal auf die Miethöhe, ob da alles berücksichtigt wurde.
Wenn Du den Fehler gefunden hast, scheue Dich nicht, morgen auf das Amt zu gehen und nachzufragen, gehe notfalls zur Abteilungsleitung.

Solltest Du allerdings ohne Zustimmung des Sozialamtes umgezogen sein, obwohl Du weiterhin Sozialhilfe benötigst, hast Du ein gewaltiges Problem. Auch dann solltest Du unbedingt zum Amt.

Viel Glück und schönen Sonntag noch. :-)
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hallo zusammen.

Antwort von summerdream12 am 11.07.2004, 18:34 Uhr

@ Sylvia: Das ist ja echt viel was Du über hast???????!! Wie kann das von Stadt zu Stadt so unterscheidlich sein???
@ Ralph: Ich hatte damals beim Sozialamt 1011€ bekommen und hatte zusätzlich das Kindergeld und Unterhalt für meinen Sohn, was zusammen 1486€ waren. Davon hatte ich eine zu hohe Miete zu bezahlen über 680€ WM, der Rest blieb über und ich hatte ungefähr ( mit KG & UH ) ca 800€.
Nun wird die Miete direkt vom Amt überwiesen ( 545€ WM ). Die Whg wurde genehmigt, klar, sonst wäre ich nicht umgezogen. Nun bekomme ich wie folgt:

Leistungen:

Regelsatz: 296,00
40 MB Kind u. 16 Jahre 118,40
Pflegeversicherung: 13,68
Beitrag KK: 102,24
Regelsatz: 192,00
Schulpauschale: 0,00
Regelsatz: 163,00
___________________________
885,32


Unterkunftskosten:

Unterkunftskosten: 415,50
Heizungspauschale mtl: 40,00
Mietzuschuss: 505,50- 268,00-
Nebenkosten: 90,00
___________________________
277,50


Einkommen:

Kindergeld: 308,00
Sonstiges Einkommen: 48,73 ( angebliche Einkünfte aus Internetverkauf, stimmt aber nicht )
Freibetrag: 20,50
Unterhaltsbeiträge 170,00 ( Unterhalt für meinen Sohn )
Leistung nach UV 122,00
______________________________
Summe angerechnetes Einkommen: 628,23


Überschuss Berechnung:
260,32
114,50
133,50
______________________

Summe Einzelansprüche: 508,32
Besonderer Mietzuschuss:268,00
__________________________________
776,32€

Abzüglich e***ay, weil ich dort für 9€ verkauft habe, werden mir nun mtl 75€ einbehalten und die bekomme ich nur, wenn ich mtl den Kontoauszug vorlege( ist das rechtens?? )Habe diesen Monat sage und schreibe 46€ ausbezahlt bekommen!!! das kann doch nicht sein, oder????

Nun möchte ich bald wieder Teilzeit arbeiten auf 400€ basis.
Kannst Du mir sagen, was mir davon bleibt? Wieviel wird abgezogen?

LG
summerdream

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Unübersichtlich... :-(

Antwort von Ralph am 12.07.2004, 1:08 Uhr

Also bei dem bescheid blicke ich nicht ganz durch:

Deine Bedarfe kann ich nachvollziehen, die Betragen incl. Krankenkasse 885,32€, soweit alles klar.
Miete mit 545,- € warm ist auch klar.
Das macht zusammen 1430,32 €, die aufgebracht werden müssen.

Du hast Einkommen von 628,23 € zzgl. besonderem Mietzuschuß (besondere Art des Wohngeldes bei Sozialhilfeempfängern) von 268,- €, also insgesamt 896,23 €.

Der reine Sozialhilfebetrag beläuft sich also auf 534,06 €.
Da der besondere Mietzuschuß üner die Sozialämter zur Auszahlung kommt, hat Dein Sachbearbeiter also 534,06 + 268,- = 802,09 € zur Verfügung.

802,09 €
-545,00 € Miete
-102,24 € Krankenkasse
- 13,62 € Pflegeversicherung
- 75,00 € E-bay-Anrechnung
---------
66,23 € Auszahlung

Gut ich habe jetzt einen anderen Betrag, aber die Größenordnung stimmt!
Inweiweit Deine angeblichen Einnahmen hinsichtlich des Internet stimmen, steht auf einem anderen Blatt, das solltest Du noch einmal klären.

Aber abgesehen davon stimmt die Rechnung des Amtes vollkommen. Du vergißt einerseits, daß bei den ausgezahlten 66€ (46€ bei Deiner rechnung) ja schon Miete und Kranken-/Pflegeversicherung voll gezahlt sind, andererseits erhältst Du ja noch volles Kindergeld, Unterhalt und UHV (immerhin 600,- €).

Von der Größenordnung her ist der bescheid also korrekt, das andere mußt Du individuell klären. :-)

Liebe Grüße und gute Nacht
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.