Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von _Tira_ am 12.04.2005, 10:10 Uhr

mithilfe im haushalt??

ich bin mutter von 3 kindern 8,5 und 4 wochen meine älteste tochter trägt manchmal den müll runter und ist mir eine große hilfe doch jetzt beschwert sich eine nachbarin das man mit 8 jahren noch nicht in der lage ist den müllsack runter zu tragen und sie mich beim jugendamt wieder mal anzeigen will ich finde mit 8 jahren ist ma sehr wohl in der lage dazu und da sie es auch freiwillig macht oder lieg ich da falsch ??

lg Tira

 
13 Antworten:

Re: mithilfe im haushalt??

Antwort von max am 12.04.2005, 10:32 Uhr

ich sehe da kein Problem drin. Wenn sie es gern und freiwillig macht. Sowas stärkt ja auch das Selbstbewusstsein. Und ich denke, beim JA würde sie mit sowas nicht weit kommen, oder?

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mithilfe im haushalt??

Antwort von vallie am 12.04.2005, 10:33 Uhr

warum will sie dich schon wieder anzeigen ??? hat sie das schon mal gemacht ???
mit welcher begründung ??
meine tochter ist 9 und macht das auch ( leider nicht freiwillig :-( )

lass dich nicht ins bockshorn jagen !!!

lg
vallie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Großer Schreck, was sind das für Nachbarn?

Antwort von tinai am 12.04.2005, 10:39 Uhr

Also wir waren vier Kinder zu Hause von berufstätigen Eltern und jedes von uns hatte schon sehr früh sehr feste Aufgaben (wir hatten auch ziemlich viele Haustiere).

Müll rausbringen war sicherlich noch die einfachste.

So in der Grundschule war es: Spülmaschine ausräumen, Wäsche aufhängen. Straße kehren (ja ja die Kehrwoche)
Später Wäsche falten, Hund füttern und bürsten usw.

Neeeneee,e ich finde es sogar wichtig, dass Kinder feste Aufgaben haben.

Also deswegen mach Dir mal keine Sorgen, da wird sich jemand vom Jugendamt wohl nicht vom Stuhl erheben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Großer Schreck, was sind das für Nachbarn?

Antwort von Stephie und Mina am 12.04.2005, 11:58 Uhr

Hier in Spanien werden die Maedchen frueh zur Hausarbeit herangezogen.
Auch Jungen muessen meist mit Eintritt in die Grundschule morgens ihr Bett allein machen.
Auf Geschwister aufpassen, Muell wegschaffen, Brot einkaufen, das ist doch normal.
Die Kinder leben doch nicht im Hotel, wo alles fuer sie getan wird......

Meine Schwester hat ein Buch von der Psychologin empfohlen bekommen, das wirde im Jahre 1969 geschrieben, glaube ich.
"Was ein Kind mit 6 Jahren koennen muss".
Da heisst es: 3 kleine Aufgaben im Haushalt uebernehmen.
-Muell rausbringen
-Postkasten leeren
-Kaffee kochen (!)
-Geschirr abtrocknen
-Tisch decken
-Betten machen
-Blumen giessen
-ein einfaches Gericht kochen (!)

das sollte ein Kind mit 6 Jahren koennen.
Nimm die Dame nicht so ernst.
LG
Stephie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Großer Schreck, was sind das für Nachbarn?

Antwort von sweety28 am 12.04.2005, 12:07 Uhr

Die tickt doch nich recht die Nachbarin

Mein Sohn (8jahre) darf/muss die spülmaschine am laufendem band ausräumen und ich räum sie wieder ein.der stellt ab und an die waschmaschine an und den trockner,bringt die schmutzwäsche ins waschzimmer,staubsaugt etc pp...

ich bin alleine mit 3 kindern...und ich finde das okay so,das er auch mit hilft...

bin doch nich der lakkai für alle hier :-D

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ha ha ha ha

Antwort von YEAH! am 12.04.2005, 12:28 Uhr

na dann lass die doch mal anrufen lol
Machen sich nur selbst lächerlich.

Zu einer guten Erziehung gehört eben auch, dass Kinder schon früh Pflichten lernen. D.h. ihr Zimmer aufräumen, mal hier und da den Tisch mitabräumen, mal zum Sauger greifen, mal einen mini-Einkauf beim Laden gegenüber...was ist daran so seltsam? Das habe ich als Kind machen müssen, meine Kinder tun das und so wird das überall sein. Deine Nachbarn wissen wohl gar nichts über Kindererziehung. Lass dir da bloß nicht ins Boxhorn reinjagen. Nächstes Mal würde ich ihr sagen, dass du ihr gerne auch nen Müllsack in die Hand drückst, wenn sie noch mal so einen Quark verzapft.

lg nina mit minifighter inside

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mithilfe im haushalt??

Antwort von cara gaia am 12.04.2005, 13:10 Uhr

Ha Ha Ha Ha Ha Ha Ha

Lass sie doch anrufen.
Beim nächsten mal sag ihr freundlich, das könne sie gerne tun. Da ärgert sie sich noch mehr.
Ich habe Nachbarn die alles beobachten müssen, vor allem mich.
Meine Kinder haben freiwillig schon bald angefangen mir zu helfen.
(natürlich Kleinigkeiten) und heute
helfen sie wo es nur geht.
Als ich kürzlich am Sam. von der Arbeit heim kam, war meine Kehrwoche schon gemacht. (Meine große ist 13)

Außerdem, der Müll ist nicht schwer.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

;-)....

Antwort von Melina am 12.04.2005, 14:29 Uhr

meine gerade 2jährige Tochter räumt die gesamte Spülmaschine leer(alles auf den Tisch). Ich darf gar nicht mithelfen sonst schreit sie gleich.
Auch sonst räumt sie viel mit auf!
Das ist doch ganz normal das Kinder mithelfen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mithilfe im haushalt??

Antwort von marit am 12.04.2005, 15:47 Uhr

sowas Lächerliches -

klar gibts diese Superglucken, die ihre Kinder von hinten bis vorne bedienen. DAS finde ich eher Kindesmißhandlung, weil man die Kinder damit total an sich bindet und zur Lebensunfähigkeit erzieht.

Jeder muß im Rahmen seiner Möglichkeiten im Haushalt mithelfen. Das wäre ja noch schöner, wenn dafür einer allein zuständig wäre. Louise hat im Alter deiner Tochter alle Pflanzen in der Wohnung gegossen, sich ganz allein um ihr Zimmer gekümmert, einmal in der Woche die ganze Wohnung gesaugt und mir beim Spülen und Wäsche zusammenlegen geholfen. Das ist alles in allem vielleicht eine halbe Stunde Haushaltserledigungen pro Tag (!). das sollte wohl gerade noch zumutbar sein...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das Buch heißt: Weltwissen der 7jährigen...o.T.

Antwort von Sabine&Lilli am 12.04.2005, 19:25 Uhr

...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bei unserer ersten Gerichtsverhandlung....

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 13.04.2005, 8:43 Uhr

....hat mein Ex stolz erzählt, daß er das Kinderzimmer immer aufräumt, weil ich es nicht tue und erwarte, daß die Kinder es selber tun. Der Richter hat ihn angeschaut, als ob er nicht ganz bei Trost sei (das war einer meiner wenigen Triumphe in der Verhandlung - aber das ist ein anderes Thema).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das sagt das Gesetz dazu:

Antwort von Rob am 13.04.2005, 15:55 Uhr

Als mein Sohn, der normalerweise problemlos mithilft, sich mal lauthals über seine Aufgaben zu Hause beschwerte und meinte "Kinderarbeit ist verboten!", habe ich ihn mal den BGB gezeigt. Da steht es in $1619 eindeutig:

"Das Kind ist, solange es dem elterlichen Hausstand angehört und von den Eltern erzogen oder unterhalten wird, verpflichtet, in einer seinen Kräften und seiner Lebensstellung entsprechenden Weise den Eltern in ihrem Hauswesen und Geschäft Dienste zu leisten."

Gruß, Rob

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bei unserer ersten Gerichtsverhandlung....

Antwort von YEAH! am 14.04.2005, 10:37 Uhr

GRÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖHL...........ich krieg mich nicht mehr ein. Dein EX ging wahrscheinlich davon aus, dass er mit dieser SUPERGAU- Aussage DEN Knaller landet.... HA HA HA HA.......dein Richter hat echt schnell den Durchblick gehabt und vor allem die richtige Antwort parat gehabt *hihihi*

Lass dich bloß nicht schalu machen :-)

lg nina mit minifighter inside

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.